Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

X52X

Foren süchtig

  • »X52X« ist männlich
  • »X52X« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 12355 Berlin

Fahrzeugtyp: W124 300 CE

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Februar 2018, 19:48

rechtes Traggelenk in der Garage gebrochen !!!

Hallo Schrauber

es klingt unglaublich, ist mir aber heute auch passiert !

Habe heute Nachmittag den Kühler gewechselt und anschließend Probefahrt gemacht. Also richtig warmfahren, um dann auch noch nach dem Getriebeöl-
stand zu sehen. Denn man weiß ja nie, wieviel ÖL im Ölkühler bleibt. Es kam jedenfalls aus dem alten Kühler nicht viel raus.

Aber dazu bin ich nicht mehr gekommen !
Beim nach links Einlenken, um in die Garage zu fahren, gab es plötzlich einen ordentlichen Knall. Vorn rechts ging es nach Unten ! Erst habe ich an die Feder gedacht und den Wagen vorn rechts mit dem Rangierwagenheber angehoben, um mir die Sachlage ansehen zu können. Das Rad kam aber nicht mit hoch. Da konnte ich mir schon denken, was mich erwartet. Es war das Traggelenk !!! Habe dann einen großen Rangierwagenheber unter das Traggelenk gestellt, alles angehoben und bin auf 3 Rädern in die Garage
gerollt.
Es gab keine Vorwarnung, von wege Knarzen, oder Knacken..... einfach weggebrochen. Schei....... !!! Und auch wieder Glück gehabt, daß es nicht Unterwegs passiert ist, beim Wenden, oder an der Ampelkreuzung !
Habe gleich nachgesehen wegen der Teilenummer und Preise. Also aktuell bei Taxi-Teile 17,99 € (Lehmföder) und bei Daimler 33,43 €.
Ich denke, beim Daimler bekomme ich auch nur Lemförder mit "Stern" drauf, oder ?

Jetzt mein Problem und meine Fragen an die Kenner der Materie :
kann ich den Querträger ordendlich abstützen, so daß die Last wieder darauf liegt und mir die Feder nicht um die Ohren fliegen kann und dann den Querträger um das Traggelenk warm machen und das Traggelenk rausschlagen, oder besteht die Gefahr, daß sich der Querlenker etwas dabei verzieht ?
Brauche ich unbedingt eine mobile Presse um das neue Traggelenk einzuziehen (einzupressen), oder reicht hier auch das Warmmachen und einschlagen ?
Auf jeden Fall werde ich gleich 2 kaufen und die linke Seite wird auch gleich danach gemacht !
Bitte teilt mir Eure Erfahrungen und Meinungen zum Thema mit.
Herzlichen Dank im Voraus !!!

Grüße
MIcha
Nach ganz fest, kommt ganz ab !

Dauerbenz

Forenlegende

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Februar 2018, 19:59

geht auch mit dem Hammer raus

KLICK Uli in 9 Sek.

rein gehts tiefgefroren in den erhitzten Querlenker auch ....musst eventuell mit einem Hammer von oben zeitgleich schlagen, während du das Gelenk von unten reinkloppst. Gummiunterlage unter den frischen Traggelenkblechdeckel kleben, damit der überlebt.

Nicht schön....halt die Dorfschmied-Methode. Aber du wolltest ja auch nur wissen, ob es mit nem Hammer geht.

LG

wasserreicher

Super Spammer

  • »wasserreicher« ist männlich

Wohnort: 64331 Weiterstadt

Fahrzeugtyp: 220D Bj68 230TE Bj90 300CE Bj93 E500 Bj04

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Februar 2018, 20:17

Das glaube ich sehr wohl!
Bei Traggelenken gibts für mich nur den prophylaktischen Tausch die haben noch nie Geräusche gemacht und sind auch nicht rausgeflogen.
Mit Bühne, Federspanner und der selbstgebauten 4-Spindel-Presse aus eBay 30 Minuten pro Seite :)

Gruß
Simon
Fortschritt beginnt mit einem Mercedes.

Mad_Mat

Forenkenner

  • »Mad_Mat« ist männlich

Wohnort: Tettnang

Fahrzeugtyp: E280T, E280T@320, 300CE Umbau auf 24V, 190E 2.6, C55T AMG

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Februar 2018, 20:34

Grundsätzlich beim Rangieren geben die Traggelenke nach.


X52X

Foren süchtig

  • »X52X« ist männlich
  • »X52X« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 12355 Berlin

Fahrzeugtyp: W124 300 CE

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Februar 2018, 20:52

Hallo Simon

die angesprochene Spindel-Presse in der Bucht habe ich leider nicht gefunden,
werde morgen mal bei meiner Werkstatt nachfragen, ob ich eine Presse geliehen bekomme, denn der Grobschmied bin ich nicht so
und einpressen will ich das Traggelenk auf jeden Fall, auch mit tiefgekühlten TG und erwärmten Querträger

Danke für Eure Beiträge !

Gruß Micha
Nach ganz fest, kommt ganz ab !

  • »Katzenjammerkid« ist männlich

Wohnort: Solingen

Fahrzeugtyp: W201/W204

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Februar 2018, 20:55

Hier bei Ebay wenn man es selbst machen möchte


https://www.ebay.de/i/231979109490?chn=ps

bei MB kostet es so um 150€ für vorne

Gruß Jürgen

wasserreicher

Super Spammer

  • »wasserreicher« ist männlich

Wohnort: 64331 Weiterstadt

Fahrzeugtyp: 220D Bj68 230TE Bj90 300CE Bj93 E500 Bj04

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Februar 2018, 20:58

Mit Presse musst du das nicht kühlen. Das zieht sich einfach aus und ein.
https://www.ebay.de/itm/Traggelenkpresse…50AAMXQBLNTlWf3

Habe am Anfang ein mal 400€ gezahlt um zwei Traggelenke wechseln zu lassen...
Darf man gar nicht drüber nachdenken ^^
Fortschritt beginnt mit einem Mercedes.

X52X

Foren süchtig

  • »X52X« ist männlich
  • »X52X« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 12355 Berlin

Fahrzeugtyp: W124 300 CE

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Februar 2018, 21:45

Danke für die Link's !!!
Habe schon eine Presse gekauft und bin damit auf der sicheren Seite, daß alles ordentlich gemacht werden kann, die TG sind auch schon gekauft und werden morgen von TE Teile direkt geliefert

Gruß Micha
Nach ganz fest, kommt ganz ab !

Stefan300TD

Foren King

  • »Stefan300TD« ist männlich

Wohnort: Landkreis OHV

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Februar 2018, 21:55

Blödsinn mein Beitrag...kannst ja mit dem Hobel nicht mehr fahren....

Gruß
stefan

Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:25

Habe schon eine Presse gekauft und bin damit auf der sicheren Seite, daß alles ordentlich gemacht werden kann, die TG sind auch schon gekauft und werden morgen von TE Teile direkt geliefert

Morsche, sei so gut und mach eine bebilderte Doku hier für's Forum. Danke und viel Erfolg.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

ollib

Foren Guru

  • »ollib« ist männlich

Wohnort: 25557 Hanerau-Hademarschen

Fahrzeugtyp: E220T Aut. Bj. 95 in Turmalingrün auch mit LPG, 300CE EZ.1992, E280T EZ. 1996 - http://meine220t.xobor.net/ -

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. Februar 2018, 06:41

Moin, meinst Du sowas Heinrich :D









Gruß Oliver :beer:
Es ist nicht wichtig das Beste zu haben, sondern aus dem was Du hast das Beste zu machen! (persönliche Lebenseinstellung)

http://meine220t.xobor.net/

archihof

Newbie

  • »archihof« ist männlich

Wohnort: 74918-Angelbachtal

Fahrzeugtyp: W124 E300 TD

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. Februar 2018, 13:46

Anleitung Traggelenke

Hallo Zusammen!

Gibt ja ne schöne Anleitung von mir mit der guten Presse von "altbenzallerlei" unter Anleitungen... 8)

  • »Max Power 81« ist männlich

Wohnort: 56745-Bell

Fahrzeugtyp: W124-260E, R129 500SL, 911 G-Modell

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:30

Hi,

da bekommt man ja Angst wenn man die Wartungshistorie bzw. den letzten Wechsel der Traggelenke nicht kennt. Wie würdet Ihr die Haltbarkeit/Laufleistung der Traggelenke einschätzen. Meiner hat 170000km runter. Macht sich ein verschlissenes Gelenk wirklich nicht bemerkbar?

Gruß Matthias

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: S204

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:41

Haltbarkeit/Laufleistung der Traggelenke


um 200tkm - nachdem was man so hört und liest. Manchmal machen die Geräusche (knacken beim Rädereinschlagen). Manchmal aber auch nix was das Ableben ankündigt.

mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

X52X

Foren süchtig

  • »X52X« ist männlich
  • »X52X« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 12355 Berlin

Fahrzeugtyp: W124 300 CE

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 15. Februar 2018, 16:43

Hallo Matthias

das rechte Gelenk war überaupt nicht verschlissen, es muß wohl die Gummikappe undicht geworden sein,
der 18 mmm Bolzen ist im unteren Bereich beim Rangieren (nach links beim Rollen gelenkt) einfach mit einem lauten Knall weggeschert und das Rad leicht abgeklappt, da das Rad nur noch an der Spurstange hängt und der Querlenker mit dem unteren Teil des TG in die innere Felge rutschte ist er nicht völlig auf den Querlenker auf den Boden geknallt,
habe auch schon bei anderen PKW gesehen, daß das Rad ordentlich den Radlauf verdrückt hatte,
meißt passiert das beim Rangieren oder beim Abbiegen an der Ampelkreuzung kurz nach dem Anfahren

als ich die Kappe zum Auspressen entfernt hatte, blickte mich das kalte Grauen an: alles voll Rost !!!! Die Kugel des TG hatte sich durch den Rost wohl völlig festgefressen
Darum wurden auch gleich beide ausgetauscht !

Sicherlich ist es daher auch sinnvoll, nach spätestens 250 Tkm die Teile zu wechseln. Ich habe bemerkt. daß er beim langsam Fahren nicht mehr zu 100 % in den Geradeauslauf ging, sondern nur ab ca. 70 km/h und hatte die Reifen, oder die Vorspur in Verdacht,
jetzt weiß ich, daß es die TG waren, denn jetzt läuft er wieder einwandfrei sofort geradeaus !

Gruß Micha
Nach ganz fest, kommt ganz ab !

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 20 254 | Besucher gestern: 29 371 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 35 273 469
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?