Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

uliX

Newbie

  • »uliX« ist männlich
  • »uliX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 47803 Krefeld

Fahrzeugtyp: S124 280T

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. März 2019, 15:34

Geräusche HA Fahrerseite

Hallo,

bei meinem S124 treten a) in Rechtskurven und b) bei gröberen Fahrbahnunebenheiten kurzzeitig Geräusche auf - nicht jedoch in Linkskurven und bei Geradeausfahrt

Es klingt als ob der Stoßdämpfer klappert, doch augenscheinlich ist der in Ordnung und der Wagen federt und dämpft auch gut.

Das Geräusch habe ich erstmals bemerkt als ich letzte Woche von Portugal mit Anhänger nach D fuhr und ich habe inzwischen 2.500 km damit zurückgelegt. Habe das Gefühl, daßnes nicht lauter geworden ist.

Da ich gern die Ersatzteile wieder mit nach Portugal nehmen möchte, wüßte ich gern Eure Meinung, was ich für eine evtl. Reparatur, die ich gern in P durchführen lassen würde, "einpacken" soll. Ich hatte an die Buchsen der Trägergelenke gedacht und evtl. Radlager. Stoßdämpfer und Bulleneier scheinen ja i.O. zu sein (sollte es doch dran liegen, würde ich auch die einkaufen).

Kann es bei dem Fehlerbild auch am Differential liegen? oder ????

Schönen Sonntag

Uli

Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. März 2019, 16:19

Morsche, Radlager? Aber das klappert nicht. Ankerschutzblech? Antriebswelle?
Der S124 hat hinten keine Stoßdämpfer!
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

Dauerbenz

Super Spammer

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. März 2019, 16:28

Schau dir mal die vorderen Hinterachsaufnahmen an.

Ansonsten mal das Geräusch beschreiben. Also wie hört es sich an und bei welchem Tempo in den Kurven....

Ist es immer in der entsprechende .Kurve hörbar.....??

Heiko

Foren King

  • »Heiko« ist männlich

Wohnort: 45525 Hattingen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E, W124 - E 200T

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. März 2019, 16:53

Hi,

wenn es ein Poltern ist können es auch ausgeschlagene untere Kugelgelenke der Niveaudämpfer sein.


Heiko

uliX

Newbie

  • »uliX« ist männlich
  • »uliX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 47803 Krefeld

Fahrzeugtyp: S124 280T

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. März 2019, 19:33

Geräusche HA Fahrerseite

Hallo,

zuerst einmal vielen Dank an Heinrich, Dauerbenz und Heiko!

Der Beschreibung nach könnte es sich um "die unteren ausgeschlagenen Kugelgelenke" der Niveaudämpfer handeln.

Das "Poltern" tritt schon in leichten Rechtskurven und auf Strßen mit Straßenschäden auf. Allerdings meine ich, es auch direkt nach dem Anlassen gehört zu haben.

Auf jeden Fall werde ich die Kugelgelenke zusammen mit den Buchsen für die Querträger bestellen.

Der S 124 hat - denke ich - doch hinten Stoßdämpfer, die in den Hydraulikkreislauf eingebunden sind - oder ??? ?(

Uli

Dauerbenz

Super Spammer

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. März 2019, 20:10

Das riecht nach Teileweitwurf mit Teilen die es nicht käuflich erwerbar gibt


Ich denke deine Schlussfolgerungen sind nicht zielführend.

Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

7

Samstag, 30. März 2019, 21:34

Das "Poltern" tritt schon in leichten Rechtskurven und auf Strßen mit Straßenschäden auf. Allerdings meine ich, es auch direkt nach dem Anlassen gehört zu haben.

Menschenskinner, es wird doch net de Auspuff irchendwo anschlaache? Wär net dess erstemal.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

uliX

Newbie

  • »uliX« ist männlich
  • »uliX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 47803 Krefeld

Fahrzeugtyp: S124 280T

  • Nachricht senden

8

Samstag, 30. März 2019, 22:38

Hab´ vor kurzem nen Auspuffgummi gewechselt - werde es morgen mal checken.
Wäre aber schon komisch, daß ich in Linkskurven nichts gehört habe.

Gruß
Uli

Heiko

Foren King

  • »Heiko« ist männlich

Wohnort: 45525 Hattingen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E, W124 - E 200T

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 31. März 2019, 09:19



Der Beschreibung nach könnte es sich um "die unteren ausgeschlagenen Kugelgelenke" der Niveaudämpfer handeln

Auf jeden Fall werde ich die Kugelgelenke zusammen....

Uli



Hallo Uli,

die Kugelgelenke gibt es nicht einzeln.... die sind ein Teil mit den Dämpfern. Testen kann man das am Besten nur bei ausgebautem Dämpfer. Schau Dir alles genau an und mache keinen Weitwurf. Das passiert sehr schnell bei unklaren Geräuschen.

uliX

Newbie

  • »uliX« ist männlich
  • »uliX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 47803 Krefeld

Fahrzeugtyp: S124 280T

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 31. März 2019, 14:23

Hi Heiko,

habe inzwischen auch feststellen müssen, daß es die Kugelgelenke nicht "extra" gibt - schade.

Die Niveaudämpfer werde ich mir als Ersatzteil mit nach P nehmen, sowie die Buchsen der Traggelenke. Welche Verschleißteile gibt´s noch an der HA, die - nach 400.000 km - mal fällig sein könnten? (Anschlaggummies u.ä.). Hardyscheibe ist rißfrei und Dämpfer sowie Niveauausgleich arbeiten unauffällig.

Die neuen Bulleneier ( 2 Stück) werde ich mit runter nach Portugal nehmen, wo ich bei einem Freund in der Autowerkstatt die Arbeiten durchführen kann und - sollte es meine Fähigkeiten und/oder Lust überfordern, kann ich es von den Mechanikern machen lassen.

Unterwegs werde ich ja wohl deshalb nicht Liegenbleiben, da ich, wie ich durch googeln herausfand, ja nicht allein mit dem Problem dastehe und andere sich schon jahrelang mit dem Rumpeln arrangieren bzw. -müssen. Und wenn doch, dann habe ich dafür dann die E-Teile.
Wenn die Kugelgelenke der Dämpfer im ausgebauten Zustand dann doch überholbar wären, hätte ich wieder was fürs E-Lager.;)

Schönen Sonntag!

Dauerbenz

Super Spammer

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 31. März 2019, 15:30

Du hast dir immer noch nicht die Achsaufnahmen und dazugehörigen Topflager angesehen!

Nach 400.000 km gehört eigentlich alles an und um die Achse neu. Streben, Traggelenke, Radlager, Topflager, alle 4 Difflager, Kardanmittellager, Hardys.....aber nur selten die Niveaudämpfer

Heiko

Foren King

  • »Heiko« ist männlich

Wohnort: 45525 Hattingen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E, W124 - E 200T

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 31. März 2019, 16:21



Wenn die Kugelgelenke der Dämpfer im ausgebauten Zustand dann doch überholbar wären, hätte ich wieder was fürs E-Lager.;)


Irgendwie habe ich den Eindruck Du verstehst es nicht.... die Kugelgelenke kann man nicht überholen... auch nicht im ausgebauten Zustand, da kann man es nur relativ sicher überprüfen. Ansonsten höre auch auf Dauerbenz. Wie ich geschrieben habe können es die Dämpfer sein, müssen es aber nicht. Davor gibt es noch eine ganze Reihe anderer Kandidaten.


Heiko

uliX

Newbie

  • »uliX« ist männlich
  • »uliX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 47803 Krefeld

Fahrzeugtyp: S124 280T

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 31. März 2019, 19:26

Hallo Dauerbenz und Heiko,

folgende Teile habe ich auch bestellt und werde sie mitnehmen
der Satz mit 2x Querlenker Zugstange : Einbauort : Hinterachse außen oben beidseitig
2x Querlenker Schubstange : Einbauort : Hinterachse unten beidseitig
2x Querlenker Führungsstange : Einbauort : Hinterachse oben beidseitig und die
2x Stange/Strebe Führungsstange
dazu die Stabis bzw. Koppelstangen und die Radlager.
Eigentlich habe ich (bis jetzt) nicht vor die gesamte Achse rauszunehmen und zu überholen. Sind vielleicht noch irgendwelche Lager oder Buchsen im HA-Bereich, die ohne kompletten Ausbau zu ersetzen sind.

Kardanmittel- und Differentiallager wären eine neue Baustelle, die ggfs. später dran ist.

Uli

Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 31. März 2019, 19:55

Allerdings meine ich, es auch direkt nach dem Anlassen gehört zu haben.

Dem sollte mal nachgegangen werden. Falls dem so ist, kann ja das Fahrwerk nichts dafür.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

TheLucKy

Mitglied

  • »TheLucKy« ist männlich

Wohnort: Meissen

Fahrzeugtyp: s124 - E220

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 31. März 2019, 21:04

Ich finde den Tipp mit dem auspuff nicht verkehrt. Bei mir war einseitig ein neuer gummi verbaut und nach zig Kilometern hat es durch die Schieflage den Abgasstrang so verzogen, dass der endtopf am Boden Lech anlag. Wenn du meinst, dass es beim anlassen auch zu hören war, dann ist der auspuff als Ursache nicht auszuschließen auf Grund der erhöhten Vibrationen beim Start. Davon ab, eine HA Revision bei den km ist nicht verkehrt, wenn nie was gemacht wurde / man den Stand nicht weiß. Nur blöd, wenns danach immer noch klappert und poltert :P

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 2 807 | Besucher gestern: 18 199 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 46 403 137
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?