Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 06:51

Macken in Zylinderkopf Dichtfläche

Hi...ich erneuere gerade die Zylinderkopfdichtung bei meinem M102. Jetzt habe ich festgestellt, dass vorne am Kopf rechts (da wo die ganzen Thermoventile draufsitzen) ziemlich tiefe Macken in der Unterseite des Kopfes sind (man spürt sie wenn man mit dem Fingernagel drübergeht). Was meint ihr, ist das an der Stelle schlimm? Sollte geplant werden - weil ansonsten ist der Kopf tadellos gerade.

mallnoch

Forenlegende

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 07:24

Moin,

ein Bild sagt mehr wie tausend Worte.

Wenn es dort vorher nicht raus gesifft hat, wird das auch mit der neuen Dichtung halten.

Wieso bist Du dabei die ZKD zu tauschen?

Ich tausche auch gerade die ZKD an meinem m103 und werde den nicht zum planen geben.
Da kann man geteilter Meinung sein, aber ich tausche die ZKG weil die alte einfach alt ist, und 300tkm runter hat.
und weil ich so auch die Ventilschaftdichtungen ohne Druckluft tauschen kann.
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mallnoch« (7. Dezember 2017, 07:31)


3

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 07:32

Bild ist gerade schwierig...weiß aber auch nicht ob man da was drauf erkennt. Ja bin mir nicht sicher ob die Macken vorher schon waren oder obs mir bei der Demontage passiert ist ;(

Tausche sie weil sie auch gesifft hat - allerdings am 4. Zylinder

535 Frank

Foren Guru

  • »535 Frank« ist männlich

Wohnort: Fischerbach

Fahrzeugtyp: W124 300E Mopf0 1988 u.a.

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 09:45

Ich würde den Kopf erstmal gescheit reinigen und dann ausmessen. Wäre doch am einfachsten, wo er doch schon mal unten ist. Wenn man Unebenheiten bereits ertasten kann sollte wohl sicher auch geplant werden. ;)
Gruß 535Frank

5

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 10:22

Hab gelesen, dass der Teil des Kettengehäuses eigetnlich gar nicht mehr zur Kopfdichtung zählt. D.h. man könnte hier auch mit Dichtmasse arbeiten!?

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 14 206 | Besucher gestern: 37 753 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 27 190 822
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?