Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

ERNO92

Newbie

  • »ERNO92« ist männlich
  • »ERNO92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erlangen

Fahrzeugtyp: w124 - 300E

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Oktober 2018, 09:18

Kassettendeck Tonkopf entmagnetisieren vs. neues Radio -Denkanstoß/Diskussion!?

Hallo Leute,

habe in meinem Baby das originale Becker Mexico 2000 verbaut. Allerdings den Lautsprecherausgang an einen Hi-Eingang auf den Verstärker unter dem Beifahrer-Sitz und dessen Ausgang dann wieder an die 4 ausgetauschten Lautsprecher plus einen kleinen Pioneer Subwoofer unter dem Fahrersitz was insgesamt zu einem wirklich guten Sound führt und man sieht absolut nichts von den nicht-original verbauten Komponenten. Aber darum gehts eigentlich gar nicht.

Das Problem ist, dass ich mit meinem Mp3-Kassettenadapter oft nur Ton auf einer Seite bekomme. Mit Radio-empfang hab ich perfekten Stereo Sound.
Wenn ich den Kassettenadapter etwas reindrücke kommt es auf beiden Seiten.
Reinigungstape habe ich schon durchlaufen lassen. Hat nicht geholfen (nur etwas klarerer sound).
Bevor ich mir jetzt Leer-Kassetten kaufe und die auf dem Dachboden meiner Eltern neu bespiele um zu testen ob es an dem Mp3-Adapter liegt (was ich eig. ausschließe, da es mit anderen MP3-Adaptern auch nicht ging): Hatte schon mal jemand dieses Problem? Oder bin ich der einzige Hirni der auf Teufel komm raus versucht das alte Radio ins 21. Jahrhundert zu holen?

Was ich noch gelesen habe war eine sogenannte Entmagnetisier Drossel für den Tonkopf. Aber diese passt bei unseren Autoradios nicht durch den Schlitz fürchte ich.
Kennt da jemand Alternativen?

Vom Becker Mexiko gibt es leider auch noch keine aktuelle neu aufgesetzte Retro Version mit Bluetooth etc. Nur von den älteren Modellen gibt es das...

Grüße
Erno92

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: S204

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Oktober 2018, 11:03

Mit Entmagnetisieren ist Dir da nicht geholfen. Das bringt nur was bei dumpfer Wiedergabe und da auch nur in der Theorie. Ich hab schon zig Decks und Maschinen entmagnetisiert - auf Kundenwunsch - messbare Ergebnisse hatte ich nie.

Bei Totalausfall einer Seite ist entweder der Kopf hin oder irgendwas nach dem Kopf im Eimer. Vielleicht nur eine kalte Lötstelle vielleicht auch was wilderes. Kann man nicht sagen ohne es zu untersuchen.
Kann auch ein mechanischers Problem sein, das die Adapterkasette schief sitzt oder der Kopf im Radio schief ist. Kann man einkreisen mittels einer echten Kassette...

Lass Dir einen Auxin oder BT oder was Dir am Besten in Kram passt nachrüsten. Gibt diverse Anbieter. Kostet schon was aber wenn es unbedingt das klassische Radio sein soll gibt es kaum Optionen.

Evtl. hat Dein Verstärker noch einen zusätzlichen Line in ? Das wäre noch ne Chance, viele amps haben das - die Lautstärke regelst Du dann aber nur noch über Dein Abpielgerät und nicht mehr im Radio. Klanglich gesehen ist das aber eh die bessere Variante.

mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

ERNO92

Newbie

  • »ERNO92« ist männlich
  • »ERNO92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erlangen

Fahrzeugtyp: w124 - 300E

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Oktober 2018, 11:39

Okay, danke Arne!
Ja dann probier ich es mal mit echten Kassetten.
Ja aber dieses Auxin dachte ich sei nur bei Radios mit CD-Wechsler Anschluss möglich was meines nicht hat?

Alternativ hat ich noch was gelesen, dass man den Tonkopf ablöten und stattdessen direkt ein MP3 Kabel drauf löten könnte dann braucht man aber wohl noch iwelche Entstörer und Widerstände etc.? Da kenne ich mich dann aber zu wenig aus im Hifi Bereich und ich will ja alles ziemlich original lassen, bedeutet Kassette abspielen sollte immer noch möglich sein.
Das mit dem Verstärker hatte ich auch schon eine Zeit lang probiert, war aber nichts für mich. Es muss schon über das alte Radio laufen. Allein wegen der gemütlich gelbwarmen Hintergrundbeleuchtung wenn man nachts über die Autobahn rauscht :D

Sorry ich weiß es ist schwer zu verstehen, aber alles in allem gesehen ist mir der Sound so wirklich ausreichend. In erster Linie steht wirklich der Original Erhalt.
Nur eben stereo sollte es halt schon sein.

Ich hatte sogar mal einen Versuch mit einer Bluetooth Box von Bose aber das war vom Ton her dann auch zu einseitig und die Sitze haben irgendwie die ganze Lautstärke aufgesaugt.

p2m

Foren süchtig

  • »p2m« ist männlich

Wohnort: FFB

Fahrzeugtyp: 200TE

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Oktober 2018, 12:07

Schon mal überlegt, ein Bluetooth Modul ins Radio zu bauen?
oder aber, habe ich selber noch nicht probiert ( nur wenn der Tonkopf wieder stimmig ist )

https://www.amazon.de/Bluetooth-Cassette…r/dp/B00I3YLHAC
Gruß
Andreas

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: S204

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Oktober 2018, 12:29

auf die Schnelle gefunden:
http://radio-piraten.com/Mein-Radio/

Keine Ahnung ob die gut sind, ist einer von vielen Anbietern. Ich persönlich würde die Finger von Adaptern lassen, das ist alles Wurstkram.

dass man den Tonkopf ablöten und stattdessen direkt ein MP3 Kabel drauf löten könnte


Theoretisch gibt es da sicher einen Weg, ist ja keine Raketentechnik. Allerdings sollte man das Signal dort einspeisen wo es Sinn macht. Wenn man nur den Tonkopf abreisst muss man den Pegel extrem weit absenken und das Signal läuft dann noch durch diverse Filter usw. die man nicht braucht für sowas. Mit den Kasettenadaptern ist das aber auch schon so, weswegen ich das nicht in Betracht ziehen würde.

mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

bluesmobil

Foren süchtig

  • »bluesmobil« ist männlich

Wohnort: Sehnde bei Hannover

Fahrzeugtyp: 260 E

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Oktober 2018, 13:37

Hi Erno,

das Problem kenne ich

Ich benutze einen Hama-Kassettenadapter in meinem 'neuen' Blaupunktradio und muss meinem Adapter beim Einlegen "etwas nachhelfen".
Ich denke mal das Problem entsteht, weil die Adapter von den Abmaßen nicht ganz exakt sind und weil das Kabel die Mechanik stört. Normale Kassetten flutschen deutlich besser rein und raus.

Aufgrund des überragenden Klanges :P (im Vergleich zu diversen getesten FM-Transmittern) behelfe ich mir, den Adapter möglichst nicht mehr zu bewegen, wenn das Ganze einmal ordnungsgemäß sitzt.

Grüße Thomas

ERNO92

Newbie

  • »ERNO92« ist männlich
  • »ERNO92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erlangen

Fahrzeugtyp: w124 - 300E

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Oktober 2018, 14:48

auf die Schnelle gefunden:
http://radio-piraten.com/Mein-Radio/


Danke, die hab ich auch schon mal angeschrieben. Mal schauen was dabei raus kommt.


Theoretisch gibt es da sicher einen Weg, ist ja keine Raketentechnik. Allerdings sollte man das Signal dort einspeisen wo es Sinn macht. Wenn man nur den Tonkopf abreisst muss man den Pegel extrem weit absenken und das Signal läuft dann noch durch diverse Filter usw. die man nicht braucht für sowas. Mit den Kasettenadaptern ist das aber auch schon so, weswegen ich das nicht in Betracht ziehen würde.


Okay, aber das heißt wenn man an der richtigen Stelle auflöten würde, könnte ohne größeren Aufwand was gutes dabei rauskommen?
Ich muss aber echt sagen selbst mit dem Adapter... das klingt in Verbindung mit den neuen Lautsprechern, dem Verstärker und dem Subwoofer für mich absolut akzeptabel. Und es erinnert mich irgendwie an die guten alten Zeiten wo wir dachten die Welt gehört uns mit diesen Adaptern und einem billigen Lidl-Mp3 Player.


Hi Erno,

das Problem kenne ich

Ich benutze einen Hama-Kassettenadapter in meinem 'neuen' Blaupunktradio und muss meinem Adapter beim Einlegen "etwas nachhelfen".
Ich denke mal das Problem entsteht, weil die Adapter von den Abmaßen nicht ganz exakt sind und weil das Kabel die Mechanik stört. Normale Kassetten flutschen deutlich besser rein und raus.

Aufgrund des überragenden Klanges (im Vergleich zu diversen getesten FM-Transmittern) behelfe ich mir, den Adapter möglichst nicht mehr zu bewegen, wenn das Ganze einmal ordnungsgemäß sitzt.

Grüße Thomas


Hi Thomas, ja ich benutze auch einen Hama. Und finde den Sound auch deutlich besser als beim FM-Transmitter. Ja dann versuche ich vllt auch mal diesen Bluetooth Adapter, den p2m vorgeschlagen hatte. Aber als erstes nehme ich ein paar echte Kassetten her zum testen. Das hat auch wieder was :D

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: S204

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Oktober 2018, 14:52

Okay, aber das heißt wenn man an der richtigen Stelle auflöten würde, könnte ohne größeren Aufwand was gutes dabei rauskommen?


ja das wird gehen, evtl. wird man noch einen Schalter realisieren müssen so das das Radio weiss das Du eben nicht Radio hören willst in dem Moment.

mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

Sauerland200

Super User

  • »Sauerland200« ist männlich

Wohnort: 57439

Fahrzeugtyp: W124 - 200E , C209 CLK 200 Kompressor .....nur noch 1 Alfa GT und jetzt seit kurzem ein W116 350 SE

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Oktober 2018, 20:27

....

Das Problem ist, dass ich mit meinem Mp3-Kassettenadapter oft nur Ton auf einer Seite bekomme. Mit Radio-empfang hab ich perfekten Stereo Sound.
Wenn ich den Kassettenadapter etwas reindrücke kommt es auf beiden Seiten.....



WAS soll das Entmagnetisieren bringen ?
Du sagst doch wenn Du an dem Adapter wackelst, kommt der Ton.

Fakt ist, die Adapterkassetten sind derselbe Ranz wie die FM Transmitter.
Das ist Müll und Schrott.

Ich habe in meiner 124er Anfangszeit meine alte Stereoanlage reaktiviert und CDs auf Cassette überspielt,

ok, kann man machen, muss man aber nicht.

habe jetzt ein Becker CD Radio eingebaut.

Optik ok, Radioempfang ok, Klang ok, alles wie gewünscht
.
.
.

Wir sitzen alle im selben Boot.
Die Deppen rudern - die Schlauen angeln

ERNO92

Newbie

  • »ERNO92« ist männlich
  • »ERNO92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erlangen

Fahrzeugtyp: w124 - 300E

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 11:56

WAS soll das Entmagnetisieren bringen ?
Du sagst doch wenn Du an dem Adapter wackelst, kommt der Ton.


Ja das Thema ist ja auch schon lang vom Tisch.

Fakt ist, die Adapterkassetten sind derselbe Ranz wie die FM Transmitter.
Das ist Müll und Schrott.


Also bei mir klingt der FM-Transmitter nicht annähernd so gut wie der Adapter. Das sind 2 völlig verschiedene Welten. Ich glaube das kommt aber auch drauf an, was du da hinter hängen hast. Ich finde bei meiner Kombi mit dem Verstärker nichts am Sound auszusetzen bis auf die gelegentlichen Aussetzer der einen Spur eben.

habe jetzt ein Becker CD Radio eingebaut.

Optik ok, Radioempfang ok, Klang ok, alles wie gewünscht


Ja das ist eine schöne Lösung für dich.

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 36 250 | Besucher gestern: 50 520 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 38 679 928
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?