Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.
  • »Norbert Sch« ist männlich
  • »Norbert Sch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 82057 Icking

Fahrzeugtyp: W124 320CE

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. März 2018, 16:19

Gummistopfen Radlauf hinten - wofür?

Hallo,
bei meinem Coupe habe ich mit de Finger einen der Gummistopfen am Radlauf hinten rechts herausnehmen wollen, nachdem ich den porösen Unterbodenschutz an dieser Stelle abgezogen habe. Jetzt ist der Gummistopfen samt Schmodder nach innen gefallen und das Loch ca. D=5cm.
Klar, dass hier jetzt Handlungsbedarf besteht. Aber für was sind die 2 Löcher an jeder Seite eigentlich gedacht?
Wenn ich Bleche einschweißen lasse, dann wieder mit den Löchern, oder zu?
Gruß Norbert

Heiko

Foren Experte

  • »Heiko« ist männlich

Wohnort: 45525 Hattingen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E, W124 - E 200T

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. März 2018, 17:39

Hi,

wenn ich nicht irre wird über die Bohrungen ab Werk Hohraumversiegelung eingebracht.... kann man auch nachträglich dazu nutzen.

Heiko

X52X

Foren süchtig

  • »X52X« ist männlich

Wohnort: 12355 Berlin

Fahrzeugtyp: W124 300 CE

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. März 2018, 19:28

5 cm groß ?

ist es direkt unten an der Ecke zum Radlauf des Kotflügels ?

wenn ja, ist es das Loch zum Längsträger ?

so große Verschlußdeckel kenne ich nur 2

1. für Langlöcher im Längsträger A 115 987 0444 1,99 €

2. Stopfen Längsträger vorn A 124 997 0786 2,11 €

Gruß Micha
Nach ganz fest, kommt ganz ab !

  • »Norbert Sch« ist männlich
  • »Norbert Sch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 82057 Icking

Fahrzeugtyp: W124 320CE

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. März 2018, 20:26

Nein, nein - ursprünglich war die Öffnung ca. 22mm. Jetzt, nach eingesetzter Korrosion sind´s ca. 50mm.
»Norbert Sch« hat folgendes Bild angehängt:
  • K800_P1100245.JPG

Dauerbenz

Forenlegende

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. März 2018, 22:00

Wenn ich Bleche einschweißen lasse, dann wieder mit den Löchern, oder zu?
Wenn keine Löcher = kein erneuter Rostschutz nach den Schweißarbeiten. Also beginnt die Stelle direkt von innen wieder zu rosten :thumbup:

Entscheide selbst, wie lange die Karosserieinstandsetzung halten soll.

LG

X52X

Foren süchtig

  • »X52X« ist männlich

Wohnort: 12355 Berlin

Fahrzeugtyp: W124 300 CE

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. März 2018, 23:15

An der Stelle war ein 13 mm Verschlußstopfen, so ist es jedenfalls an meinem Coupé
22 mm Löcher gibt es nicht; entweder 20 mm oder 24 mm , das kann man ganz klar in der Liste der "Kleinteile" von MB sehen,

hier die Aufstellung der Durchmesser : 13,5; 15,0; 20,0; 24,0; 26,0; 27,0; 32,0; und 32,3; alle anderen Maße sind nicht angegeben, da diese Verschlüsse speziell sind und auch ganz genau angegeben ist, wo sie hingehören und ohne Maßangabe

ich würde ein großes Blech mit 13 mm Loch einschweißen, eine ordentliche Rostvorsoge machen und dann wieder mit einem 13,5 mm Stopfen und Dichtmittel verschließen
13,5 mm ist der kleinste Durchmesser für die Hohlraum - Verschlußstopfen, die Nr. ist A 116 987 0044

ohne Loch keine Überwachung über eventuelle Rostneubildung und keine Möglichkeit mehr Hohlraumversiegelung zu erneuern, ich würde die Stelle auf keinen Fall durch ein geschlossenes Blech reparieren und schon gar nicht einfach nur "zu machen"

Gruß
Micha
Nach ganz fest, kommt ganz ab !

  • »frank_mboldi« ist männlich

Wohnort: Baden-Württemberg Pf

Fahrzeugtyp: E 220 Coupe

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. März 2018, 07:30

Gummistopfen

Hallo zusammen,

da hänge ich mich gleich mal dran.

Bei mir ist zwar alles ok, aber ich würde gerne die Stopfen mal gegen neue tauschen.

Da die alten aushärten und dadurch Feuchtigkeit zw den Stopfen und Blech sich bildet
und dann beginnt der Rost.

Weis jemand die größe der Stopfen in den hinteren Rädhäusern und im Schwellerbereich
und auch die Anzahl.

Ich habe einen E 220 Coupe.

Wäre klasse.

Gruss Frank

X52X

Foren süchtig

  • »X52X« ist männlich

Wohnort: 12355 Berlin

Fahrzeugtyp: W124 300 CE

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. März 2018, 08:42

Hallo Nobert Sch

woher kennst du den tatsächlichen Durchmesser des Loches, wenn der ganz Schmonz sich nach Innen verabschiedet hat ?

Oder meinst du den Außendurchmesser des Gummistopfens ? Wenn ja, dann bist du da falsch in der Annahme, das wäre auch der Lochdurchmesser

Im hinteren Radlauf sind ja mehrere Stopfen, die vom Außendurchmesser fast alle gleich sind, aber der Innendurchmesser ist unterschiedlich !

Und dann versuche mal einen 15 mm Stopfen in ein 13 mm Loch einzufädeln .... mir ist es nicht gelungen, denn der sitzt nicht korrekt, sondern drückt zusammen und du hast an einer Stelle einen Knick, durch den dann garantiert Wasser eindringen wird, es wird einfach nicht dicht und der Stopfen erfüllt seine Aufgabe nicht

die 13 mm Stopfen haben einen mindestens 4 mm breiten Rand zur Abdeckung des Loches, das macht 8mm und somit ca. 21 - 22mm Außenduchmesser

also. erst die alten Stopfen raus, dann die Löcher ausmessen und die Stopfen beim Freundlichen holen, bzw. bestellen und nicht vergessen, die Stopfen mit Dichtmittel einsetzen,
die Klebemasse bei MB ist mir zu teuer, die 340 g Dose (000 989 9271) kostet 43,87 € Brutto

die Abdichtung A 001 987 5646 erfüllt auch ihren Zweck und kostet nur 2,87 €, die soltest du gleich mitbestellen, wenn du die Stopfen bestellst

Gruß
Micha
Nach ganz fest, kommt ganz ab !

  • »Norbert Sch« ist männlich
  • »Norbert Sch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 82057 Icking

Fahrzeugtyp: W124 320CE

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. März 2018, 10:03

Alles klar, dann werde ich Bleche mit 13mm Durchmesser-Loch einschweißen lassen.

Der Gammel ist entstanden, weil die vorhandenen Gummistopfen mit Bitumen-Unterbodenschutz überstrichen wurden und auf Grund mangelnder Haftung Gummi/US sich Hohlräume gebildet hatten. Jetzt interessiert mich, ob der Unterbodenschutz ab Werk über die Gummistopfen gestrichen, oder dies nachträglich bei Ausbesserungsarbeiten in der Werkstatt verbrochen wurde.
Gruß
Norbert

Heiko

Foren Experte

  • »Heiko« ist männlich

Wohnort: 45525 Hattingen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E, W124 - E 200T

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. März 2018, 10:27

Ist ab Werk so... nebenbei ist das kein Bitumen sondern ein PVC ähnlicher Schutz und mach auch mal deine Radhäuser sauber.... die haben dieselbe Farbe wie der Lack aussen. :D

strangelet

Mitglied

  • »strangelet« ist männlich

Wohnort: Wiesbaden

Fahrzeugtyp: W124 230CE

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. März 2018, 21:23

Den Stopfen und Dreck kannste von innen rausfischen. Rückbank und Seitenverkleidung runter. Dann noch die Folie und Abdeckung der Fensterheber

Schon schaust du auf den Radlauf, bzw ins Radhaus durch dein Loch.

  • »Norbert Sch« ist männlich
  • »Norbert Sch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 82057 Icking

Fahrzeugtyp: W124 320CE

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 17. Juni 2018, 21:40

ich habe die Empfehlung angenommen - Rücksitze und Seitenverkleidung raus. Bleche einschweißen lassen, grundiert, lackiert U-Schutz aussen, Hohlraumkonservierung innen.
Der Sinn der Bohrungen/Gummistopfen ist mir dennoch nicht klar. Wenn ich von aussen durch diese Löcher Wax oder Öl spritze, wird die gesamte Mechanik der elektrischen Fensterheber versaut.
Vernünftige Konservierung geht dort nur von innen.

X52X

Foren süchtig

  • »X52X« ist männlich

Wohnort: 12355 Berlin

Fahrzeugtyp: W124 300 CE

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. Juni 2018, 10:33

Die Löcher waren notwendig, damit bei der Fertigung der Karosserie alles wieder ablaufen konnte, nachdem die Karosserie aus dem Tauchbad (Grundierung, Rostschutzfarbe) kam, damit an diesen Stellen nicht Eimerweise das Zeugs drinnen bleibt
die Stopfen für diese Löcher sind auch so bezeichnet (Farbablauf)
Nach ganz fest, kommt ganz ab !

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 5 204 | Besucher gestern: 44 866 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 38 549 659
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?