Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

dreadkopp

Forenlegende

  • »dreadkopp« ist männlich
  • »dreadkopp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Fahrzeugtyp: 320 TE

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. November 2015, 17:46

Mittellager tauschen

Moin,

habe Donnerstag/Freitag den Motor meines 280er Kombis gegen einen 320er getauscht.

Um Kardanwelle und Getriebe wieder reinzubekommen, habe ich das Mittellager gelöst, das mir dann entgegenbröselte.

Da kein ersatz zur hand, hab ich das alte temporär wieder reingeschraubt. poltert ganz schön, vor allem beim Wechsel vorwärts- rückwärtsfahren.

Mittellager habe ich jetzt besorgt, Dienstag will ich's tauschen.

Brauch ich da ne Presse oder irgendwelches anderes Spezialwerkzeug? Oder wie läuft das ab?

Grüße

AndyR

Mitglied

  • »AndyR« ist männlich

Wohnort: Kreis Landsberg am Lech

Fahrzeugtyp: E220 Cabrio und E200 T

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. November 2015, 21:04

Hallo Dreadkopp,

ich habe das Zwischenlager bei meinem E200T schonmal gewechselt. Ich weiß aber nicht, ob es beim Sechszylinder genauso geht. Spezialwerkzeug habe ich keins gebraucht, allerdings zwei große Gabelschlüssel (SW 41), um die Kardanwelle zu trennen. Ich habe die große Klemmmutter, die den vorderen mit dem hinteren Teil der Kardanwelle verbindet zuerst gelöst, dann die Welle vorne und hinten abgeflanscht und das Mittellager vom Auto abgeschraubt. Dann habe ich die Welle außerhalb vom Auto zerlegt, das Zwischenlager getauscht (das ging von Hand) und die Klemmmuter wieder von Hand aufgedreht. Dann:
  • die Welle vorne und hinten wieder am Getriebe/Differential verschraubt
  • das Zwischenlager locker am Unterboden verschraubt
  • die Kardanwelle wieder mit der großen Klemmutter verbunden
  • das Zwischenlager festgezogen
Viele Grüße
Andy
Ich habe kein altes Auto, ich habe einen Klassiker!

dreadkopp

Forenlegende

  • »dreadkopp« ist männlich
  • »dreadkopp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Fahrzeugtyp: 320 TE

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. November 2015, 21:26

Hallo Andy,
danke für die Infos!

statt der 41er Schlüssel werden es wohl Zangen tun :) wobei die Wellen sich im derzeitigen Zustand schon vom Lager abziehen lassen.

Ich hatte nur Bedenken, dass das Mittelstück ins neue Lager eingepresst werden müsste o.Ä., aber klingt ja entspannt 8)




200_TE

Foren Guru

  • »200_TE« ist männlich

Fahrzeugtyp: 200TE Mopf1

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. April 2018, 19:36

Ich muss das Thema nochmal rausholen. Es gibt bei DB einen Reperatursatz A1244100010 (mit Kugellager & Schutzkappen) und das sogenannte Faltenlager A1244100681, in dem das Kugellager sitzt.
Ist bei dem Faltenlager schon alles mit dabei d.h. Kugellager und Schutzkappen oder "nur" das Gehäuse? Wäre außerdem gut zu wissen, ob es fertig geschmiert beim Kunden ankommt oder nicht?

MfG
Manuel

Dauerbenz

Foren Guru

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. April 2018, 21:18

1. Lager sind natürlich geschmiert. Da kann man auch nichts mehr zufügen

2. Der Rep.-Satz beinhaltet alles links auf dem Bild. Also das Kugellager, Gummitülle und 2 Abstandsringe (auf dem Bild sieht man nur eins....sind aber beide dabei), die vor und hinter dem Lager sitzen.

3. Rechts im Bild sieht man die 6 Zylinder Version von Febi (3899) für knapp 20€. Da ist alles drin, was man braucht. Nämlich das Kugellager und der Faltenbalg. Funktioniert und für den Preis eine Sünde (Febi) wert ;) . Die Gummitülle und die beiden Abstandsringe sind in der Regel wiederverwendbar.


Ist halt alles eine Frage des Preises. Febi für knapp 20 oder halt DB für insgesamt ca. 100€ .....


Für den 4 Zylinder ist die FEBI Nummer übrigends 03897 und kostet auch knapp 20€. (Topran gibts für Sageundschreibe knapp 7€ -Lager und Faltenbalg....keine Ahnung obs taugt, aber die Febis fahren in von mir verarzteten Karren jetzt schon einiges an Kilometern munter und ohne Probleme in der Gegend rum)




200_TE

Foren Guru

  • »200_TE« ist männlich

Fahrzeugtyp: 200TE Mopf1

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. April 2018, 10:41

Danke Dir für die Antwort! Bedeutet also, den Reperatursatz von DB und das Faltenlager aus dem Zubehör kaufen? Auf Deinem Bild erkenne ich nämlich nur das Faltenlager ohne Kugellager drin.

MfG
Manuel

mallnoch

Forenlegende

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. April 2018, 11:00

Moin,

im Zubehör habe ich kein Teil gefunden wo nur der Gummi Teil zu kaufen gab.
Ich habe ein "Markenware" Teil gekauft.
Das hat dann gequitscht, zurück gesendet.

Original Mercedes:
Das Lager kostete 30 und das Gummiteil drum herum um die 60
Mit dem Gummiteil meine ich das Teil wo das Lager drinnen sitzt und das dann an die Karosserie geschraubt wird.
Für den m102 Motor.
Das Teil tut seinen Job ohne Geräusche.

Für die Kardwanwelle gibt es bei Mercedes für ca 5 Euro noch ein Stück was die Nuten der Kardanwelle abdeckt.

Schau mal unter "Lüfterschlüssel", für 12 bis 16 Euro bekommt man dann den SW46 Schlüssel für die m103 / M104 Kardanwelle.
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mallnoch« (23. April 2018, 11:05)


200_TE

Foren Guru

  • »200_TE« ist männlich

Fahrzeugtyp: 200TE Mopf1

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. April 2018, 11:11

Habe mir das Bild von Dauerbenz nochmal angeschaut, und es ist doch das Kugellager beim FEBI Teil zu sehen. Meine Frage bezog sich nur darauf, ob bei dem Faltenlager, also wie mallnoch schrieb, das an die Karosserie geschraubt wird (A1244100681) kompett mit Kugellager ist oder nur das Blechteil bzw. Gehäuse?
Ich frage daher, da besagtes Gehäuse/Blechteil ~60€ bei Daimler kostet! Wenn es sich nur um das Gehäuse handelt dann würde ich nämlich den Reperatursatz bei Daimler holen und das Faltenlager/Gehäuse/Blechteil im Zubehör.

MfG
Manuel

nicehand

Forenlegende

  • »nicehand« ist männlich

Wohnort: wiesbaden

Fahrzeugtyp: e 320 coupe

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. April 2018, 11:37

Habe mir das Bild von Dauerbenz nochmal angeschaut, und es ist doch das Kugellager beim FEBI Teil zu sehen. Meine Frage bezog sich nur darauf, ob bei dem Faltenlager, also wie mallnoch schrieb, das an die Karosserie geschraubt wird (A1244100681) kompett mit Kugellager ist oder nur das Blechteil bzw. Gehäuse?
Ich frage daher, da besagtes Gehäuse/Blechteil ~60€ bei Daimler kostet! Wenn es sich nur um das Gehäuse handelt dann würde ich nämlich den Reperatursatz bei Daimler holen und das Faltenlager/Gehäuse/Blechteil im Zubehör.

MfG
Manuel


genau so

Repsatz vom Freundlichen- ich nenn es "Schnecke" vom Zubehör
druffhacken kann jeder spacken

mallnoch

Forenlegende

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. April 2018, 11:39

Wenn Du das Faltenlager/Gehäuse/Blechteil im Zubehör findest bitte hier einstellen.
Ich hatte damals nur komplette Teile mit Kugellager gesehen.
Und ich habe bezweifelt das man das Zerstörungsfrei trennen kann.

Ah ja, original Mercedes ist das Kugellager von SKF.
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mallnoch« (23. April 2018, 11:44)


nicehand

Forenlegende

  • »nicehand« ist männlich

Wohnort: wiesbaden

Fahrzeugtyp: e 320 coupe

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. April 2018, 11:54

OHNE ist zwar unwesentlich günstiger, aber dann ist der Rest Orischinal
druffhacken kann jeder spacken

Dauerbenz

Foren Guru

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. April 2018, 15:05

Ah ja, original Mercedes ist das Kugellager von SKF.
wie kommst du denn auf SKF ?( bei meinem steht was anderes drauf :D

In der Tat baue ich knallhart bei meinen Kisten das Febiteil inkl. dem schon eingebauten Lager ein.
Die beiden "Blechklappen" und die Gummimanschette waren noch nie bei meinen diversen Kardan Mittellager-Wechselgeschichten schadhaft. Also spar ich mir das dann. Kann man aber natürlich auch tauschen....fürs bessere Gefühl.

Einfach den alten Faltenbalg runterziehen
und Febi mit den alten Teilen wenn intakt draufpressen




Das Problem ist fast immer ein angerissener oder gar völlig abgerissener Faltenbalg, ein schlecht laufendes Kugellager hatte ich noch nie.

Wer aber gerne den Rep.-Satz von DB verwenden soll, kann das natürlich tun. Meiner liegt jetzt schon 3 Kardanwellengeschichten lang im Regal, weil außer dem Faltenbalg nie was kaputt war. Kugellager nehme ich natürlich neu, weil es ja schon vormontiert ist.

LG
Schau mal unter "Lüfterschlüssel", für 12 bis 16 Euro bekommt man dann den SW46 Schlüssel für die m103 / M104 Kardanwelle.
für einen 200 TE brauchts keinen SW 46 sondern immer SW 41 zum Lösen der Klemmmutter und mit SW 41 könnte man auch an der Welle vor der Klemmmutter gegenhalten. Das kann man aber auch mit der Feststellbremse erledigen....wenn nicht schon zuvor diese ausgebaut wurde :harry:

200_TE

Foren Guru

  • »200_TE« ist männlich

Fahrzeugtyp: 200TE Mopf1

  • Nachricht senden

13

Samstag, 19. Mai 2018, 18:27

Hatte mich doch dazu entschieden das Faltenlager A1244100681 als Originalteil zu holen. Dieses ist aber leider nicht mehr lieferbar.
Mal schauen ob Lemförder es mal wieder ins Programm nimmt, ansonsten muss ich mich mit dem Febi Teil begnügen.

200_TE

Foren Guru

  • »200_TE« ist männlich

Fahrzeugtyp: 200TE Mopf1

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 30. Mai 2018, 12:24

So... Zwischenlager-Reperatursatz ist vorgestern von MB eingetroffen und habe mir mal das Lager genau angeschaut. Es ist von FAG made in Korea.
Es gibt auch eines von SKF, jedoch ist es teurer also doch dann lieber direkt von MB.

200_TE

Foren Guru

  • »200_TE« ist männlich

Fahrzeugtyp: 200TE Mopf1

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. Juni 2018, 13:33

Ich muss nochmal das Thema ausgraben. In folgendem Video sieht man einen Gummi, der ziemlich rissig ist. https://www.youtube.com/watch?v=BRhcUgaU1DY
Beim Reperatursatz war dieser nicht dabei und auch nicht beim Faltenlager von Febi. Die Teilenummer dazu finde ich nirgends. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Manuel

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 198 | Besucher gestern: 30 624 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 32 451 419
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?