Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

dirk.steins

Mitglied

  • »dirk.steins« ist männlich
  • »dirk.steins« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Osnabrück

Fahrzeugtyp: E-Klasse, W124 Cabrio 300CE-24

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. April 2021, 16:43

Fetten am Scheibenwischer, womit?

Hallo Freunde,

nun habe ich mir für diese Woche vorgenommen, den Einarmscheibenwischer (W124, Mopf1) samt Anbauteilen auseinander zu nehmen, zu reinigen und dann ordentlich zu fetten. Da mein Wischer sich beim wischen quält, versuche ich, die einfachen Lösungen zuerst abzuarbeiten. Wenn es daran nicht liegen sollte, dann halt weiter mit dem Wischergestänge, bis zum Wischermotor. Das Kombirelais habe ich schon vorsichtshalber auch bei Ebay bestellt...

Mit der Kappe und der Blende vom Wischer soll ja relativ gut gehen. Der Wischerarm selbst soll etwas schwerer heraus gehen. Viele schreiben, mit Hammer und etwas Gewalt geht er ab. Wenn ich dann alles ab habe, werde ich sehen, ob überhaupt noch Fett im Gehäuse vom Wischerarm ist. Wenn nicht, könnte es die Ursache sein...könnte.

Nun habe ich zuhause zum Einen das TEC Spray von" kwasny" (Sprühfett weiss) und zum Anderen das Lagerfett von Collgra/Uni-Lagerlub 185 LYV. Sie sind beide hitzebeständig bis 120/135 Grad und wasserabweisend. Nun meine Frage:
1. Sind beide Fette für den Wischer geeignet oder gibt es da noch bessere Fette, die für diesen Zweck gebraucht werden?
2. Es wird auch über ein Mehrbereichsfett geschrieben. Ist auch dieses Fett einsetzbar?

Über eure Meinungen und Ratschläge freue ich mich.
»dirk.steins« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20210405_162213.jpg
...ich behersche nicht alles aber ich traue mich an vieles heran!

  • »Sebast1an« ist männlich

Wohnort: HH

Fahrzeugtyp: 280CE 280TE 300CE-24V 300TE E220T

  • Nachricht senden

dirk.steins

Mitglied

  • »dirk.steins« ist männlich
  • »dirk.steins« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Osnabrück

Fahrzeugtyp: E-Klasse, W124 Cabrio 300CE-24

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. April 2021, 18:50

...mir ganz bestimmt. Prima und vielen Dank!
...ich behersche nicht alles aber ich traue mich an vieles heran!

Peter21

Mitglied

  • »Peter21« ist männlich

Wohnort: 89407 Dillingen

Fahrzeugtyp: W124 230CE , w124 230TE

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. April 2021, 18:55

Hallo,

immer wenn ich etwas hochwertig schmieren will, nehme ich das MB Wälzlagerfett nach 265.1. Das dürfte so in punkto Haftfähigkeit, Temperatur und Widerstand gegen Wasserauswaschung Oberliga sein. MB 0029890051 grün und vermutlich auch das in oben verlinktem Bericht.
Ich habe jetzt vor längerem zwei Wischer damit gemacht und es funktioniert auch kalt noch sehr gut. Anfangs schmatzt das richtig.

Sprühfett würde ich nicht nehmen, weil es doch viel flüssiger ist als richtiges Fett und auch kein MoS2 mit Feststoff (das schwarze).
Wenn nicht MB dann halt eines mit KP2N-30 nach DIN 51502 Klassifizierung.

Gruss Peter

dirk.steins

Mitglied

  • »dirk.steins« ist männlich
  • »dirk.steins« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Osnabrück

Fahrzeugtyp: E-Klasse, W124 Cabrio 300CE-24

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. April 2021, 19:16

Ich werde mir das Wälzlagerfett bestellen und es damit versuchen. Sicherlich viel besser, als meine beiden zuhause, danke!
...ich behersche nicht alles aber ich traue mich an vieles heran!

200_TE

Super User

  • »200_TE« ist männlich

Fahrzeugtyp: 200TE Mopf1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 6. April 2021, 11:30

Mir steht die Aufgabe auch noch bevor und werde mir einen Gebrauchten besorgen und diesen dann behandeln. Kurze Frage hierzu, ist es möglich ohne Strom draufzugeben, den Wischer in die Mittelstellung zu drehen um an die dahinterliegenden Schrauben zu kommen? Die Gebrauchten Wischer werden ja immer in ihrer Ruhelage verkauft.

Ich Frage deshalb da mein Wagen täglich im Einsatz ist und ich ansonsten vorher alles abbauen müsste. Daher der Gedanke den Gebrauchten in Ruhe auf Vordermann zu bringen und anschließend fix einbauen.

MfG
Manuel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »200_TE« (6. April 2021, 11:33)


Peter21

Mitglied

  • »Peter21« ist männlich

Wohnort: 89407 Dillingen

Fahrzeugtyp: W124 230CE , w124 230TE

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. April 2021, 12:20

Hallo,

also der Motor hat ein Schneckengetriebe und das hemmt sich selbst. Da geht gar nichts.
Du mußt das Gestänge unter dem Wischer abschrauben, dann dreht diese schon mal leer durch. Vorher Welle und Gestänge zueinander mit Reißnadel markieren. Dann passt das auch später wieder.

Ich wäre mir nicht so sicher, ob gebrauchte in Parkstellung verkauft werden. Zum Einbau und somit auch zum Ausbau muß das in Mittelstellung sein. Wer läßt denn so ein Monster ausgebaut nochmal laufen?

Gruß

Peter
»Peter21« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20190805-04.JPG
  • 20180510_01.jpg
  • 20190805-06.JPG

dirk.steins

Mitglied

  • »dirk.steins« ist männlich
  • »dirk.steins« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Osnabrück

Fahrzeugtyp: E-Klasse, W124 Cabrio 300CE-24

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. April 2021, 14:10

Habe heute das Hochtemperatur-Wälzlagerfett von "febi-bilstein" gekauft. 150g Tube für 4,60€ + Mwst. im Autogrosshandel un die Ecke. MB 265.1 Empfehlung.
Bin ja echt froh, dass ich nicht der Einzige bin, der hier im Forum um guten Rat von den Profis bittet. Manchmal komme ich auch mit "dummen" Fragen, wo ihr nur mit dem Kopf schüttelt.

Aber trotzdem vielen Dank, dass ihr diese Fragen trotzdem beantwortet. Bin stolz auf solch ein Forum...
...ich behersche nicht alles aber ich traue mich an vieles heran!

200_TE

Super User

  • »200_TE« ist männlich

Fahrzeugtyp: 200TE Mopf1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. April 2021, 15:35

Hallo,

also der Motor hat ein Schneckengetriebe und das hemmt sich selbst. Da geht gar nichts.
Du mußt das Gestänge unter dem Wischer abschrauben, dann dreht diese schon mal leer durch. Vorher Welle und Gestänge zueinander mit Reißnadel markieren. Dann passt das auch später wieder.

Ich wäre mir nicht so sicher, ob gebrauchte in Parkstellung verkauft werden. Zum Einbau und somit auch zum Ausbau muß das in Mittelstellung sein. Wer läßt denn so ein Monster ausgebaut nochmal laufen?

Gruß

Peter
Wenn ich mir die Verkaufsanzeigen diverser Wischer so anschaue, dann ist der Motor (schwarzer Kasten) rechts und der Scheibenwischer links. Beides fahrerseitig gesehen also in Parkstellung. Also sind die wohl in Parkstellung ausgebaut worden?

harry.

Foren Gott

  • »harry.« ist männlich

Wohnort: Am Rand der Eifel ( Düren )

Fahrzeugtyp: Sommer-Auto:124er Cabrio,Winter-Auto:124er Coupe,Alltagsauto:V250,Sonntagsauto:S 500,und wenn es einmal Eilig ist:Ducati Hypermotart 1100.

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. April 2021, 09:22

Manchmal komme ich auch mit "dummen" Fragen, wo ihr nur mit dem Kopf schüttelt.


Hey Dirk.

Merke dir mal eins fürs Leben,es gibt keine dummen Fragen,es gibt nur dumme Antworten!

Gruß Harry.
> 17 Jahre Harry´s Cabrio <



Nur Dummköpfe wissen auf jede Frage eine Antwort.
( Voltaire )

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Besucher heute: 17 921 | Besucher gestern: 20 862 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 57 543 576
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?