Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

Mobs2b

Newbie

  • »Mobs2b« ist männlich
  • »Mobs2b« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Goslar

Fahrzeugtyp: W124 - 230

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. August 2017, 13:51

Motor hat keine Leistung, bekommt zu wenig Spritt

Guten Tag Freunde des Sterns,
ich habe ein Problem. Ich komme aus Bad Harzburg.. seit 2 Wochen kennt den Ort ja jeder :D...

leider hat auch mein Wagen die WOche zu viel Waser gesehen und nun läuft er nicht mehr richtig.

Zu dem Wagen. Es ist ein 230 Kombi. Manuelles Getriebe. Also ein Mopf 1. Mit einer Zündspule, ich glaube Fingerverteile und mit recht wenig Elektrik.

Zu dem Problem.
Leerlauf in Ordnung.
Anspringverhalten sehr gut. Ausgehen tut er auch normal.

Jedoch hat er keine Leitung mehr. Er fährt ein wenig wie ein 200er Automatik :)

Bei 4000U/min ist unter Last in jedem Gang Schluss. Im Stand schafft er auch noch 5. Er klingt dann ein wenig, als wenn man beim Moped vergesen hätte den Choke rauszunehmen.

War grade in der Werkstatt meines Vertrauens. Haben das ÜSR einmal abgezogen. Keine Reaktion des Wagens fand er merkwürdig. Beim wieder anstecken hat er reagiert und ist ein wenig schneller gelaufen.

Er meinte zu mir, dass er jetzt anfangen würde den Wagen durchzumessen. Und da fängt bei mir das Problem an. Ich kann zwar mit einem Spannungsmesser umgehen, jedoch habe ich keine Ahnung wo ich da nun anfangen sollte was zu messen.

Es könnten natürlich auch noch 100 andere Dinge sein. KE, Unterdruckschläuche, Zündanlage und und und. Jedoch kann ich da die Möglichkeiten auch nicht so richtig eingrenzen und bevor ich jetzt nach und nach alles neu kaufen muss um dann zu hoffen, dass ich den Fehler behoben habe, ist nicht so attraktiv.

Ach ein Tip war, das er zu wenig Luft bekommt. Dass klingt auch stimmig. Unter Last klingt er ein wenig als hätte er kenen Luftfilter... oder ein tuningESD.

Kann mir jemand helfen und mir sagen, wo ich was am Besten messe?

Mit freundlichem Gruß
Helge Marquard

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: E 200 T MOPF 2

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. August 2017, 14:30

Wie sieht denn der Luftfilter aus ? Was heißt der Wagen hat Zuviel Wasser gesehen ? Stand er drin, fuhr er durch ?



Mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. August 2017, 17:09

Auspuff vollgelaufen?


Mobs2b

Newbie

  • »Mobs2b« ist männlich
  • »Mobs2b« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Goslar

Fahrzeugtyp: W124 - 230

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. August 2017, 23:02

Moin,

vielen dank für eure Unterstützung,

Also den Luftfilter hatte ich schon auf, der sieht noch ganz gut aus. Ist also nicht mehr der Erste. Wann genau der Reingekommen ist... aber ich glaube den hatte ich beim Ölwechsel und so letztes Jahr mit gemacht. Er wird auch nciht warm unter Last.. Das hatte ich mal bei meinem ersten 124er, dass er bei 180 auf der Bahn dann zu warm wurde. Darauf hin habe ich den Luftfilter ausgeklopft es es war wirder in Ordnung... das War jedoch nen Diesel.

Auspuff Vollgelaufen schließe ich auch aus.. mich würde fast wundern, wenn der so dicht ist, dass sich das Wasser drin sammeln kann und so tief stand er auch nciht im Wasser...

Zu viel Wasser gesehen hieß: durch wasser gefahren und dann ausgegangen... dann wieder angeorgelt.. und unter Qualm und dem geruch von verbranntem Öl und ein wenig verschmoten Kabeln wieder angesprungen... darauf hin lief er unsauber.. nur auf 3 Zylindern und ruckelig... dann wieder stehen geblieben... dann war die Batterie leer... nach 5 Stunden und beruhigtem Wetter überbrückt. Er sprang sofort an und lief eigentlich gut. Ob er da noch volle Leistung hatte weiß ich nicht. Vor dem Überbrücken habe ich die Zündspule abgetrocknet.

Un bevor mich jetzt alle verbal verprügeln, dass ich so mit dem armen Auto umgehe... ich hatte Kinder dabei und wollte die vor der Flut in Sicherheit bringen... und die auch nciht durch die Sümpfe laufen lassen...

Ach.. bei mir ist der Unterbodenschutz.. also die Abdeckung nicht drin... :(.. ich gehe davon aus, dass er das Wasser vorne hochgeworfen hat und er desalb stehen geblieben ist... Das Wasser stand nicht höher als vielleicht 20cm

also ich gehe wirklich davon aus, dass er Fehlerstrom bekommen hat den irgendwas nicht so vertug.

Meine Freundin meinte aber auch.. ich weiß nicht wie verlässlich das ist... das Ihr das mit der geringen Leistung schon vorher aufgefallen sei...

Also vielleicht ist es auch Irrführend sich auf das Wasser zu beziehen... Ist aber auch noch der erste Kabelbaum verbaut und zum Beispiel das Abblendlicht rechts leuchtet ein wenig schwächer... da bin ich zum Messen noch nciht gekommen, aber ich gehe davon aus, dass da auch nicht die volle Spannung anliegt.

Bin über weitere Hilfe dankbar.

Mit freundlichem Gruß
der Mobs

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: E 200 T MOPF 2

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. August 2017, 09:19

Check mal die Kabelverbindungen alle durch. Alle Stecker ab und mit Druckluft auspusten. Zündsteuergerät, Verteiler, Zündkerzenkabel. In den Kerzenlöchern kann sich Wasser sammeln.

Wenn der Fehler vorher schon mutmasslich bestand, Verteiler und Zündkabel prüfen.

Betriebsspannung messen, sollte zwischen 13 und 14V liegen im Leerlauf.

mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

Mobs2b

Newbie

  • »Mobs2b« ist männlich
  • »Mobs2b« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Goslar

Fahrzeugtyp: W124 - 230

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. August 2017, 18:10

Moin...
Also trocken ist er überall...

Was heißt Betriebsspannung messen...? Also wo?

Mir ist übrigens aufgefallen, dass es unabhängig der Drehzahl ist... also bis ca. Halbgar läuft er gut... wenn man mehr Gas gibt fängt er nur an zu dröhnen aber es kommt nicht mehr. ..stellt sich da etwas um bei dem Wagen oder schaltet sich etwas zu?

Mfg

Mobs2b

Newbie

  • »Mobs2b« ist männlich
  • »Mobs2b« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Goslar

Fahrzeugtyp: W124 - 230

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. August 2017, 18:11

Zündschlüssel und Kabel sind auch vor 16 Monaten neu gekommrn... das waren zwar keine hochwertigen aber vergammelt sind sie noch nicht...

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: E 200 T MOPF 2

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. August 2017, 10:41

Spannung an der Batterie messen bei laufendem Motor.

Wenn die Kabel und Stecker alle ok sind und der Luftfilter ok ist, fällt mir noch zugesetzter KAT und Probleme mit der KE ein -> Vier Dinge braucht der Motor : Strom, Luft, Sprit und einen freien Auspuff.

Ob man das mit dem KAT irgendwie messen kann entzieht sich meiner bescheidenen Kenntnis. Bei der KE kann man das Tastverhältnis auslesen und evtl. Aufschluss über defekte Sensoren und solche Sachen bekommen. Da solltest Du dich bei Dir auf der Ecke mal umhören wer sich damit auskennt. Betriebe die an Youngtimern schrauben sollten davon zumindest schonmal gehört haben.

mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

Ringadingdong

Junior Mitglied

  • »Ringadingdong« ist männlich

Wohnort: Aachen

Fahrzeugtyp: 230CE

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. August 2017, 18:49

Spannung an der Batterie messen bei laufendem Motor.

Wenn die Kabel und Stecker alle ok sind und der Luftfilter ok ist, fällt mir noch zugesetzter KAT und Probleme mit der KE ein -> Vier Dinge braucht der Motor : Strom, Luft, Sprit und einen freien Auspuff.

Ob man das mit dem KAT irgendwie messen kann entzieht sich meiner bescheidenen Kenntnis. Bei der KE kann man das Tastverhältnis auslesen und evtl. Aufschluss über defekte Sensoren und solche Sachen bekommen. Da solltest Du dich bei Dir auf der Ecke mal umhören wer sich damit auskennt. Betriebe die an Youngtimern schrauben sollten davon zumindest schonmal gehört haben.

mfg
Arne


Lamba abziehen, Druckmesser stattdessen anschließen, anlassen und dabei Druck messen. Steigt der Druck deutlich an, ist der Auspuff dicht. Steigt er kaum an, ist er i.O.

Kann aber sein, daß ich grad ein paar Details vergessen habe, das Polovorderteil am Ausbildungszentrum der Handwerkskammer war irgendwie so präpariert, daß er orgelte, aber nicht ansprang.

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: E 200 T MOPF 2

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. August 2017, 20:43

Und wieder dazugelernt...

Mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

Mobs2b

Newbie

  • »Mobs2b« ist männlich
  • »Mobs2b« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Goslar

Fahrzeugtyp: W124 - 230

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 9. August 2017, 22:23

Guten Tag,

und wieder Danke für eure Unterstützung.

Also ich war heite noch einmal bei der Werkstatt meines Vertrauens. Dieser Mensch hat so kann man glaube ich sagen auch ganz gut Ahnung von den Wagen.

Eigentlich wollte ich den, da ich von anderer Seite auch gehört habe, dass man ihn mal auslesen sollte, dort stehen lassen. Hatte das Fahrrad schon im Kofferraum und damit abgeschlossen, dass ich es nicht seler finde.

Dieser sagte mir jedoch, dass ich mir das Auslesen sparen könnte. Dazu vielleicht noch die Info, dass es ein Mopf1 ist. Das könnte er zwar tun, jedoch wird mich das nicht wirklich weißter bringen.

Er sagte mir, dass er ein ähnliches Problem schon mal hatte. Da war es das elektrohydraulische Druckventil unter dem Luftfilter. Ich hatte gehofft, dass ich das einfach mit einem Bekannten tauschen könnte, diesen habe ich heute jedoch nicht erreichen können und ich bin mir auch nciht sicher, ob sein Wagen das gleiche hat. Den 190er, der mir noch zur Verfügung steht ist leider ein Diesel.

Mit ist jedoch heute auch aufgefallen, dass der Kat rasselt. Der war bi der letzten AU schon grenzwertig.

Also sind dies wohl die näcshten beiden Punkte, die ich angehen werde. Das blöde Ventil kostet leider selbst in der Bucht 150 Euro, was mir auf verdacht viel zu viel ist. Also muss ich erstmal weiter suchen und schauen ob ich das getestet bekomm. Das mit der Druckmessung ist ein dankbarar Tip, da muss ich schauen, wie ich mir da helfen kann.

Ich bedanke mich erstmal und so lange fahre ich mit einem langsamen Benz :(

Mit freundlichem Gruß
Helge Marquard

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: E 200 T MOPF 2

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 9. August 2017, 23:49

Mach bloß keinen Teileweitwurf jetzt.

Mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

Mobs2b

Newbie

  • »Mobs2b« ist männlich
  • »Mobs2b« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Goslar

Fahrzeugtyp: W124 - 230

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. August 2017, 08:27

verstehe nicht so recht wie das gemeint ist.

Mit freundlichem Gruß

gromit1

Foren King

  • »gromit1« ist männlich

Wohnort: WM

Fahrzeugtyp: 90er - 260 E

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. August 2017, 09:10

Mit ist jedoch heute auch aufgefallen, dass der Kat rasselt. Der war bi der letzten AU schon grenzwertig.


Dann ist ja klar was du tauschen musst! Kat raus neuen/gebrauchte rein und hast TÜV und Leistung wieder.

Das hatte ich auch mal bei mein T4 Bus.... und ist auch erst beim TÜV festgestellt.... :)

Grüße
Claudio

AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: E 200 T MOPF 2

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 10. August 2017, 10:57

verstehe nicht so recht wie das gemeint ist.

Mit freundlichem Gruß


das ist so gemeint das man nicht darauf vertrauen sollte das jemand sagt "hab ich schon mal gesehen / gehört / gehabt, Tausch mal Teil XY für 150 Euro"
Villeicht hauts hin, vielleicht auch nicht. Am Ende kostet es mehr als nötig.

mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 21 820 | Besucher gestern: 29 859 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 23 900 423
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?