Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

AndreasW

Newbie

  • »AndreasW« ist männlich
  • »AndreasW« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 22159 Hamburg

Fahrzeugtyp: w124 E200 Coupe

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. November 2017, 21:32

Hilfe beim Verkauf meines W124 Coupes

Hallo
zusammen,



ich möchte gerne meinen MB W124 Coupe verkaufen. Hintergrund ist, dass ich
nunmehr beruflich sehr viel mit dem Auto fahren muss und das Coupe hierzu
einfach zu schade ist. Zudem ist das Auto aufgrund seines Alters natürlich auch
reparaturanfälliger. Zwei angemeldete Autos kann ich mir aber finanziell nicht
leisten.



Ich möchte aber, dass das Fahrzeug in gute Hände gerät, deshalb inseriere ich
nicht auf zB mobile.de oder autoscout.de.



Am liebsten wären mir Mercedes-Benz Club-Mitglieder oder andere Kaufinteressenten,
die sich technisch mit diesen Fahrzeugtyp auskennen und entsprechend warten
können, zB Werstattbesitzer oder Bastler.



Es handelt sich um einen W124 Coupe E 200, anthrazitfarbend, Lederausstattung,
ca. 200.000 km Laufleistung. Das Fahrzeug ist rostfrei und gepflegt. Es hat
aber zZt. einen technischen Mangel, der auch nicht einfach zu reparieren ist:
das Fahrzeug springt beim Kaltstart schlecht an, d.h. geht schlecht in den
Kaltstartmodus und hat dabei auch tlw. Zündaussetzer. Ich möchte das aus
Kostengründen nicht mehr reparieren lassen.



Wer kann mir Tipps geben, wer solche Autos sucht und entsprechend reparieren
und warten. Das schlimmste wäre, wenn es an einen Käufer gerät, der das
Fahrzeug ausschlachtet. Das Fahrzeug ist nämlich substantiell - bis auf o.g.
Mangel - in guter Verfassung.



Vielen Dank für Eure Tipps.



Gruß: Andreas

schererwe

Mitglied

  • »schererwe« ist männlich

Wohnort: 50126 Bergheim

Fahrzeugtyp: W 124 - 230 CE; W 202 - C 200 T; Ford Fusion 1.6

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. November 2017, 14:07

Hallo Andreas,
Du entscheidest doch selbst an wen das Fahrzeug verkauft wird!
Mit einem Inserat in den von Dir genannten Autobörsen gehtst Du doch überhaupt kein Risiko ein.
Wenn sich jemand aus dem Forum für dein Auto interessieren soll, mußt Du mehr Infos und Bilder liefern. Preisvorstellung muß auch sein.

Mit der Aussage "rostfrei" würde ich vorsichtig umgehen. Wenn dem aber so sein sollte, brauchst Du keine Angst zu haben, daß jemand das Auto schlachtet.
Denn rostfreie 124er sind eher selten anzutreffen.
Viel Glück
Gruß
Werner

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: E 200 T MOPF 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. November 2017, 15:09

ich würde den auch auf den bekannten Plattformen anbieten, wieso nicht.
Der Fehler den du da beschreibst würde ich im Bereich Motorkabelbaum verorten. Je nachdem wieviel da fritte ist muss ein potenteller Käufer noch mal mehere hundert Euro in die Hand nehmen - selbgeschraubt natürlich.

Die Gefahr des Schlachtens besteht bei rostarmen Autos eher nicht, allerdings ist der kleine Motor im QP für viele ein no-go.
Überleg Dir nen Preis mach ein paar gute Photos und stell ihn online. Wenn Du ein dickes Fell hast, kannst Du ihn auch hier inserieren. Aber sei gewarnt, hier wird regelmäßig jedes Auto in Stücke gequatscht.

mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

Tho

Foren King

  • »Tho« ist männlich

Wohnort: CH - Solothurn/ DE - Niedersachsen

Fahrzeugtyp: A124 300CE-24V, CLS 350 CGI

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. November 2017, 19:26

Ich würde auch alle Kanäle zum Autoverkauf nutzen. Keine Angst, die Anfragen werden sich quantitativ in Grenzen halten und qualitativ herausfordernd sein. Spass macht das nicht, spreche aus eigener Erfahrung. Weitere Informationen solltest du definitiv zusammentragen.

Viele Grüsse und Erfolg
Thomas

Pichti78

Mitglied

  • »Pichti78« ist männlich

Wohnort: 93333

Fahrzeugtyp: 95er S124 - E280 in 269 Turmalingrün

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. November 2017, 05:31

Am besten auch Bilder von unten. Achsen usw. Den Preis ruhig mal etwas höher ansetzen. Gehandelt wird eh noch, runter geht immer noch und du schreckst schonmal die 500€-Händler ab.
Willkommen zuhause...

mallnoch

Forenlegende

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. November 2017, 07:03

Moin,

wie soll man da Hilfe geben?

0 Information und verstecktes Verkaufsthema.

Der kann 15 tausend Wert sein aber auch nur 1000 Verwerter Preis Wert haben.

Klingt nach kaputten MKB wo langsam das MSG stirbt.

Bitte Bilder nachreichen, entsprechend den Forenregeln.
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mallnoch« (14. November 2017, 07:05)


MartinN

Foren Experte

  • »MartinN« ist männlich

Wohnort: Uffhofen

Fahrzeugtyp: 190D Bj. 87 / 190E 2.0 Bj. 93 / 190E 2.3-16 Bj. 86 / 230E Bj. 85

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 14. November 2017, 09:38

Huhu zusammen,

also ich bin ein friedlicher User, aber wenn ich manches lese stellen sich mir die Haare zu Berge!

Zitat

Du entscheidest doch selbst an wen das Fahrzeug verkauft wird!
Genau der Meinung bin ich auch. Ich würde in eine Anzeige bei den Autobörsen gleich mit dazu schreiben, dass du auf keine " Was is letzte Preis" e-mail's oder Anrufe reagierst.

Zitat

Das Fahrzeug ist rostfrei und gepflegt.
Sorry, aber das ist für mich immer die furchtbarste Aussage! Es gibt gepflegte 124er. Aber Rostfreie 124er gibt es nur nach einer äußerst aufwendigen Restauration! Schade das die jenigen nich zu mir kommen und es vorführen. Ich würde gerne bei jedem, dessen Fahrzweug, als "Rostfrei" ohne aufwendige Restauration angepriesen wird, den Rost Zentnerweise zeigen. Von mir aus gibt es oberflächlich rostfreie 124er ist aber selten Mittlerweile.

@Andreas
Ich habe meinen 124er 3 Monate lang restauriert mit sehr viel fleiß, Arbeit und Geld. Aber dennoch ist er immer noch nich komplett Rostfrei. Und nein, es war zuvor keine vergammelte Karre oder Unfallkarre, sondern von der Substanz ein sogar sehr schöner 124er da er im Winter glaubhaft kaum gelaufen ist und innen absolut neuwertig ist! NUR deswegen entschied ich mich zum kauf meines 124ers obwohl mir nen 6-Zylinder viel lieber gewesen wäre.
Übrigends klingt dein Problem für mich auch nach Motorkabelbaum und ich schätze du weist das auch selbst was er hat, da du schreibst "Es hat aber zZt. einen technischen Mangel, der auch nicht einfach zu reparieren ist.

Zitat

Die Gefahr des Schlachtens besteht bei rostarmen Autos eher nicht
Genau, bei guter Substanz und Rostarmen Autos ist schlachten unwahrscheinlich.

Zitat

Zudem ist das Auto aufgrund seines Alters natürlich auch

reparaturanfälliger.
Ach naja, das stimmt nur bedingt. Ich hab mal mit meinem Bruder gerechnet, was er für ein neues Auto mit Versicherung, monatliche Rate etc. zahlt und da komm ich deutlich billiger weg! Und zuverlässiger auch ein naja, denn im Stich hat mich noch kein meiner 190er oder auch mein 124er.

Preisempfhelung von mir wäre bei guter Substanz, tatsächlich oberflächlich rostfrei und neuwertigem Innenraum 5 bis maximal 6.000€ VHB abzüglich Mangel.

LG
Martin

Zitat

Bitte Bilder nachreichen, entsprechend den Forenregeln.
Jopp seh ich auch so!
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MartinN« (14. November 2017, 10:11)


535 Frank

Foren Guru

  • »535 Frank« ist männlich

Wohnort: Fischerbach

Fahrzeugtyp: W124 300E Mopf0 1988 u.a.

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. November 2017, 10:25

Ich sehe das ziemlich pragmatisch.
In dem beschriebenen Zustand (da nicht uneingeschränkt fahrbereit) eine Note zwischen 3 und 4. Soll heißen: für ein E200 Coupe zwischen 3800€ (Zustand 3) und 1200€ (Zustand 4).
Das ist die Realität. Zumal der Motor ansich zwar gut ist, für die meisten Interessenten aber nicht erste Wahl sein dürfte.
Kleiner Tipp noch: Günstige Prepaidkarte besorgen und diese Nummer in der Verkaufsanzeige angeben. So hat man jederzeit die Möglichkeit dämliche Gespräche unvermittelt abbrechen zu können ohne dass der Gegenüber die eigentlichen Kontaktdaten kennt. Hat sich bei mir schon oft bewährt. :D
Gruß 535Frank

schererwe

Mitglied

  • »schererwe« ist männlich

Wohnort: 50126 Bergheim

Fahrzeugtyp: W 124 - 230 CE; W 202 - C 200 T; Ford Fusion 1.6

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 14. November 2017, 12:42

Hilfe beim Verkauf

Hat AndreasW jetzt eine Schreibblockade ? ?(

MiMe2014

Junior Mitglied

  • »MiMe2014« ist männlich

Wohnort: Delingsdorf

Fahrzeugtyp: E320T

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 14. November 2017, 16:05


Hat AndreasW jetzt eine Schreibblockade ? ?(


Ich vermute, er hat eher einen monumentalen Schreikrampf, weil er mit dem Ausmass der Diskussion
in diese Richtung nicht gerechnet hat :wacko:
Beste Grüße
Michael

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: E 200 T MOPF 2

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 14. November 2017, 16:23

na ja wenn man ein bisschen im Forum schaut sieht man auch was da schon an Teileweitwurf gelaufen ist. MKB neu, DK neu usw.

Da wär ich bedient wenn plötzlich um die 3000 Euro für das Ganze Auto im Raum stehen.

ist leider mal so.

mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

MartinN

Foren Experte

  • »MartinN« ist männlich

Wohnort: Uffhofen

Fahrzeugtyp: 190D Bj. 87 / 190E 2.0 Bj. 93 / 190E 2.3-16 Bj. 86 / 230E Bj. 85

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. November 2017, 18:00

Hallo zusammen,

Zitat

Ich vermute, er hat eher einen monumentalen Schreikrampf, weil er mit dem Ausmass der Diskussion

in diese Richtung nicht gerechnet hat :wacko:

Sorry, aber es ist nun halt mal die Wahrheit. Mein Schwager hat nen Opel Oma von seinem Vater geerbt (ist vor nem Jahr gestorben). Das Auto ist wie neu, is ein 6-Zylinder mit 177 PS Bj. 2001 mit gerade mal 60.000 Km auf der Uhr, das Auto stand immer in der Garage, Scheckheft geplegt, hat bis auf Ledersitze wirklich Vollaustattung, ist innen wie außen absolut neuwertig, da is nichtmal nen Kratzer dran und schon gar keine Beule. Hat letztes Jahr noch TÜV und Wartung für über 1.000€ bekommen. Er wollte das Auto jetzt vor ein paar Wochen in Zahlung geben, man bot ihm max. 350€

Zitat

na ja wenn man ein bisschen im Forum schaut sieht man auch was da schon an Teileweitwurf gelaufen ist. MKB neu, DK neu usw.



Da wär ich bedient wenn plötzlich um die 3000 Euro für das Ganze Auto im Raum stehen.



ist leider mal so.



mfg

Arne
Genau, in das Auto müsste man für nen MKB schonmal 1.500€ inkl. Einbau rechnen vielleicht noch TÜV etc. da würd ich, sollten keine Lackierarbeiten nötig sein und der Innenraum neuwertig sein, max. 4.000€ ausgeben aber keinen Cent mehr. Mit Buchhalterausstatung vielleicht noch weniger.

Unsere Kisten sind nun halt mal mindestens kanapp über 20 Jahre alt.

LG
Martin
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem



AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: E 200 T MOPF 2

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 14. November 2017, 18:05

nee MKB und DK hat er schon gewechselt, siehe seine anderen Threads. Mit Chance ist jetzt "nur" noch das Steuergerät fritte, da bist Du mit 300-400 Euro dabei. Ist natürlich nur Glaskugel jetzt aber mit neuem MKB und DK ist der Wagen schon interessant wenn er Rostmäßig gut dasteht.

mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

Leiche69

Newbie

  • »Leiche69« ist männlich

Wohnort: 59425 Unna

Fahrzeugtyp: W124 250D

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 14. November 2017, 18:12

Also mit Gefühlen sollte man sich beim verkaufen zurückhalten.
Da stehen die größten Liebhaber, solcher Fahrzeuge, vor deiner Tür
und ne Woche später wird die Schlachtung inseriert.

Auf keinen Fall an Bekannte oder Freunde verkaufen, da kann Manches zu Bruch gehen!!!

Augen zu und durch, oder einen Stellplatz suchen und Decke drüber!
-----------------------------------------------------------------------


Aktueller Fahrzeugbestand:
69er Kapitän Bestatter zum schrauben
76er Diplomat Taxi aktueller Daily
03er Astra Coupe Tuningopfer in Tochterhänden
89er MB W124 250D Schwiegervaterbenz in Pflege genommen.

MartinN

Foren Experte

  • »MartinN« ist männlich

Wohnort: Uffhofen

Fahrzeugtyp: 190D Bj. 87 / 190E 2.0 Bj. 93 / 190E 2.3-16 Bj. 86 / 230E Bj. 85

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 14. November 2017, 18:16

Hallo zusammen,

Zitat

nee MKB und DK hat er schon gewechselt, siehe seine anderen Threads. Mit
Chance ist jetzt "nur" noch das Steuergerät fritte, da bist Du mit
300-400 Euro dabei. Ist natürlich nur Glaskugel jetzt aber mit neuem MKB
und DK ist der Wagen schon interessant wenn er Rostmäßig gut dasteht.
Also wenns wirklich nur das Steuergerät wäre, dann hätte er nicht geschrieben das es ne "Menge Arbeit ist und es etwas teurer wäre"

Da bleib ich der selben Meinung wie 535 Frank schon schrieb dass er nur bedingt Fahrbereit ist, denn so ist er tatsächlich nur was für Leute die genau so was suchen und in der Lage sind alles selbst zu reparieren oder halt wirklich schlachten . Er zeigt uns ja nichtmal großartig Bilder oder mehr Details und was er dafür haben will sagt er auch nicht.

LG
Martin
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem



Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 3 675 | Besucher gestern: 30 565 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 26 487 097
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?