Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

d42k

Newbie

  • »d42k« ist männlich
  • »d42k« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 24407

Fahrzeugtyp: 190D + 320TE

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. April 2021, 17:07

Keine Kommunikation über K-Line beim HFM

Moin allerseits,

ich habe nach langer Standzeit meinen 320TE wiederbelebt und anschließend meinen KKL-Adapter und HFMscan rausgekramt. Es lässt sich allerdings keine Verbindung zum Steuergerät mehr aufbauen.
Sofern mir bekannt, und nach Aussage von Mike auf seiner Website, muss auf der K-Leitung bei Zündung an 12V anliegen, da habe ich allerdings nur eine geringe Spannung, ich meine 2,6V.
Das Kabel (grau/grün, Pin 8 in der 16pol. Dose) geht laut 94er Schaltplan direkt auf Pin 19 des von vorn gesehen rechten Steuergerätesteckers, durchgemessen, 0,3Ohm, halte ich für plausibel. Über die Leitung fließt bei abgezogenem Diagnosestecker ja kein Strom, kann also eigentlich keinen Spannungsabfall geben.


Hat einer einen Tip, wo mein Problem liegen könnte?

Edit: Motorlauf und Startverhalten sowohl warm als auch kalt ist absolut einwandfrei, den Steuergerätetod halte ich daher für unwahrscheinlich.
Gruß
Tim

320TE
190D 2.5

mawi2006

Super User

  • »mawi2006« ist männlich

Wohnort: 10369 - Berlin

Fahrzeugtyp: W124 260E Bj. 90 / C124 300CE Bj. 92

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. April 2021, 17:23

Eventuell mal Ausblnken probieren, wenn das geht liegt’s wohl an dem Auslesekabel oder hfmscan oder am neueren Windows bzw anderen Treibern?

d42k

Newbie

  • »d42k« ist männlich
  • »d42k« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 24407

Fahrzeugtyp: 190D + 320TE

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. April 2021, 17:33

Ich benutze den von Mike beworbenen K²L901 OBD-Adapter, dazu wird in der Bedienungsleitung eine ältere Treiberversion empfohlen, die habe ich auf meinem Windows 7 Werkstattrechner installiert, also eigentlich müsste alles genau so sein wie ich es damals gemacht habe.
Ausblinken werde ich probieren, sobald ich alles wieder zusammengebaut habe, danke.
Gruß
Tim

320TE
190D 2.5

frank034

Newbie

  • »frank034« ist männlich

Wohnort: 75173 Pforzheim

Fahrzeugtyp: W124 - 400E

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. April 2021, 17:49

Die Diagnoseleitung HFM liegt auf Buchse 8, elektronisches Fahrpedal/Tempomat auf Buchse 16.

Wie hoch die Spannung sein soll, weiß ich nicht. Bei meinem M119 mit LH-Jetronik liegen am Steuergerät LH ca. 10 V an, am Zündschaltgerät aber nur 4,3 V auf der Diagnosleitung.

Prüf doch mal nach, was an Buchse 16 anliegt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »frank034« (3. April 2021, 17:56)


d42k

Newbie

  • »d42k« ist männlich
  • »d42k« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 24407

Fahrzeugtyp: 190D + 320TE

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. April 2021, 19:56

Moin nochmal,

denke des Rätsels Lösung ist gefunden.
Habe die Batterie-Ecke komplett zerlegt, Steuergerätehalter rausgenommen und die Kabelbäume dort nochmal genau geprüft, und siehe da, das eine Kabel vom ÜSR war durch. Klemme 15, schwarz-rot. Da gehen zwei Kabel auf einen Pin, ein dickeres und ein dünneres, das dünnere war durch. Denke es wurde durchgebissen, einige andere waren auch etwas angenagt, aber weniger stark beschädigt, war nichts durch und lag nichts gegeneinander, habe nun einige neue Kabel eingelötet.
Hat den Motor nicht daran gehindert, normal zu laufen, aber offensichtlich hat das irgendwie insofern die Funktion beeinträchtigt, dass keine Diagnose möglich war.

Bei meiner 16pol. Diagnosedose ist Plus auf 16, lagen vorher 12V an, jetzt offensichtlich auch. Auf Pin 8 liegen jetzt wieder ca 11V an, Kommunikation über K-Line problemlos möglich.
Wo nun ganz exakt der Zusammenhang besteht, wird man wohl nicht herausfinden, ohne zu wissen wie das Steuergerät genau verschaltet ist.
Wie gesagt, auch vorher lag eine Spannung am Diagnosepin an, nur war diese viel zu niedrig.
Gruß
Tim

320TE
190D 2.5

jopo010

Junior Mitglied

  • »jopo010« ist männlich

Wohnort: Erlangen

Fahrzeugtyp: w124-300turboD

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. April 2021, 09:33

Hängen auch andere Steuergeräte an der K-Line?
Kenne die Architektur im Benz nicht aber grundsätzlich ist es so, dass ein nicht aufwachendes oder defektes StG die Leitung komplett lahm legen kann für alle Teilnehmer.

Es gibt dafür paar prominente Beispiele aus der VAG-Ecke.

frank034

Newbie

  • »frank034« ist männlich

Wohnort: 75173 Pforzheim

Fahrzeugtyp: W124 - 400E

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. April 2021, 10:42

K-Line ist etwas mißverständlich.

Beim W124 hat jedes Steuergerät eine eigene Diagnoseleitung. Soweit Steuergeräte untereinander kommunizieren, tun sie dies auf separaten Datenleitungen, dem Daten-Bus. Dieser besteht aus drei Leitungen, high, Low und Masse für die Datenleitungen.

Counter:

Besucher heute: 16 588 | Besucher gestern: 20 862 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 57 542 243
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?