Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

Storcken

Junior Mitglied

  • »Storcken« ist männlich
  • »Storcken« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E220 Coupè, 300E4 Matic, 300-24V CE Cabrio, W126 500 SEC, W126 500 SEL

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. März 2019, 09:54

ASD entlüften beim 4Matic

Hallo zusammen,
nachdem ich bei meinem 4 Matic eine Druckleitung(im Motorraum) und anschließenden den Drucksspeicher gewechselt habe, hab ich leider immer noch Geräusche, die durch Vibrationen der Leitungen am Unterboden verursacht werden.

Wie in einigen Berichten geschrieben hab ich die Leitungen auch schon mehrfach am Differential entlüftet, leider ohne Erfolg.
Im Vergleich zu Fahrzeugen ohne 4matic besitzt mein Wagen allerdings auch nicht das ASD Steuergerät hinter der Batterie, da es im 4Matic Steuergerät integriert ist.
Deswegen konnte ich das übliche Brücken am PIN 8 und 10 nicht durchführen.

Weiß jemand ob man bei einer 4Matic auch irgendwo brücken muss um vollständig entlüften zu können?

mallnoch

Super User

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. März 2019, 13:39

Moin,

ASD entlüften, wäre es da nicht gut den hinten am Diff aufbocken.
Den 4 matic hebel vorne ziehen das die Vorderachse aus ist und dann Motor starten und die Räder rollen lassen.
Dann greift das ASD hinten und entlüftet sich selbst.

Hast Du das rhytmische zucken der Hydrailukleitungen ist dein ASD Druckspeicher defekt.
Kost ca 100 bei Mercedes und ist rel schnell getauscht.

Schöne Grüße,
Marcel
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

Storcken

Junior Mitglied

  • »Storcken« ist männlich
  • »Storcken« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E220 Coupè, 300E4 Matic, 300-24V CE Cabrio, W126 500 SEC, W126 500 SEL

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. März 2019, 16:30

Hi Marcel, danke für dein Nachricht.

Ja es geht um die rythmischen Zuckungen der Leitung, deswegen habe ich bereits den Druckspeicher gewechselt, leider aber noch keine Besserung.

Soweit ich weiß ist dieser rote Hebel nicht in allen Modellen verbaut, wurde irgendwann umgestellt, diesen hab ich bei mir nicht finden können.

Als ich das Entlüften an Differenzial durchgeführt habe, war der Wagen auf der Hebebühne und der Gang war eingelegt, hat aber nichts gebracht.
Das Merkwürdige war, dass nicht permanent Öl gefördert wurde, sondern in unregelmäßigen Abständen in Schüben.
Deswegen glaube ich, dass der Fehler immer noch an der Luft im System liegt.

Hat irgendjemand noch Zugang zum WIS und könnte nachschaue, was dort steht? (Seit der Umstellung des Systems hab ich leider noch keinen neuen Zugang zum neuen)

Dauerbenz

Forenlegende

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. März 2019, 22:18

wenn kein Schalter mehr vorhanden, sollte dein Auto ein ab ca. Mitte 91er sein.

Vorweg ich habe keinen für Fotos hier!

Aber du musst dann die beiden Ventile (EAV und EZS) am Verteilergetriebe lösen und den Motor knapp ne halbe Minute laufen lassen, bis blasenfreies Öl kommt. Bei den älteren Modellen wurden zur Entlüftung die AV und die ZS Leitung gelöst....das wurde verbessert, indem man die beiden jeweiligen Ventile verbaute.
Zusätzlich würde ich nachdem du die beiden Verteilerventile entlüftet hast nochmal am Diff nachentlüften.

Mach, wenn du keine Ventile findest einfach mal ein Foto und beim nächsten mal direkt mal genauere Angaben zum Bj und zur Motorisierung.

Abgesehen davon gibt es bei den neueren Modellen an der rechten Seite einen Kodierstecker, der mit Test, Funktion und 4matic bezeichnet ist. Den solltest du auch haben. Schau mal nach.

Soviel mal im Blindflug ohne dein Auto zu kennen.....halt interpretiert...

  • »4Matic_Benz« ist männlich

Wohnort: Hard

Fahrzeugtyp: 260E 4Matic Automatik/260E 4Matic Schalter/200TE

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. März 2019, 20:22

Anbei Auszüge aus der 4Matic Einführungsschrift zum prüfen ASD und Druckspeicher


In folgendem Video ab 04:30 wird neben dem generellen Entlüften auch gezeigt wo man brücken kann, der Stecker den Dauerbenz angesprochen hat sieht man dort:

https://www.youtube.com/watch?v=ixcQu3TTNYE

Edit by Mod: Bilder entfernt, da Urheberrechtsverstoß

Storcken

Junior Mitglied

  • »Storcken« ist männlich
  • »Storcken« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E220 Coupè, 300E4 Matic, 300-24V CE Cabrio, W126 500 SEC, W126 500 SEL

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. März 2019, 22:14

Hi, danke für die Ausführliche Rückmeldung! Um es komplettieren, es ist ein 300 E 4 Matic mit Baujahr 1992 ;-)
Ich werde nächsten Wochenenden mal versuchen, dass so wie von euch beschrieben hin zu bekommen.

@Dauerbenz, könntest du mir noch sagen, was du mit EAV und EZS meinst

@4Matic_Benz, ich schreib dir noch eine PM wegen der gelöschten EInführungsschriften zur Prüfung von ASD und Druckspeicher.

PowerMicha

Foren süchtig

  • »PowerMicha« ist männlich

Wohnort: Waiblingen

Fahrzeugtyp: 260E 4Matic / 500E

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. März 2019, 21:17

nachdem ich bei meinem 4 Matic eine Druckleitung(im Motorraum) und anschließenden den Drucksspeicher gewechselt habe, hab ich leider immer noch Geräusche, die durch Vibrationen der Leitungen am Unterboden verursacht werden.


Hallo,

bist du dir sicher das die Geräusche und Vibrationen durch die Druckleitungen kommen?
Wann treten die Geräusche auf?
Treten die Geräusche auch auf wenn du die 4-Matic durch den Testschalter drucklos machst?

Gruß

Micha
260E 4-Matic 08/1988, Handschalter, M103er Motor mit Bosch Jetronic
500E 04/1991, Automatik, M119er Motor mit Gat EGS

Storcken

Junior Mitglied

  • »Storcken« ist männlich
  • »Storcken« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E220 Coupè, 300E4 Matic, 300-24V CE Cabrio, W126 500 SEC, W126 500 SEL

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. März 2019, 22:25

JA, bin mir eigentlich sehr sicher, dass es die Leitung ist. Bei mehrfacher Kontrolle hat diese Leistung stark vibriert. Ich probiere es mal aus, den Testschalter umzulegen und zu schauen ob es noch Geräusche gibt. Bist du dir sicher, dass damit auch das ASD lahmgelegt wird und somit auch die Leistung?

PowerMicha

Foren süchtig

  • »PowerMicha« ist männlich

Wohnort: Waiblingen

Fahrzeugtyp: 260E 4Matic / 500E

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. März 2019, 18:05

Hallo,

wenn der Testschalter (Serviceventil) umgelegt wird liegt kein Druck mehr am 4-Matic Ventilsteuerblock und keines der Magnetventile kann schalten.
Dieser Steuerblock rechts unten vor dem Hinterrad wo z.B. auch der Druckspeicher angeschraubt ist schaltet die Drücke für AV, ZS (Lamellen-Kupplungen Verteilergetriebe) und für HS (Differenzialsperre Hinterachse).

Gruß

Micha
260E 4-Matic 08/1988, Handschalter, M103er Motor mit Bosch Jetronic
500E 04/1991, Automatik, M119er Motor mit Gat EGS

Storcken

Junior Mitglied

  • »Storcken« ist männlich
  • »Storcken« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E220 Coupè, 300E4 Matic, 300-24V CE Cabrio, W126 500 SEC, W126 500 SEL

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. März 2019, 23:11

Ich hab es heute mal ausprobiert, also den Schalter auf Test gestellt und bin eine Runde gefahren. Leider besteht das Problem weiter, heißt das rythmische Zucken mit Geräusch (12 Sekunde ruhig und 4 Sekunden Geräusch). Müsste nach der Aussage von Micha bedeuten, dass es nicht an der 4Matic liegt?!

Ich könnte mir vorstellen, dass die Hydraulikpumpe trotz des Schalters auf Test weiter pumpt und dadurch die Leitung auch weiter vibrieren kann. Schließlich ist zwischen der Pumpe und im Ventilsteuerblock nur die Leitung.

PowerMicha

Foren süchtig

  • »PowerMicha« ist männlich

Wohnort: Waiblingen

Fahrzeugtyp: 260E 4Matic / 500E

  • Nachricht senden

11

Freitag, 8. März 2019, 18:59

Ja, die Pumpe pumpt weiter allerdings ohne Last.
Ab dem Serviceventil fließt das Öl wieder in den Ausgleichsbehälter zurück.

Wenn der Fehler jetzt noch immer und dann auch noch so zyklisch auftritt glaube ich nicht das es an der 4-Matic liegt.
Aber Ferndiagnose von Geräuschen ist immer sehr schwer.

Tritt das Geräusch und Zucken auch im Stand auf?
260E 4-Matic 08/1988, Handschalter, M103er Motor mit Bosch Jetronic
500E 04/1991, Automatik, M119er Motor mit Gat EGS

Storcken

Junior Mitglied

  • »Storcken« ist männlich
  • »Storcken« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E220 Coupè, 300E4 Matic, 300-24V CE Cabrio, W126 500 SEC, W126 500 SEL

  • Nachricht senden

12

Samstag, 9. März 2019, 13:39

Ja, das Geräusch tritt auch im Stand auf.

PowerMicha

Foren süchtig

  • »PowerMicha« ist männlich

Wohnort: Waiblingen

Fahrzeugtyp: 260E 4Matic / 500E

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 10. März 2019, 12:59

Kannst du so lokalisieren wo es her kommt?

Falls das Geräusch im Stand nicht eindeutig zu lokalisieren ist würde ich bei kalten Motor den Riemen entfernen um zu sehen ob das Geräusch noch immer da ist.
Aber den Motor nicht zu lange laufen lassen da die Wasserpumpe so nicht pumpt.
260E 4-Matic 08/1988, Handschalter, M103er Motor mit Bosch Jetronic
500E 04/1991, Automatik, M119er Motor mit Gat EGS

Dauerbenz

Forenlegende

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 10. März 2019, 21:00

@Dauerbenz, könntest du mir noch sagen, was du mit EAV und EZS meinst
das sind die beiden Ventile, die bei deinem neueren 4matic eigentlich neben der Eingangs- und Ausgangsleitung am Verteilergetriebe sitzen. Deshalb schrieb ich doch....Verteilergetriebe ....und:
Mach, wenn du keine Ventile findest einfach mal ein Foto
da könnte ich dir die Teile zeigen. Ich selbst habe grade nen zerlegten Karren auf der Bühne, der kein 4matic ist. Deshalb kann ich dir kein Bild liefern.

AV und ZS sind die beiden Leitungen vom Steuerventil zum Verteilergetriebe. Direkt daneben sind die Entlüftungsventile.

Falls das Geräusch im Stand nicht eindeutig zu lokalisieren ist würde ich bei kalten Motor den Riemen entfernen um zu sehen ob das Geräusch noch immer da ist.

?( Warum das???? Wo sollten denn sonst pulsierende Geräusche her kommen, wenn nicht von der Hydraulik?


@TE:
Welche Leitung wurde genau.....und wie ersetzt??? Wurden eventuell Hochdruckdehnleitungen ersetzt?

Welcher Druckspeicher wurde denn ersetzt? Hast du etwa auch noch ne Niveauregulierung?

PowerMicha

Foren süchtig

  • »PowerMicha« ist männlich

Wohnort: Waiblingen

Fahrzeugtyp: 260E 4Matic / 500E

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. März 2019, 18:20

?( Warum das???? Wo sollten denn sonst pulsierende Geräusche her kommen, wenn nicht von der Hydraulik?


Gute Frage, deshalb meine ich ja das Ferndiagnosen von Geräuschen schwer sind.

Aber wenn er das 4-Matic Serviceventil auf Test stellt liegt nach dem Ventil kein Druck mehr an.
Dadurch kann ich mir Vibrationen der Leitungen am Unterboden nicht vorstellen.

Bin jetzt richtig neugierig was am Ende raus kommt.
260E 4-Matic 08/1988, Handschalter, M103er Motor mit Bosch Jetronic
500E 04/1991, Automatik, M119er Motor mit Gat EGS

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 36 135 | Besucher gestern: 45 915 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 43 304 147
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?