Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

MacIV

Newbie

  • »MacIV« ist männlich
  • »MacIV« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeugtyp: MB 260E w124 / Jaguar S-Type

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. September 2019, 20:26

Fensterheber macht Probleme

Ich habe Probleme mit meinem elektrischen Fensterheber.
Von Zeit zu Zeit bleibt er einfach stecken, wenn die Scheibe ganz geschlossen ist lässt sie sich nicht mehr öffnen.
Wenn ich dann auf die Türe schlage geht er wieder, wenn ich die Scheibe wieder ganz schließe ist das Problem meist gleich wieder da.
Ich habe schon alles gefettet und auch die Zähne überprüft alle OK.
Was könnte ich noch machen ?
Soll ich einfach einen neuen Motor kaufen und wie schwierig ist der einbau ?
Vielen Dank schon mal

Pichti78

Foren Experte

  • »Pichti78« ist männlich

Wohnort: 93333

Fahrzeugtyp: 95er S124 - E280 in 269 Turmalingrün

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. September 2019, 12:52

Der Austausch ist nicht weiter problematisch. Könnte vielleicht ein Wackelkontakt, schlechter Kontakt Stecker-Motor oder angehender Kabelbruch im Türgelenk sein.

MiMe2014

Mitglied

  • »MiMe2014« ist männlich

Wohnort: zwischen Hamburg und Tahiti

Fahrzeugtyp: E320T und 300 CE-24V

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. September 2019, 08:07


Soll ich einfach einen neuen Motor kaufen und wie schwierig ist der einbau ?
l


Guten Morgen,
wie Pichti78 schon geschrieben hat, ist das Ausbau/Tausch nicht schwierig.
Das Scheibenhebergestell ist mit 6 Schrauben befestigt:


Wenn du die und die beiden Anschlusskabel (auf dem Bild rechts über (4)) gelöst hast,
kannst du das Gestell aus der Tür herausnehmen.
Der Motor selbst ist an dem Gestell mit (ich glaube 4 ) Schrauben befestigt. Diese lösen,
der Rest ist plug and play und umgekehrter Einbau. Gibt dazu auf youtube auch ein Video.....
Viel Erfolg ! :thumbsup:
Beste Grüße
Michael

Kek67

Mitglied

  • »Kek67« ist männlich

Wohnort: 47807 Krefeld

Fahrzeugtyp: W124-300

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. September 2019, 17:38

Steht bei meinem Copue auch an

Das steht bei meinem Coupe auch noch an Fahrertür.....Denke Wochenende evtl.....Hab den Fensterheber bei MB gekauft ohne Motor für ca 170 €.

Wie werden die Endpunkte angelernt eigentlich? Den knopf nach der jeweiligen endposition (also Auf oder Zu), 5 sekunden weiter gedrückt halten oder gibt es da einen anderen Trick?

Heiko

Foren Guru

  • »Heiko« ist männlich

Wohnort: 45525 Hattingen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E, W124 - E 200T

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. September 2019, 21:08

Hallo,

da wird nichts angelernt.... wenn unten bzw. oben Schalter loslassen. Endschalter sind dort nicht vorhanden.



Heiko

mawi2006

Super User

  • »mawi2006« ist männlich

Wohnort: 10369 - Berlin

Fahrzeugtyp: W124 260E Bj. 90 / C124 300CE Bj. 92

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. September 2019, 23:10

Der Motor hat einen Überlastschutz und schaltet ab, wenn es zu schwer geht, würde ich meinen.

Kek67

Mitglied

  • »Kek67« ist männlich

Wohnort: 47807 Krefeld

Fahrzeugtyp: W124-300

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. September 2019, 11:39

Hallo,

da wird nichts angelernt.... wenn unten bzw. oben Schalter loslassen. Endschalter sind dort nicht vorhanden.



Heiko



Die Fensterheber/der Schalter hat doch eine Komfortfunktion, sprich einmal durchdrücken und loslassen und der Fensteherber fährt automatisch runter. Das muss nicht eingestellt / angelernt werden?

An meinem aktuellen Fensterheber der raus muss (weil die Zahnräder des Fensterheberzahnkranzes verschlissen sind in der Endposition SCHLIEßEN), fährt der Fensterheber bei einmaligem druchdrücken und loslassen Automatisch runter, aber nur bis ca. 20 cm vor schluss sprich bleibt 20cm noch auf.

Beifahrerseite fährt bei einmaligem druchdrücken und loslassen ganz runter automatisch.

Und btw über den Türschließzylinder wenn man die Position zu hält gehen auch alle Fensterheber/ Schiebedach automatisch zu.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kek67« (24. September 2019, 12:01)


MiMe2014

Mitglied

  • »MiMe2014« ist männlich

Wohnort: zwischen Hamburg und Tahiti

Fahrzeugtyp: E320T und 300 CE-24V

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 24. September 2019, 14:26

Zitat


Und btw über den Türschließzylinder wenn man die Position zu hält gehen auch alle Fensterheber/ Schiebedach automatisch zu.


Das ist der Luxus der Komfortschließung :thumbsup:
Beste Grüße
Michael

200_TE

Super Spammer

  • »200_TE« ist männlich

Fahrzeugtyp: 200TE Mopf1

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. September 2019, 10:17

Komfortfunktion ist aber erst ab Mopf1 Serie gewesen und nicht vergessen: es gibt nur das automatische Herunterfahren aka "Tieflauffunktion" der Scheiben (auch erst ab Mopf1) nicht jedoch eine "Hochlauffunktion" d.h. es muss der Schalter bis Scheibe komplett oben ist gedrückt werden. Dies wird wahrscheinlich auch der Grund sein, warum sich über die Jahre die Zähne abnutzen, da der Schalter vom Fahrer noch gedrückt gehalten wird, wenn die Scheibe schon oben angekommen ist.

Kek67

Mitglied

  • »Kek67« ist männlich

Wohnort: 47807 Krefeld

Fahrzeugtyp: W124-300

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. September 2019, 10:45

Genau so ist es bei mir habe die Tieflauffunktion.

Wie wird diese angelernt? Oder verstehe ich das richtig dass es keinem Anlernen bedarf, da der Schalter beim "durchdrücken" den BEfehl gibt zieh bis zum schluss durch, der Fensterhebermotor dann stop macht wo er meint er hat genug wiederstand? Bei mir ist es so dass bei der Tieflauffunktion das Fenster noch ca 15cm offen ist. Es stoppt immer zur selben stelle.

Kann danach den Fensterheber dann druch erneutes drücken bzw gedrückthalten komplett auffahren

mawi2006

Super User

  • »mawi2006« ist männlich

Wohnort: 10369 - Berlin

Fahrzeugtyp: W124 260E Bj. 90 / C124 300CE Bj. 92

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. September 2019, 12:03

Du wirst an besagter Stelle einen Widerstand des Fensters beim runterfahren haben. Die Suche zeigt deutlich, dass es nichts zum Anlernen beim W124 gibt, abgeschaltet wird über erhöhte Stromaufnahme.

200_TE

Super Spammer

  • »200_TE« ist männlich

Fahrzeugtyp: 200TE Mopf1

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 25. September 2019, 19:07

Wir sprechen hier vom 124er d.h. Technik aus längst vergangenen Autotagen! Da ist nichts mit anlernen und das ist auch gut so!

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 23 003 | Besucher gestern: 50 333 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 48 873 589
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?