Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

uj69

Newbie

  • »uj69« ist männlich
  • »uj69« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E 200 Diesel

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Mai 2018, 13:59

Diavia Klimaanlage

Hi Leute,

bin gerade dabei meine Klima wieder zum Laufen zu bekommen. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich die Suche nach Ersatzteilen schwierig gestaltet hat. Langwierige Internet Recherchen waren notwendig. Für alle diejenigen, die auch eine nachträglich eingebaute Klima von Diavia im W124 haben, hier die wichtigsten Teile mit Teilenummer:

1. Klimakompressor
http://www.diavia.it/eng_spares.php?cate…archio=0&id=356

2. Kondensator (! Er wird um 180° gedreht eingebaut, so daß der Anschluss für die Saugleitung von oben kommt !)
http://www.kuehler-rath.com/epages/63250…/Products/89475

3. Trockner
http://www.diavia.it/eng_spares.php?cate…archio=0&id=965
http://www.kuehler-rath.com/epages/63250…/Products/71026

Die Diavia Anlage zeichnet sich im allgemeinen durch Langlebigkeit und gute Kühlleistung aus. Klimaservice und Reparatur sind oft kostengünstig möglich.

VG, uj69

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »uj69« (15. Mai 2018, 14:11)


  • »Martin E320T« ist männlich

Wohnort: Daheim

Fahrzeugtyp: W124 E320T

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Mai 2018, 15:10

Sehr schön.
Hast Du auch eine Bezugsquelle für den Kompressor und die Leitungen? :thumbup

uj69

Newbie

  • »uj69« ist männlich
  • »uj69« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E 200 Diesel

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Mai 2018, 16:11

@Martin 320T

1. Kompressor:
Für den Kompressor folgenden Suchbegriff verwenden: "Delphi 6553634" oder "Diavia Delphi 6553634". Die Dinger wurden Mitte/Ende der 90er auch in VW/Seat/Citroen etc. verbaut. Der sogenannte V5 Kompressor ist auch generalüberholt um 200 € in der Bucht zu bekommen. Du musst nur auf die richtige Größe der Riemenscheibe achten. Ich meine es wären beim Benz 119mm (ohne Gewähr). Kannste ja mal abmessen und sonst ggf. alte Riemenscheibe umbauen.

Der hier müsste passen (baugleich) auch wenn die OE-Nr. vom W124 nicht aufgeführt ist:

https://www.pkwteile.de/nrf/7521830

2. Schläuche:
Die musst Du leider maßanfertigen lassen. Was für Druckschläuche sind defekt bzw. fehlen Dir? Habe das bei Raiffeisen machen lassen. Kostenpunkt bei mir so ca. 35 € für die defekte Leitung :D .

VG, uj69

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »uj69« (15. Mai 2018, 17:10)


Fips

Junior Mitglied

  • »Fips« ist männlich

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeugtyp: W124 E220

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Mai 2018, 19:46

Servus, danke für die Links ich glaube die helfen nicht nur mir weiter.

Zum Kompressor kann ich sagen, dass bei meinem E220 / M111 aber wohl ein Harrison Kompressor verbaut ist.
Es war leider bislang im eingebauten Zustand nicht mehr vom Typenschild erkennbar.
Versuche auch dieses Jahr die Klima wieder fit zu machen, der Kompressor ist undicht und ein Teil Anschlußleitung
mitsamt einem Ventil zur Befüllung o.ä. auch, weil das Ventil korrodiert ist.

Mein freier Schrauber meinte aber, mit genügend ( Stand - ) Zeit müsste man den einfach mal ausbauen und weiter
schauen, auch nach dem Leitungsstück, es sollte sich vermutlich kompatibler Ersatz von anderen Herstellern finden lassen

uj69

Newbie

  • »uj69« ist männlich
  • »uj69« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E 200 Diesel

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:57

@Fips

Du hast Recht. Der Originalkompressor stammt von Harrison. Ist bei mir auch so. Der Hersteller Harrison ist in der Firma Delphi aufgegangen, wenn ich das richtig recherchiert habe. Die alte Teile-Nr. bei Harrison lautete 015124 bzw. 015121 vgl. Foto (steht auf dem hellgrünen Typenschild ganz rechts ist aber schwer abzulesen).
Die neue Teile-Nr. bei Delphi lautet jetzt: 6553634

Dies ist z.B. ein Originalkompressor von Delphi/Harrison bzw. Delphi:

https://www.ebay.de/itm/COMPRESSORE-ARIA…1gAAOSwItJabzg4

Korrodierte Klimaleitungen ausbauen und als Muster an Firma geben, die Hydraulikschläuche herstellt. Der Nachbau eines Druckschlauches mit Fittingen (Schlauchanschlüssen) kostet nicht viel. Der Nachbau meiner Klimaleitung hat wie gesagt nur ca. 35 € gekostet (ohne Einbau). Du suchst Dich sonst tot...

VG, uj69
»uj69« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1050339.JPG

  • »Martin E320T« ist männlich

Wohnort: Daheim

Fahrzeugtyp: W124 E320T

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Mai 2018, 07:26

Vielen Dank!!
Hätte nicht gedacht, das der Kompressor so günstig ist.

Fips

Junior Mitglied

  • »Fips« ist männlich

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeugtyp: W124 E220

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. Mai 2018, 09:29

Mensch, die Info's sind Gold wert, danke !!! :thumbup

uj69

Newbie

  • »uj69« ist männlich
  • »uj69« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E 200 Diesel

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Mai 2018, 12:27

Hi Leute,

also der defekte Schlauch wurde heute Vormittag getauscht und ein Drucktest mit Stickstoff durchgeführt - alles scheint soweit dicht zu sein :). Trockner von Webasto bestellt (50,46€ Vorkasse beim Teileonkel), war heute aber noch nicht da. Anlage kann also erst die Tage nach Trocknertausch neu befüllt werden...

Gesamtaufwand bisher 135,91 €. Darin sind enthalten: 1 nachgebaute Klimaleitung inkl. Einbau, Vorkasse für Sonderbeschaffung des Trockners und Drucktest der Anlage.

Mal sehen, was das Befüllen noch kostet und ob der alte Kompressor sauber läuft.

VG, uj69

uj69

Newbie

  • »uj69« ist männlich
  • »uj69« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E 200 Diesel

  • Nachricht senden

9

Freitag, 18. Mai 2018, 21:07

Hi Leute,

so, jetzt ist es vollbracht. Trocknerfilter kam heute und Anlage wurde neu befüllt. Alles tacko - Klimaanlage läuft wieder :auto1 .

Der ganze Spaß hat jetzt insgesamt 185 € gekostet. Einzig der linke Axiallüfter muss noch in nächster Zeit getauscht werden wegen Lagerschadens (er quietscht etwas und hat Spiel). Teil muss ich noch raussuchen und bestellen. Kann ich dann selber machen...

Euch auch viel Erfolg - es lohnt sich :thumbsup: .

VG, uj69

uj69

Newbie

  • »uj69« ist männlich
  • »uj69« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E 200 Diesel

  • Nachricht senden

10

Freitag, 18. Mai 2018, 21:51

@All

...hab den Axiallüfter gefunden:

https://www.spal-vertrieb.de/_pdfs/de/VA11-AP8-C-29A-S.pdf

Mal den Teileonkel fragen, was der Propeller kostet. Ausbau wird wohl leider etwas knifflig werden, da obere Befestigungsschraube des Lüftergehäuses schwer zugänglich ist. Hätte keinen Bock den kompletten Kondensator zum Propellertausch ausbauen zu müssen, denn dann müsste erst wieder das Kältemittel raus und nach Lüftertausch nochmal alles neu befüllt werden...

Naja, wird schon irgendwie so rausgehen das Ding :roflmao:

strangelet

Mitglied

  • »strangelet« ist männlich

Wohnort: Wiesbaden

Fahrzeugtyp: W124 230CE

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 20. Mai 2018, 23:51

Es gibt von Diavia, mehrere verschiedene Versionen für den 124er. Habe letztes Jahr Dokumentationen von Webasto bekommen. Naja .. keine davon passt auf meine Diavia. Völlig andere Steuergeräte, Verkabelungen, einer statt 2 Kühlerlüftern usw.

Der Klimakasten selbst ist auch so eine Geschichte, den alten Lüfter gibt es nicht mehr; die neue Version ist etwas größer und mit gut 140€ auch kein Schnapper. Passen tut der auch nur mit Anpassungen ..

Der Kühlerlüfter war bei mir auch durch; da passte ein Pedant von Spal: Deutlich leiser, flacher und mit etwas mehr Leistung. Zufällig passte sogar der Anschlussstecker :mrgreen:
Wenn das Ding denn mal kühlt freut man sich immerhin

uj69

Newbie

  • »uj69« ist männlich
  • »uj69« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E 200 Diesel

  • Nachricht senden

12

Montag, 21. Mai 2018, 23:17

Hi strangelet,

es gibt da sicherlich Modifikationen bei den Diavia Klimas. Meine Anlage ist aus 1994 und ist die 2 Propeller Version. Bin mit der Kühlleistung ganz zufrieden. Der neue Lüfter liegt wohl so bei ca. 70 €.

Vielleicht ist auch nur ein Steinchen im Propellerlager. Fühlt sich so an wenn ich ihn von Hand drehe. Muss ich erstmal ausbauen das Teil.

Ansonsten ist die Diavia sehr zuverlässig. Läuft wohl schon gefühlte 300tkm im Benz. Ich selbst fahre meinen W124 schon 10 1/2 Jahre und habe bisher auch noch nie einen Klimaservice durchführen lassen... Glück gehabt :).

VG, uj69

strangelet

Mitglied

  • »strangelet« ist männlich

Wohnort: Wiesbaden

Fahrzeugtyp: W124 230CE

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 24. Mai 2018, 00:40

Eben das denke ich auch.

Meine wurde beim Einbau regelrecht reingepfuscht
Leerlauferhöhrung am Steuergerät; Loch in die Gummikappe gepiekt und nicht versiegelt

Abgriff zur Ansteuerung Magnetkupplung: Durchgeknipste Leitungen, verdrillt und etwas Iso Band ( der Sinn erschließt sich mir auch nicht, die Klima hat nen eignen Propeller vorn )


Schottwand nicht richtig versiegelt; zwei Durchrostungen mit der Zeit jetzt und entsprechend Wassereinbruch. ( die habe ich nur von außen mit Fluidfilm versorgt und innen Alu Butyl .. kommst nirgends rann ohne alles zu zerlegen )

Abgriffe am Duoventil mittels Quetschverbinden

und so weiter; so richtig schön wie man es nicht macht :patsch: Naja .. 30 Jahre her.



Sie kühlt .. nicht überragend. Aber immerhin. Nutze sie auch fast garnicht; mache lieber alle Fenster runter

uj69

Newbie

  • »uj69« ist männlich
  • »uj69« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: E 200 Diesel

  • Nachricht senden

14

Freitag, 25. Mai 2018, 13:10

Hi strangelet,

mein Mitgefühl, wenn damals beim Einbau gepfuscht wurde :-(

Ansonsten kann ich für mich sagen, dass ich schon nach kurzer Zeit einen Kühlschrank habe, wenn ich die mittleren Luftduschen zuschalte und den Lüftungsschalter auf Stufe III oder IV laufen lasse.

Die KA ist bei mir immer eingeschaltet (Sommer/Winter). Die Temperatur ist bei mir ständig auf 22°C eingestellt. Im Herbst/Winter drücke ich bei Bedarf zusätlich die Lufttrocknungstaste, wenn die Luftfeuchte sehr hoch ist. Die trocken erzeugte Wärmluft sorgt dafür, dass die Scheiben nicht beschlagen.

Wenn die Kühlleistung bei Dir nur mäßig oder sehr schwach ist, dann ist evtl. der Kältemittelstand etwas zu niedrig. Bei Neubefüllung kommen bei mir 0,85kg R134a rein. Würde ich mal checken lassen. Neubefüllung ohne neuen Filtertrockner liegt bei ca. 50 €. Der FT sollte jedoch bei der Gelegenheit mit gewechselt werden.

VG, uj69

strangelet

Mitglied

  • »strangelet« ist männlich

Wohnort: Wiesbaden

Fahrzeugtyp: W124 230CE

  • Nachricht senden

15

Freitag, 25. Mai 2018, 15:25

Habe die Anlage letztes Jahr waren lassen; deckt sich it der Aussage "hab fast einen Kilo Gas einfüllen müssen"
Der Trockner wurde nicht gewechselt, habe ich vorher auch nicht drann gedacht. Sowas hat man eher selten auf Lager. Beim nächsten mal dann

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 37 501 | Besucher gestern: 38 748 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 34 040 922
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?