Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

ino

Newbie

  • »ino« ist männlich
  • »ino« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeugtyp: 230 TE Mopf1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Mai 2018, 18:35

unrunder Lauf, ruckeln/vibrieren beim M102

moin,


hatte das thema schon in einem anderen beitrag angesprochen, aber vielleicht hat es ja doch einen anderen urpsrung, deshalb hier als eigenes thema:


ich habe vor zwei monaten ein 'ruckeln' im leerlauf vernohmen
(230er TE mit M102). leicht unregelmässig, manchmal einen ticken mehr,
manchmal weniger. hätte ich den wagen so gekauft, würde ich denken: das
wäre normal, weil auch nicht seeehr gravierend. da er aber beim kauf
damals butterweich lief, wusste ich: es geht besser, bzw. irgendwas
stimmt nicht.



war dann bei einer mercedes vertragswerkstatt hier in düsseldorf. diese
hat den motor durchgecheckt, die verteilerkappe und verteilerläufe
gewechselt und das ganze dann 'einreguliert'. anscheinend war auch die
verteilerkappe kein original mehr, sondern ein billigteil. nach der
reperatur lief er wieder butterweich. an der ampel im leerlauf stehend
hätte man annehmen können, der motor sei aus (was er natürlich nicht
war, er lief eben rund). ich habe auch am ende zwei diagramme vom
zündfunken(?) gekriegt (vor und nach reperatur), er hatte mir etwas
erklärt, wo man auf dem diagramm was sehen können sollte, aber das hatte
ich mir damals leider nicht gemerkt.



das blöde daran, was auch dabei rauskam war, dass ich öl um kühlwasser
hatte, und er meinte die ZKD sollte früher oder später erneuert werden.
das habe ich jetzt mittlerweile in einer anderen werkstatt machen
lassen.



das grosse problem nun aber: die ZKD ist gut, aber der wagen läuft genau so unrund und unruhig wie vor der ersten reperatur! X(



meine annahme momentan ist, dass etwas in dem bereich verteiler nicht
stimmt (war ja das problem beim ersten mal). vielleicht sogar nicht
einmal ein defekt, sondern dass etwas nicht 100% abgestimmt ist.



was würden die experten meinen?

schererwe

Foren süchtig

  • »schererwe« ist männlich

Wohnort: 50126 Bergheim

Fahrzeugtyp: W 124 - 230 CE; W 202 - C 200 T; Ford Fusion 1.6

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Mai 2018, 14:04

Tritt das Problem nur im Leerlauf oder auch während der Fahrt in allen Drehzahlbereichen auf ?
Was ist mit den Zündkabeln?
Was sagt denn die Werkstatt welche die ZKD verbaut hat dazu ?
Da würde ich doch zuerst mal nachhaken. Denn vorher lief das Auto doch einwandfrei, oder ?

Hatte vor Jahren ähnliches Problem. Da hatte die Verteilerkappe einen Riss! Kappe und Läufer ausgetauscht (Beru) und Alles gut!

Viel Glück

melaw

Foren King

  • »melaw« ist männlich

Wohnort: Erlangen

Fahrzeugtyp: 300CE

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Mai 2018, 11:23

Vielleicht hat die Werkstatt etwas an der Zündung falsch montiert oder gar beschädigt und dann trotzdem verbaut, oder gegen minderwertige Komponeneten ausgetauscht?

Kappe und Finger gehören von Bosch! Beru kann und wird in den meisten Fällen auch funktionieren, aber man liest schon regelmäßig von Problemen.
- B66041451 Owners Club -

200_TE

Forenlegende

  • »200_TE« ist männlich

Fahrzeugtyp: 200TE Mopf1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Mai 2018, 12:24

Ich habe Zündkabel, Kappe und Finger von Bremi seit 4 Jahren im Betrieb und läuft ohne Probleme. Werde zwar beim nächsten Tausch auch Bosch nehmen, einfach wegen dem guten Gefühl, aber es muss trotzdem nicht immer Bosch sein. Nur absolute No-Name Dinger würde ich nie verbauen!

Nochmal wegen Deinem Leerlaufproblem, hast Du einen Kaltlaufregler? Wenn ja, kontrollier mal die Unterdruckschläuche davon. Bei meinem war ein Schlauch durch die thermische Belastung schon etwas hart und dadurch gerissen wodurch Falschluft gezogen wurde. Nach dem Tausch lief er so wie er soll.

Ein weiterer Kandidat sind die Schläuche zur Kurbelgehäuseentlüftung unterm Luftfilterkasten. Falls Du noch die ab Werk verbauten drin hast RAUS DAMIT! Die haben alle keine Weichmacher mehr und sind dementsprechend hart und rissig.

schererwe

Foren süchtig

  • »schererwe« ist männlich

Wohnort: 50126 Bergheim

Fahrzeugtyp: W 124 - 230 CE; W 202 - C 200 T; Ford Fusion 1.6

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. Mai 2018, 12:55

An der Diskussion Bosch oder Beru oder Andere will ich mich nicht beteiligen. Soll jeder für sich entscheiden.
Beru läuft bei mir in 2 MB Fahrzeugen seit Jahren problemlos. Zündkabel ebenfalls von Beru!

Der Kaltlaufregler war bei mir die Ursache für schwankenden (sog. sägen) Leerlauf.

ino

Newbie

  • »ino« ist männlich
  • »ino« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeugtyp: 230 TE Mopf1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:38

also das ruckeln merkt man eigentlich nur im leerlauf (aber dann auch in P oder in D beim stehen an der ampel).

verteiler und läufe sollte es wohl nicht sein, da sie bei der reperatur der ZKD nicht ausgetauscht wurden, und die komponenten ja nach der ersten reparatur gut liefen. höchstens dass die nicht richtig eingebaut wurden...das kann ich leider schlecht beurteilen.

was mir jetzt gestern noch aufgefallen ist: eines der kabel, welches vom verteiler zu der ersten linken zündkerze verläuft, lässt sich bei der zündkerze direkt relativ leicht rausnehmen. es lässt sich zwar draufstecken, aber das richtige 'klack' gibts da nicht (wie bei den anderen). kann das die ursache sein? (siehe bild)

der mechaniker, will das teil jetzt die tage auswechseln. ist nur blödes hin und her fahren, da die werkstatt 30km entfernt ist.

ino

Newbie

  • »ino« ist männlich
  • »ino« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeugtyp: 230 TE Mopf1

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:44

bild
»ino« hat folgendes Bild angehängt:
  • zund.jpg

schererwe

Foren süchtig

  • »schererwe« ist männlich

Wohnort: 50126 Bergheim

Fahrzeugtyp: W 124 - 230 CE; W 202 - C 200 T; Ford Fusion 1.6

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. Mai 2018, 14:42

Mußt Du denn zum wechseln der Zündkabel wirklich in die Werkstatt ? Das ist doch total einfach!

Die Kerzenstecker sitzen halt mit den Jahren nicht mehr so stramm und sollten dann ausgetauscht werden.

Gegen den Kaltlaufregler als Ursache spricht eigentlich, daß nach dem Tausch der Teile bei MB das Auto einwandfrei gelaufen ist. Beim Tausch der ZKD muß was passiert sein. Ich würde die Werkstatt in die Pflicht nehmen.

melaw

Foren King

  • »melaw« ist männlich

Wohnort: Erlangen

Fahrzeugtyp: 300CE

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Mai 2018, 15:09

In den Zündkerzensteckern ist eine kleine Metallöse, die das Einrasten bewirkt. Bei mir fehlt diese auch an einem Zylinder.
Hat zumindest bei mir keinen Einfluss auf den Rundlauf. Geh am besten möglichst schnell mal die Werkstatt an, du hast ja nichts zu verlieren.

Wo wir gerade dabei sind, kann man einen Kerzenstecker eigentlich extra kaufen und austauschen, ohne das Kabel selbst zu tauschen?
Will deswegen keinen extra Thread aufmachen...
- B66041451 Owners Club -

ino

Newbie

  • »ino« ist männlich
  • »ino« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeugtyp: 230 TE Mopf1

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. Mai 2018, 15:13

Mußt Du denn zum wechseln der Zündkabel wirklich in die Werkstatt ? Das ist doch total einfach!

Die Kerzenstecker sitzen halt mit den Jahren nicht mehr so stramm und sollten dann ausgetauscht werden.

Gegen den Kaltlaufregler als Ursache spricht eigentlich, daß nach dem Tausch der Teile bei MB das Auto einwandfrei gelaufen ist. Beim Tausch der ZKD muß was passiert sein. Ich würde die Werkstatt in die Pflicht nehmen.
wenn man tatsächlich noch nie ein kerzenstecker gewechselt hat, ist das doch eine berechtigte frage..? es geht ja auch darum, ob das überhaupt die fehlrequelle sein kann, oder nicht..


der mechaniker hat mir angeboten den stecker zu wechseln, bzw. wenn das nicht die fehlerquelle sein sollte, das ganze nochmal durchzuchecken. also mal schauen was dabei herauskommt.

schererwe

Foren süchtig

  • »schererwe« ist männlich

Wohnort: 50126 Bergheim

Fahrzeugtyp: W 124 - 230 CE; W 202 - C 200 T; Ford Fusion 1.6

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. Mai 2018, 17:31

Na dann!!

Kann mir allerdings nicht vorstellen, daß er nur den Stecker tauscht. Stecker und Kabel sind glaube ich eine Einheit.

Wenn es noch die ersten Zündkabel/Stecker sind würde ich alle tauschen.

melaw

Foren King

  • »melaw« ist männlich

Wohnort: Erlangen

Fahrzeugtyp: 300CE

  • Nachricht senden

12

Freitag, 18. Mai 2018, 09:51

Soweit ich das herausbekommen habe sind die bei M102 und M103 keine Einheit. Das Ende des Zündkabels wird auf eine M3 Hülse gecrimpt und dann in den Kerzenstecker Typ ZLE135 geschraubt. Genau so beschreibt es auch das EPC. Bloß - wenn mir statt des Steckers der Crimp vom Kabel abgeht habe ich verloren.
- B66041451 Owners Club -

ino

Newbie

  • »ino« ist männlich
  • »ino« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeugtyp: 230 TE Mopf1

  • Nachricht senden

13

Samstag, 19. Mai 2018, 13:51

tjaa...

der mechaniker hat den stecker samt kabel getauscht, innerhin für umme. allerdings nach dem ersten längeren test heute (motor kalt & warm) steht fest, dass es nichts mit dem 'ruckeln' zu tun hatte. es ist immer noch da.

bitter. bleibt mir wohl nichts anderes übrig als wieder in die vertragswerkstatt zu fahren und das einregulieren zu lassen. :dos:

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 21 123 | Besucher gestern: 47 962 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 36 322 563
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?