Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

1

Samstag, 7. Mai 2016, 19:12

Coupé Tank läuft über

Hallo Freunde brauche dringend Hilfe.

Habe folgendes Phänomen.

Bei Fahrzeugbetankung warte ich bis zur automatischen Abschaltung der Zapfpistole und beende den Tankvorgang. Pistole steht beim befüllen auf 6 Uhr.

Wenn ich jetzt kurz warte seh ich wie der Sprit immer höher im Rohr steigt, bis es schließlich überläuft und sich über das Abflussrohr Richtung Erde begibt. Ich sag mal wenn der Deckel nicht sofort draufgeschraubt wird, würde es Minutenlang laufen.

Vermutung: Überdruck im Tank.

Frage: wo in Gottes Namen kommt der her?
Keine Auffälligkeiten am FZG in jeder Hinsicht. Regenierventil arbeitet ordnungsgemäß, Unterdruck vorhanden.

Freue mich über eure Hilfe.

Besten Dank.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MartKue« (7. Mai 2016, 19:16)


Dieselcoupe

Foren Experte

  • »Dieselcoupe« ist männlich

Wohnort: Hannover

Fahrzeugtyp: 300CE-D

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Mai 2016, 19:30

Prickelpitt im Sprit (oder im Tank?).
Da kann Dein Tank nichts dazu.
Es schäumt eben, auch beim Diesel.
Richtig, war früher nicht so.

Cash Daddy

Super Spammer

  • »Cash Daddy« ist männlich

Wohnort: Kinshasa, DR Congo

Fahrzeugtyp: W460 230GE und Nissan Patrol 4,2 D

  • Nachricht senden

3

Samstag, 7. Mai 2016, 19:45

Moin,

Nur weil der Sprit bei Euch so billig ist müsst Ihr doch nicht immer volltanken!!!

OK, war jetzt keine Hilfe für Dich, aber ich ärger mich gerade über die Preise hier. Sorry


Gruß Cash
Cash Daddy,
nur echt ohne Smiley

Daimler1980

Foren süchtig

  • »Daimler1980« ist männlich

Wohnort: 48308 Senden

Fahrzeugtyp: W124 E220

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. Mai 2016, 20:00

Genau das Phänomen habe bzw. hatte ich auch schon mal im W124 Board gepostet...... Der Sprit kam bei mir auch wie Fontäne herrausgesprudelt, so das ich in der Tanke Bescheid gesagt habe die müssen da Streuen. War echt Scheiße und das 2-3 mal. Da ich das Auto nur Saisonal nutze und das noch wenig, komme ich zum Glück nicht zum häufigen Tanken, und wenn dann mit gemischten Gefühlen. Tipp war, Tankentlüftung, was ich aber auch nicht weiter verfolgt habe. Wenns da mal irgendwie zu einem Ergebnis käme, würde mich das auch freuen.

Daimler1980

Foren süchtig

  • »Daimler1980« ist männlich

Wohnort: 48308 Senden

Fahrzeugtyp: W124 E220

  • Nachricht senden

5

Samstag, 7. Mai 2016, 20:04

Ach ja. Nachdem es gesprudelt hat und ich auch schnell den Verschluss drauf und nach Hause......kam es beim aufschrauben wieder zur überflutung

6

Samstag, 7. Mai 2016, 22:17

`n Abend W 124 Freunde, ´n Abend Daimler 1980, ich tippe da mal was ab : ( aus Dieter Korp Jetzt helfe ich mir selbst Band 124 S. 60 )
Der Kraftstofftank braucht ein Be- und Entlüftungsventil, damit im Tank weder Unter- noch Überdruck entstehen kann.Ständig steigender Unterdruck durch das Abpumpen von Kraftstoff würde bald die weitere Kraftstoffentnahme aus dem Tank behindern. Überdruck, beispielsweise durch Erwärmung verursacht, könnte Kraftstoff aus dem Tank drücken. Im Mercy besorgen folgende teile diese Aufgaben :
Oben im Tank befindet sich über die gesamte Breite des Tanks ein dickes Rohr. Spezialgefäße an den Rohrenden verhindern, daß Kraftstoff ins Rohr gelangen kann. Im Tankinneren führt dann eine Leitung von diesem Rohr zum Tankboden; sie ist dort an das Lüftungsventil angeschlossen ( siehe angehängtes Foto ) . Das Ventil läßt den Überdruck im Betrieb auf 30-50 mbar ansteigen. Dieser überdruck wird abgebaut, wenn Sie z. B. an der Tankstelle den Tankdeckel abnehmen. Bei einem Unterdruck von höchstens 16 mbar sorgt das Ventil ebenfalls für den Druckausgleich
hier das Bild ( aus Dieter Korp Jetzt helfe ich mir selbst Band 124 S.60 )


Ich nehme an dein Lüftungsventil vom Tank ist defekt.
Mit freundlichen Grüßen Kombikisten



ist der Stern vorn demontiert,fährt es sich recht ungeniert

Dieselcoupe

Foren Experte

  • »Dieselcoupe« ist männlich

Wohnort: Hannover

Fahrzeugtyp: 300CE-D

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. Mai 2016, 22:24

Mit offenem Tankdeckel gibt es keinen Überdruck, das Ventil spielt dann keine Rolle.

Daimler1980

Foren süchtig

  • »Daimler1980« ist männlich

Wohnort: 48308 Senden

Fahrzeugtyp: W124 E220

  • Nachricht senden

8

Samstag, 7. Mai 2016, 22:25

Oj ja...Super!!! Das könnte es wohl sein.... Falls der ein/umbau nicht in der WIS steht, weiß denn der Dieter Korp das Teil auch zu wechseln !???
Grüße

Daimler1980

Foren süchtig

  • »Daimler1980« ist männlich

Wohnort: 48308 Senden

Fahrzeugtyp: W124 E220

  • Nachricht senden

9

Samstag, 7. Mai 2016, 22:26

Mit offenem Tankdeckel gibt es keinen Überdruck, das Ventil spielt dann keine Rolle.


Der Tankdeckel hat doch ne Entlüftung, oder!!???

Todde

Super User

  • »Todde« ist männlich

Wohnort: 21406 Barnstedt

Fahrzeugtyp: W124 E220T, W202 C230 Kompressor

  • Nachricht senden

10

Samstag, 7. Mai 2016, 22:30

Moin,
hat KK sogar so abgeschrieben!
Dieser überdruck wird abgebaut, wenn Sie z. B. an der Tankstelle den Tankdeckel abnehmen. Bei einem Unterdruck von höchstens 16 mbar sorgt das Ventil ebenfalls für den Druckausgleich
hier das Bild ( aus Dieter Korp Jetzt helfe ich mir selbst Band 124 S.60 )

Gruß
Thorsten

Daimler1980

Foren süchtig

  • »Daimler1980« ist männlich

Wohnort: 48308 Senden

Fahrzeugtyp: W124 E220

  • Nachricht senden

11

Samstag, 7. Mai 2016, 22:36

Ach jau....tja wer Lesen kann....... :D ;)
Teilweise habe ich den Tankdeckel zwischendurch mal geöffnet um Druck zu vermeiden. Aber wie gesagt ist dies bzgl.aufgrund der geringen Fahrleistung nicht erprobt, und testen müsste das nun der Thread-Starter........Freundlicher Weise natürlich ;)

12

Samstag, 7. Mai 2016, 23:37

Daimler1980 wir haben exakt das gleiche Problem!! Wenn ich daheim den Deckel öffne sprudelt es munter heraus. Hoffe wir finden eine Lösung.

rider124

Moderator

  • »rider124« ist männlich

Wohnort: Forchheim

Fahrzeugtyp: W124

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 8. Mai 2016, 02:17

Hallo,
Die Entlüftung des Tanks erfolgt über den Tankdeckel. Die alten Benze haben da ein Loch drin gehabt. Die Belüftung geht über das Ventil am Boden. Die überschüssigen Benzindämpfe werden zum Aktivkohlefilter geleitet, der ist im linken Kotflügel untergebracht. Der Filter lässt die Luft nach aussen entweichen, die Benzindämpfe werden über ein Taktventil (Regenerierventil), das im Motorraum Höhe Bremskraftverstärker bei der Schottwand sitzt über Unterdruck zum Saugrohr wieder der Verbrennung zugeführt.
Die erste sinnvolle Maßnahme wäre entweder einen neuen Tankdeckel zu besorgen oder mit einem 124 er zu tauschen der nicht überschäumt.

:) :)

Dieselcoupe

Foren Experte

  • »Dieselcoupe« ist männlich

Wohnort: Hannover

Fahrzeugtyp: 300CE-D

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 8. Mai 2016, 08:31

Und mit neuem Tankdeckel schäumt es beim Tanken dann nicht über. Aha. Dann bestellt mal schön. ;)

Daimler1980

Foren süchtig

  • »Daimler1980« ist männlich

Wohnort: 48308 Senden

Fahrzeugtyp: W124 E220

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 8. Mai 2016, 08:37

Der Neue Tankdeckel war das erste was ich dies bzgl. getauscht habe.......ohne Erfolg

Der Filter der im Kotflügel sitzt, kann man eigentlich auch getrostet ausschließen, da die wohl nie verstopfen etc.

Ich könnte mir auch vorstellen das es dieses Entlüftungsventil ist.

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 50 759 | Besucher gestern: 60 022 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 37 336 595
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?