Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

E500.

Einmalposter

  • »E500.« ist männlich
  • »E500.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeugtyp: E500

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. September 2017, 15:24

E500 regelt bei 210 km/h ab

Hallo,
vielleicht kann mir einer helfen.
Ich habe ein E500 Bj. 10/93, mit dem ich folgendes Problem habe:

- Das Fahrzueg regelt bei 210 km/h ab. Software wurde aktualisiert, es ist keine Begrenzung (210 km/h) hinterlegt.
- E-Gassteuergerät wurde ebenfalls gewechselt. Zustand gleich d.h. regelt bei 210 km/h weiter ab.

- wenn man mit 210 km/h fährt und leicht auf die Bremse tippt, dann fährt das Fahrzeug 220 km/h so geht bis 250 km/h weiter.
- Bei starkes bremsen bei 210 km/h ist das Fahrzeug stabil, nach 210 km/h z.B bei 230 km/h zieht das Fahrzeug stark nach links. Ich weiss nicht ob das zusammenhängt.
Noch was: Wenn ich 210 km/h fahre (es ist bereits abgeregelt) und paar mal (hintereinander) aufs Gas drück, dann geht die ABS und ASR Lampe an, dann wird die Begrenzung aufgemacht, dann fährt das Fzg. 250 km/h.

Hat jemad mit einem E500 so ein Problem schon mal gehabt?
Kann mir jemand behilflich sein bzw. Tipps geben.

Gruß
E500.

HansDampf

Mitglied

  • »HansDampf« ist männlich

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeugtyp: 400E

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. September 2017, 16:37

Hallo,

habe ein ähnliches Problem, bin aber auch noch nicht weiter gekommen.
Vielleicht findest du hier ein paar Anhaltspunkte: M119 regelt ab

Grüße
Wenn der Benz bremst, brennt das Benz-Bremslicht.

mallnoch

Super User

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: Limo 300E in Farbe 122, 230TE (Upgrade 300TE)in Farbe 122, Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. September 2017, 16:48

Moin,

wieviel RPM hat denn da der Motor?

Wenn dem ein SIgnal fehlt denkt das MSG das Auto steht und kein Gang ist eingelegt.
Dann dreht der Motor nur bis 4000 oder 4500 rpm zum Motorschutz.

Mögliche Fehler was ich so vom m104 gelesen habe.
Gangerkennung fehlerhaft
Hallgeber defekt
ABS Sensor Signal kommt nicht zum MSG

vielleicht passt da was auf den m119 von Dir.

Schöne Grüße,
Marcel

Edit:
Lasst solche Spiele bei 200km/h

der kann auch ein Sensor Fehler haben
Gabs den 500er nur mit ASR oder ASD ?

Mein Mechaniker hatte mal ein Sensorfehler in der Bremse im Kundenfahrzeug im W124 500er, der hat sich auf der Bahn bei 200 gedreht dann.
Ist eine Story die er mir mal erzählt hat.

Edit 2,
da hat ja einer ASR, ist garantiert ein Sensorfehler oder ABS / ASR Fehler.
Bedenke das ASR bremst selbstständig Räder hab.
Falls Du nicht weg fliegen willst, lasse das mit dem Spielen bei 200.
Limo 300E LPG

Projekte für 2020, Projekt 300TE Abschließen:
Motor/Getriebe fertig an Peripherie anschließen
LPG + STH anschließen
Wichtig: Auspuff mit 2 Endrohren anbauen

230TE und 280TE Restaurieren

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mallnoch« (6. September 2017, 16:55)


mallnoch

Super User

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: Limo 300E in Farbe 122, 230TE (Upgrade 300TE)in Farbe 122, Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. September 2017, 17:01

Ach ja, was der Fehler bei dem Auto war weis ich nicht.
Aber da mein Mechaniker von Sensorfehler Sprach gehe ich von den ABS Sensoren aus.
Einer wird da wohl bei Dir defekt sein.
Die bekommen wohl gerne mal ein Kabelbruch.
Oder der ABS Ring vorne ist total verrostet, Radnabe ausbauen und entrosten.

Ich hatte schon selber vorne links ein Kabelbruch im ABS Sensor Kabel.

Kann im munteren Tausch aller 4 ABS Sensoren münden.
Bis hin zum Tausch der Radnaben.

So ein ABS Problem hatte jemand im w124 Board dieses Jahr.
Der hat hatte kein ASR aber das ABS rubbelte.
Er brauchte 3 neue ABS Sensoren und 2 neue Radnaben.
Dann wars wohl weg.

Schöne Grüße,
Marcel
Limo 300E LPG

Projekte für 2020, Projekt 300TE Abschließen:
Motor/Getriebe fertig an Peripherie anschließen
LPG + STH anschließen
Wichtig: Auspuff mit 2 Endrohren anbauen

230TE und 280TE Restaurieren

Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. September 2017, 18:55

Hab das in die richtige Rubrik verschoben. Im Bereich "ich bin neu hier" stellt man sich üblicher Weise vor, was wir hier gerne sehen

fritten-pete

Moderator

  • »fritten-pete« ist männlich

Wohnort: DON

Fahrzeugtyp: 500E, 300TD, MB trac 1100 turbo

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. September 2017, 10:29

Servus,

da hat ja einer ASR, ist garantiert ein Sensorfehler oder ABS / ASR Fehler.
Bedenke das ASR bremst selbstständig Räder hab.
Falls Du nicht weg fliegen willst, lasse das mit dem Spielen bei 200.


manchmal ist es besser nichts zu sagen als irgendwas zu sagen dass irgendwas dransteht wo einem nicht
weiterhilft...

Ich hab mal gehört dass ein Sensorfehler zum drehen des Fahrzeuges führt.....

Vergewissere dich doch bitte mal welche Sensoren das sein sollten, wie das zustande gekommen sein soll usw. bevor hier so ein Unsinn geschrieben wird.


Zum Thema:

Hast du schonmal den Fehlerspeicher auslesen lassen?
Es kann durchaus auch ein Problem mit der Drosselklappe sein.


Gruß Peter


KE-Überprüfungen, Motordiagnosen, Reparaturen, M119 Komplettüberholung

Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. September 2017, 21:48

Bei starkes bremsen bei 210 km/h ist das Fahrzeug stabil, nach 210 km/h z.B bei 230 km/h zieht das Fahrzeug stark nach links. Ich weiss nicht ob das zusammenhängt.

Niemals darf die Karre beim Bremsen nach links oder rechts ziehen. Auch nicht bei ausgefallenem ABS/ASR/usw. Da ist grundlegend etwas im Argen. Drosselklappe erschließt sich mir auch nicht, ich hoffe aber der Peter wird uns das noch erklären.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

fritten-pete

Moderator

  • »fritten-pete« ist männlich

Wohnort: DON

Fahrzeugtyp: 500E, 300TD, MB trac 1100 turbo

  • Nachricht senden

8

Freitag, 8. September 2017, 08:05

Hallo Heinrich

Bei starkes bremsen bei 210 km/h ist das Fahrzeug stabil, nach 210 km/h z.B bei 230 km/h zieht das Fahrzeug stark nach links. Ich weiss nicht ob das zusammenhängt.

Niemals darf die Karre beim Bremsen nach links oder rechts ziehen. Auch nicht bei ausgefallenem ABS/ASR/usw. Da ist grundlegend etwas im Argen. Drosselklappe erschließt sich mir auch nicht, ich hoffe aber der Peter wird uns das noch erklären.


danke dass du diese Textstelle nochmal zitierst, das hatte ich glatt überlesen, dass das Fahrzeug beim Bremsen stark einseitig zieht.

Die Drosselklappe kommt als Ursache in Betracht dass das Fahrzeug nicht weiter beschleunigt.
Das Bremsverhalten hat damit nichts zu tun. ;)

Wenn ein Drehzahlsensor ausfällt, dann wird das ASR NIEMALS eingreifen und Räder an der Hinterachse abbremsen, so dass das Fahrzeug abfliegt.
Das ist großer Käse.

Ich hatte mal eine Radnabe die angerostet war, das Drehzahlsignal hat auch relativ sauber ausgesehen am Oszilloskop bei langsamer Geschwindigkeit, es waren aber Unregelmäßigkeiten zu erkennen.
Bei Höherer Geschwindigkeit wurden die Unregelmäßigkeiten so groß, dass das ABS-Stg. meinte hier das Rad blockiert. Folglich wurde beim Bremsvorgang dieses Rad nicht abgebremst, weil das Stg. die ABS-Magnetventile auf "Druck ablassen" geschalten hat, es konnte somit kein Bremsdruck mehr aufgebaut werden.
Somit zieht das Fahrzeug beim Bremsvorgang ab einer gewissen Geschwindigkeit einseitig.

Hat zwar 1,5 Stunden gebraucht bis ich draufgekommen bin, aber irgendwann wars dann soweit :P. Das Oszilloskop lügt einen halt nicht an :D



Gruß Peter


KE-Überprüfungen, Motordiagnosen, Reparaturen, M119 Komplettüberholung

Counter:

Besucher heute: 10 547 | Besucher gestern: 30 580 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 57 400 495
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?