Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

124benz87

Forenlegende

  • »124benz87« ist männlich
  • »124benz87« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Franken !

Fahrzeugtyp: 300D

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. Mai 2018, 08:57

Schiebedachfett selber machen ?

Hallo zusammen,
hab mich mal durch die Suchfunktion gelesen, und dabei gefunden, das man Schiebedachfett selber machen kann.
Leider steht da keine Rezeptur und das Orginale ist einfach zu teuer X(

Das Fett soll aus einer Mischung von Vaseline und Öl bestehen.
Jetzt ist die Frage welches Öl nehmen und welche Konsistenz soll das Endprodukt haben.
Hätte folgendes greifbar:
WD 40
Silikonöl
Teflux
Nähmaschinenöl

Schöne Grüße Jürgen :bear:

wasserreicher

Super Spammer

  • »wasserreicher« ist männlich

Wohnort: 64331 Weiterstadt

Fahrzeugtyp: 220D Bj68 230TE Bj90 300CE Bj93 E500 Bj04

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Mai 2018, 09:14

So viel Zeit hätte ich auch gerne :D
Muss leider immer weißes Gleitfett von Mercedes holen ;)
Fortschritt beginnt mit einem Mercedes.

  • »Norbert Sch« ist männlich

Wohnort: 82057 Icking

Fahrzeugtyp: W124 320CE

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Mai 2018, 10:10

soll angeblich dies hier sein

klüber POLYLUB GLY 801

...was die Sache aber auch nicht preiswerter macht
Gruss
Norbert

w124Jake

Newbie

  • »w124Jake« ist männlich
  • »w124Jake« wurde gesperrt

Fahrzeugtyp: S124-200

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Mai 2018, 12:29

"Was die Großmutter noch wusste..."

Unter dem Titel lief mal eine Reihe im SWR-Fernsehen. (Mediathek o. Youtube kucken.)
Die kochen viel.
U.U. gibt's da auch eine brauchbare Fett-Mischung.
Vielleicht ist auch das Kapitel "Glatze brutzeln mit offenem Schiebedach" dabei? :D

Gruß, Jake

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: S204

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. Mai 2018, 15:13

Unter dem Titel lief mal eine Reihe im SWR-Fernsehen


...oder Hobbythek mit Jean Pütz. Erinnere mich an eine Folge in der Seife hergestellt wurde...

mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

124benz87

Forenlegende

  • »124benz87« ist männlich
  • »124benz87« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Franken !

Fahrzeugtyp: 300D

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Mai 2018, 17:30

Hi,
yupp, Jean Pütz war damals echt super :nummer1: hab ich gern geschaut, hab sogar noch Hobbythek Bücher im Regal stehen 8o

@ kba
Hi mein Freund, super die links :freunde: genau danach hab ich gesucht :nummer1:

Vaseline und Balistol zu ner Senfkosistenz rühren


das spart dem Bärchen :bear: viel Geld :D

Danke und schöne Grüße Jürgen :bear:

p2m

Mitglied

  • »p2m« ist männlich

Wohnort: FFB

Fahrzeugtyp: 200TE

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Mai 2018, 17:36

Hab irgendwo gelesen, eine Kombination aus Vaseline und Balistrol

ich habe letztens Liqui Moly 3312 Silicon-Fett transparent benutzt
Gruß
Andreas

YuX

Newbie

  • »YuX« ist männlich

Wohnort: Syrgenstein

Fahrzeugtyp: W124 - 230CE, W124 - 260E, W211 - 320E

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Mai 2018, 18:43

Was passiert wenn ich "normales" Maschinenfett benutze?

Welchen Grund gibt es für diese "Spezialmischung" ?
Mercedes Benz - Das beste oder nichts

124benz87

Forenlegende

  • »124benz87« ist männlich
  • »124benz87« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Franken !

Fahrzeugtyp: 300D

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. Mai 2018, 20:00

Hi YuX,
es geht darum, das das Schmiermittel Harzfrei ist und somit nicht austrocknet und die Schmierfähigkeit verliert,
weils zäh wird.

SG Jürgen :bear:

11

Mittwoch, 9. Mai 2018, 20:39



ich habe letztens Liqui Moly 3312 Silicon-Fett transparent benutzt


Benutze ich schon ewig für diesen Zweck, funktioniert prima.
Warum man da umständlich ein Schmiermittel selbst mixen, kochen oder klöppeln sollte hat sich mir auch noch nie erschlossen ;)

Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Mai 2018, 11:33

Hab hier mal aufgeräumt,
Wer nix vernünftiges zum Thema beizutragen hat lässt es einfach


Ricmar

Junior Mitglied

  • »Ricmar« ist männlich

Wohnort: Kiel

Fahrzeugtyp: 200TE, 320TE Sportline

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. Mai 2018, 18:45

Moin moin,

ich fette meine Schiebedächer immer mit einer Mischung aus Vaseline und Ballistol.
Das Mischungsverhältnis mache ich immer nach Gefühl, hauptsache nicht zu dünn, sonst fließt es gleich wieder weg.

Hab zu dem Thema auch eine kleine Anleitung gemacht: http://wagen124.com/2016/07/07/schiebedach-w124-w201/


Gruß
RicMar

p2m

Mitglied

  • »p2m« ist männlich

Wohnort: FFB

Fahrzeugtyp: 200TE

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. Mai 2018, 18:51

Hallo Ricmar,

danke für die Ausführliche Beschreibung des Aus-Und Einbau des Schiebedaches.
Hat mir sehr weiter geholfen.
Gruß
Andreas

melaw

Foren King

  • »melaw« ist männlich

Wohnort: Erlangen

Fahrzeugtyp: 300CE

  • Nachricht senden

15

Freitag, 11. Mai 2018, 14:37

Nanu von solchen Mixturen höre ich zum ersten Mal. Nehme für solche Zwecke immer das genannte Silikonfett.
Wird auch null hart oder zäh oder fließt weg.
- B66041451 Owners Club -

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 21 127 | Besucher gestern: 47 962 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 36 322 567
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?