Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

Klaus-AC

Foren süchtig

  • »Klaus-AC« ist männlich
  • »Klaus-AC« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: C124 - E220

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. März 2018, 17:53

Motorreinigung/Motorraumreinigung mit Trockeneis

Moin zusammen,

ich habe mich entschieden, in den kommenden Wochen den Motor/Motorraum per Trockeneis reinigen zu lassen. Was ich darüber gelesen habe sind Bedenken derer die es nicht machen würden und Begeisterung derer die es gemacht haben.

Was mich jetzt interessiert, das sind (vielleicht aus der Erfahrung der Aktivisten) Tipps/Hinweise was man beachten soll, bzw. was man vielleicht als Vorarbeit leisten sollte. Im Idealfall würde ich nämlich gerne nach vollzogener Ausführung unverzüglich den Hof des Dienstleisters auf eigener Achse verlassen... ;-)

Vielleicht habt ihr auch Tipps, was ich nach der Reinigung dem gewaschenen Motor Gutes tun kann. Ich habe da beispielsweise von Motor-Versiegelungssprays gelesen, welche einen Schutzfilm bilden sollen.

Besten Dank für eure Unterstützung - Der Klaus

Pichti78

Foren Experte

  • »Pichti78« ist männlich

Wohnort: 93333

Fahrzeugtyp: 95er S124 - E280 in 269 Turmalingrün

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. März 2018, 20:22

War grad vor 2 Wochen bei nem Eisstrahler bei mir im Ort. Der will 100 Öcken und meint, das das Isolierband der Kabel und auch sonstige Ummantelungen Schaden nehmen können. Den Kabeln selbst tut es nix. Bevor mein MKB neu ist lass ich´s erstmal.

Benzograph

Mitglied

  • »Benzograph« ist männlich

Wohnort: München

Fahrzeugtyp: E420

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. März 2018, 21:47

Ich habe das bei meinem Wagen vor ein paar Jahren mal machen lassen und kann es wirklich empfehlen.

Was Du unbedingt vorher machen solltest (war ein Tip von der Werkstatt) ist, den Motor von größeren Öl- und Fettflecken zu befreien, da Öl und Fett bei den niedrigen Temperaturen des Eisstrahls derart fest gelieren, so daß der Einsstrahl das Gel nicht durchdringen kann und solche Stellen dann schmutzig bleiben.

Außerdem kann ich unbedingt empfehlen, den Wagen vorn auch von unten Eisstrahlen zu lassen, um künftig Ölaustritte an Motor und Getriebe besser lokalisieren zu können.

Allerdings hat nicht jede Werkstatt für das Eisstrahlen eine Hebebühne zur Verfügung, ich mußte da schon etwas suchen.

Gruß
Kay

wasserreicher

Super Spammer

  • »wasserreicher« ist männlich

Wohnort: 64331 Weiterstadt

Fahrzeugtyp: 220D Bj68 230TE Bj90 300CE Bj93 E500 Bj04

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. März 2018, 21:49

Auf gar keinen Fall so ein Versiegelungszeugs draufklatschen!
Das hab ich mir mal bei Mercedes andrehen lassen nach ner klassischen Motorwäsche.
Danach haben alle Oberflächen total eklig geklebt und nach ein paar Wochen war alles viel dreckiger als vorher weil sich der ganze Dreck erst recht festgesetzt hat.

Ich werde wohl im Frühjahr auch strahlen lassen.
100€ ist ein guter Preis
Fortschritt beginnt mit einem Mercedes.

Sammy69

Newbie

  • »Sammy69« ist männlich

Wohnort: 35630

Fahrzeugtyp: A124-E220

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. März 2018, 11:34

Hallo,
ich habe das vor zwei Wochen machen lassen. Durchgeführt hat die Arbeit jemand der jeden Tag bei Kunden vor Ort Maschinenreinigungen durchführt (hauptsächlich wohl empfindliche Druckmaschinen).
Es wurden Aufkleber usw. zugeklebt. Dann gereinigt (ca. 30 Minuten), kontrolliert durch ihn und mich und dann noch etwas nachgearbeitet. Keine Probleme danach mit dem Motor gehabt. Und die Kosten lagen bei 50 Euro.
»Sammy69« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180216_172037_resized_20180304_112837140.jpg
  • IMG_20180216_174050_resized_20180304_112836670.jpg

Pichti78

Foren Experte

  • »Pichti78« ist männlich

Wohnort: 93333

Fahrzeugtyp: 95er S124 - E280 in 269 Turmalingrün

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. März 2018, 12:31

So nen Motorraum hätt ich auch gern. 50€ würd ich auch sofort dafür löhnen.
Habt ihr die Batterie drin gelassen?

Sammy69

Newbie

  • »Sammy69« ist männlich

Wohnort: 35630

Fahrzeugtyp: A124-E220

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. März 2018, 12:47

Hallo,
Ja, die Batterie ist drin geblieben. Der Kerl arbeitete mit einem recht geringen Druck von zwischen 2,1 und 2,5 bar und diese kleinen Kügelchen zerplatzten beim auftreffen auf eine feste Fläche und die Düse war auch so gestaltet, dass er sehr zielgerichtet arbeiten konnte.
Grüße
Andreas

Pichti78

Foren Experte

  • »Pichti78« ist männlich

Wohnort: 93333

Fahrzeugtyp: 95er S124 - E280 in 269 Turmalingrün

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. März 2018, 14:43

Auf gar keinen Fall so ein Versiegelungszeugs draufklatschen!
Das hab ich mir mal bei Mercedes andrehen lassen nach ner klassischen Motorwäsche

Ich glaub sowas hab ich auch drauf (von einem der Vorbesitzer). Leider auch auf div. Plastikteilen. Kann man aber abbröckeln...

Peter21

Junior Mitglied

  • »Peter21« ist männlich

Wohnort: 89407 Dillingen

Fahrzeugtyp: W124 230CE , w124 230TE

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 4. März 2018, 18:15

Hallo,

ich habe in einer Fachwerkstatt eine Komplettkonservierung machen lassen. Diese hat ein hitzebeständiges Wachs Carlofon 4010 empfohlen und auch aufgebracht.
Ich würde das nie wieder machen lassen.
Alle Teile sind mit diesem Wachs verschmutzt und können nur schwer gereinigt werden. Wenn überhaupt dann nur mit Wärme und Aceton.
Auf Teilen, welche nahe am Motor sind (Servopumpe oder Lichtmaschine) brennt sich das regelrecht ein.
Ich meine solche Wachse eignen sich nur, wenn der Motorraum weitgehend leer ist und dann nur auf den Blechteilen.

Gruß

Peter

Klaus-AC

Foren süchtig

  • »Klaus-AC« ist männlich
  • »Klaus-AC« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: C124 - E220

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 4. März 2018, 19:00

Das sind schon mal viele gute Tipps! - Danke!

Ich habe ein Angebot angefordert und werde dann weiter berichten. Auf jeden Fall werde ich wie von Benzograph empfohlen, zuvor eine leichte Motorwäsche mit Dr. Koch Universalreiniger in Eigenregie durchführen, wobei der Motorraum jetzt nicht sooo übel ausschaut.

Der Klaus

Klaus-AC

Foren süchtig

  • »Klaus-AC« ist männlich
  • »Klaus-AC« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: C124 - E220

  • Nachricht senden

11

Freitag, 30. März 2018, 10:13

Am 11.04. habe ich nun einen Termin. Ich werde euch auf dem Laufenden halten...

Der Klaus

Klaus-AC

Foren süchtig

  • »Klaus-AC« ist männlich
  • »Klaus-AC« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: C124 - E220

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 15. April 2018, 18:52

Letzte Woche wurde nun mein Motorraum mit Trockeneis gereinigt. Zunächst die Vorher-Fotos:
»Klaus-AC« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG

Klaus-AC

Foren süchtig

  • »Klaus-AC« ist männlich
  • »Klaus-AC« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: C124 - E220

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 15. April 2018, 18:58

...und folgend die Nachher-Fotos.

Das Ergebnis ist jetzt nicht so wie erhofft, aber insgesamt bin ich doch überrascht, wieviel 'Schmodder' da runter kam. Gut auch, dass ein paar Stellen 'freigelegt' wurden, an denen ich nun dem Rost entgegenwirken kann (Motorhaube von innen und im Motorraum).

Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn ich den Motor gleich auch von unten hätte reinigen lassen, aber so beuge ich ebnen auch künftiger Langeweile vor und habe wieder ein kleines Stück gelernt.
»Klaus-AC« hat folgende Bilder angehängt:
  • 4 - Kopie.JPG
  • 5 - Kopie.JPG
  • 6 - Kopie.JPG

Pichti78

Foren Experte

  • »Pichti78« ist männlich

Wohnort: 93333

Fahrzeugtyp: 95er S124 - E280 in 269 Turmalingrün

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 15. April 2018, 20:00

Darf ich nach dem Preis fragen?

Klaus-AC

Foren süchtig

  • »Klaus-AC« ist männlich
  • »Klaus-AC« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: C124 - E220

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 15. April 2018, 21:14

Darf ich nach dem Preis fragen?

Na klar darfst Du fragen: ich habe € 120,- als 'Freundschaftspreis' bezahlt.

Es sein noch angemerkt, dass man mir auf die Fahrerfußmatte (Hellgrau) gereinigt hat; das war sehr effektiv.

Mich würde interessieren, mit diesem Verfahren den Innenraum reinigen zu lassen; einfach nur so aus Neugierde heraus...

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 22 857 | Besucher gestern: 27 457 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 33 031 581
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?