Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.
  • »Günni1900« ist männlich
  • »Günni1900« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwalmtal

Fahrzeugtyp: E220 CDI W212

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Februar 2018, 16:12

W124 Limousine Benziner

Hallo Gemeinde,
wie in meinem Eingangspost in der Vorstellungsrunde bereits "angekündigt", suche ich einen gut erhaltenen 124er - gerne mit folgenden Eckdaten:

-gerne Mopf 1 - ab 89
-mit Schiebedach
-Benziner
-Laufleistung bis 180TKM (bei entsprechendem Pflegezustand gerne auch mehr)
-Farbe zunächst zweitrangig
-Gebtriebe zweitrangig
-Innenfarbe schwarz bzw. Karositze wären klasse
-nach Möglichkeit wenig bis kein Rost
-technisch guter Zustand ohne nennenswerten Reparaturstau
-weitestgehend unverbastelt - kommt aber auf die Veränderungen am Fzg. an (evtl. wäre zB. eine Tieferlegung ok)
-mit Rest-Tüv (gerne noch ein Jahr oder mehr)

Jetzt die Frage zum Preis... nunja, was zahlt man für so ein Auto? Da ich absoluter Newbee bin - allerdings weiß, dass diese Autos einen entsprechend hohen ideellen Wert haben - solltet Ihr es mir nachsehen, wenn ich mit meiner Preisvorstellung unter der Bodenplatte durch schieße :ugly:
Mein Budget liegt bei 2.500 - 3.500 Euro. Was meint Ihr? Passt das?

Beste Grüße!
hasta la victoria siempre

Pichti78

Foren Experte

  • »Pichti78« ist männlich

Wohnort: 93333

Fahrzeugtyp: 95er S124 - E280 in 269 Turmalingrün

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Februar 2018, 16:46

Ich denke dass es möglich sein kann für das Geld ein gutes Auto zu bekommen, v.a. ne Limo. Das wird allerdings dauern und es wird Enttäuschungen geben.

Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Februar 2018, 23:22

Morsche, welche Motorisierung? Da gibt's ja eine recht große Bandbreite. Am günstgsten ist da wohl der 200er Vergaser anzusiedeln, wenn überhaupt verfügbar. Am teuersten der 300er Diesel (gut, 400er und 500er mal ausgenommen). aber Diesel willst du ja nicht. Ich empfehle einen 230E, gibt's noch recht häufig. Letztendlich entscheidend ist der Zustand der Karrosse.
Schätze mal mit den 180.000 wirst du nicht hinkommen. Wie kommst du auf diese Zahl?

Wie ware es mit dem hier?Klick
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Heinrich« (10. Februar 2018, 23:53)


  • »Günni1900« ist männlich
  • »Günni1900« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwalmtal

Fahrzeugtyp: E220 CDI W212

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Februar 2018, 08:20

Guten Morgen.
Bei dem, was der Markt zu dem Kurs so her gibt, wirds wohl ein 230er. Da sind aktuell einige in den einschlägigen Börsen zu finden.
Die 180tkm sind eigentlich völlig sinnfrei, wenn die Technik stimmt, kann es natürlich auch eine höhere Laufleistung sein.

Grüße
hasta la victoria siempre

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Günni1900« (11. Februar 2018, 08:26)


  • »Günni1900« ist männlich
  • »Günni1900« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwalmtal

Fahrzeugtyp: E220 CDI W212

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Februar 2018, 10:21

Den fänd ich recht interessant. Allerdings eine 4-Gang-Rührschüssel und noch Euro1....

https://www.autoscout24.de/angebote/merc…53-e250040afc7a

Grüße
hasta la victoria siempre

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Günni1900« (11. Februar 2018, 10:24)


200_TE

Foren Guru

  • »200_TE« ist männlich

Fahrzeugtyp: 200TE Mopf1

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Februar 2018, 10:40

Viele 200er und 230er von Mopf0 bis Mopf1 sind Handschalter mit 4 Gängen, 5-Gang war bis dato noch Sonderausstattung. Erst ab Mopf2 wurde der 5-Gang Handschalter Serie. Hier gilt wie so oft nach Zustand kaufen. Auf 5-Gang kann immer noch umgerüstet werden. Die alten M102 Motoren kannst Du problemlos durch einen Kaltlaufregler auf Euro2 umschlüsseln lassen und zahlst dann quasi die Hälfte an Steuern.

Ich zahle für meinen 200er mit Kaltlaufregler 147€ jährlich. Günstiger nen 124er fahren geht nicht :D

Dauerbenz

Foren Guru

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Februar 2018, 16:44

Ein anscheinend guter weißer 200er Vergaser. Steht wohl in der Nähe des Suchenden.

Für einen Vergaser absolut selten exquisit ausgestattet!!!

Klima, Fenster elektr.; Automatik, ABS und ZV sind auch schon an Board und nur 150.000 km.

Vielleicht kann man bei den 3,5 K sogar noch etwas handeln?

Ein Schneemann ....einziges Manko ist das fehlende Schiebedach. Ach ja und ist ein Vormopf. Na gut, er hat noch eine niederländische Zulassung.

Aber der dürfte bei Gefallen Potenzial haben. Bin gespannt auf die Kommentare, bezüglich ....zu teuer....zu billig....schexx vergaser.....etc.


KLICK Schneemann

LG

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: E 200 T MOPF 2

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Februar 2018, 17:05

den Vergaser kann man aber nicht auf Euro 2 bringen oder ?

mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

Dauerbenz

Foren Guru

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:15

1986 bedeutet H und etwa 150€ Haftpflicht mit Teilkasko.

Was will man da mit Euro 2 ?
Kostet der Spass 350 € im Jahr!

sterni

Moderator

  • »sterni« ist männlich

Wohnort: Augsburg

Fahrzeugtyp: W124 220CE; Mercedes Vito W638; Golf 4 Cabrio MK4

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:24

Ein Vergaser ist ein Vergaser, bleibt ein Vergaser.

Problem: meisten seit Urzeiten kene Wartung mehr gesehen, daher problematisch und deswegen verhasst.

Kfzler die sich damit noch auskennen sind rar gesäht, und einzelne Ersatzteile sind je nach Vergastertyp, Schwimmer, Gasblasenabscheider etc. schwierig zu bekommen.

Sollte es sich bei dem 200er um einen Pierburg Vergaser handeln, 2E oder 2EE dann kann man die mittels KLR durchaus auf Euro 2 bringen.

aber wieviel Steuern will man bei einem 200er schon sparen...

Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:36

Sollte es sich bei dem 200er um einen Pierburg Vergaser handeln, 2E oder 2EE dann kann man die mittels KLR durchaus auf Euro 2 bringen.

Morsche, weißt du auch wie? Ich suche schon seit Jahren nach einer Möglichkeit. Der kostet im Jahr 340,- Steuer , nur zur Info.
Wenn's ein Stromberg Vergaser ist würde ich die Finger davon lassen, der hat keinen Kat und ergo keine grüne Plakette. Gut bei dem Alter auch egal. Wäre aber in diesem Fall auch als Sammlerstück noch zu teuer. Oder eben gerade deswegen für Sammler interessant. Fazit meinerseits: als Alltagsauto niemals.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Heinrich« (13. Februar 2018, 18:47)


sterni

Moderator

  • »sterni« ist männlich

Wohnort: Augsburg

Fahrzeugtyp: W124 220CE; Mercedes Vito W638; Golf 4 Cabrio MK4

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. Februar 2018, 18:58

na mit Hilfe eines Kaltlaufreglers.

Ich hatte einen 190er mit einem Pierburg 2EE Vergaser der baugleich mit dem von VW ist.

Beide Vergaser waren mittels KLR auf Euro 2. Beim Golf hab ich das Teil dann allerdings relativ bald rausgeschmissen, da das Kaltstartverhalten wie ein Sack Nüsse war.

Gut war auch die GTI Nocke verbaut, aber sei es drum.

Problem wird eher sein noch einen zu bekommen.

Mit den Stromberg Vergasern kenn ich mich nicht aus, das ist für mich eine Comedy Serie im TV.

  • »Günni1900« ist männlich
  • »Günni1900« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwalmtal

Fahrzeugtyp: E220 CDI W212

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. Februar 2018, 16:57

Hallo zusammen,

der weiße Vormopf ist leider raus. Ohne Schiebedach für mich uninteressant.

Hab mir aber heute mal die Zeit genommen und mir einen 124er nahe Köln angesehen.
Hier mal ein paar Eckdaten:

230E Limo, EZ 91
128tkm
bornit
4-Gang Schalter
Schiebedach, eFH vorne, Sportline Karo Sitze o. Kopfstützen hinten
H&R Tieferlegung (eingetragen)
15 Zoll Gullideckel mit Ganzjahresbereifung

Pluspunkte:
die modellkritischen Ecken (Kotflügel vorne, Seitenteile hinten, Wagenheberaufnahmen) sind rostfrei
Vorbesitzer würde den Tüv erneuern und ein defektes Motorlager tauschen
alle elektrischen Helferlein funktionieren

Minuspunkte:
-irgendwo tritt Wasser in den Kofferraum ein, augenscheinlich nicht viel, reichte aber bisher um die Kante zur Reserveradwanne anzurosten
-Dachhimmel hängt so ziemlich durch, aber das kann man dem Wagen nach der Lebensdauer wohl nicht verübeln
-Irgendwelche Zubehörlautsprecher sind "eher behilfsmäßig" in die Hutablage gezimmert - aber die kann man ja austauschen
-Heckscheibe an einer Ecke bereits milchweiß (ca. 4cm) - wurde wohl schonmal getauscht, habe so eine Heckscheibe mit Heizstäben alle 5mm noch nie gesehen...
-"Blumenkohl" (Rost) im Radhaus hinten rechts an bzw. um eine Gummitülle. Ich hab mich nicht getraut, aber wenn ich da mal mit dem Schraubendreher geklopft hätte, wäre ich vermutlich durch gewesen.
-brauner Pudding im Kühlwasserbehälter. Kurzstrecke oder Zylinderkopfdichtung? Im Motor bzw. unterm Öldeckel ist alles sauber, der Wagen läuft auch ruhig




Preis 3.800 nicht weiter verhandelbar

Was meint Ihr?
Seht es mir nach wenn ich als Laie hier jetzt keine bessere Beurteilung abgeben kann. Ich lerne ja noch ;-)
Mich besorgt dieser Schlamm im Kühlwasser etwas...
Bin die Kiste leider nicht gefahren, da abgemeldet und keine rote Nummer zur Hand.

Würd mich über Eure erste Einschätzung freuen!

Grüße
hasta la victoria siempre

dp

Mitglied

  • »dp« ist männlich

Wohnort: Hamm

Fahrzeugtyp: E320T + SL320

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. Februar 2018, 17:11

So ein Schmand im Kühlwasser? Da ist höchstwahrscheinlich die Zylinderkopfdichtung hin. Das würde ich auf jeden Fall prüfen.

Gruß

Dirk

Heiko

Foren Experte

  • »Heiko« ist männlich

Wohnort: 45525 Hattingen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E

  • Nachricht senden

15

Montag, 19. Februar 2018, 17:19

Sehe ich auch so...

und, dass der Himmel durchhängt ist auch eher untypisch. Wie sieht es mit den Hinterachsaufnahmen aus?

Rost um einen Stopfen im Radhaus bedeutet schweißen. Rost an der Kante von der Mulde kommt drauf an... viel oder nur Flugrost? Da scheuert der Deckel von der Abdeckung auf dem Blech.


Heiko

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 23 223 | Besucher gestern: 28 575 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 32 404 094
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?