Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

Faraway219

Foren süchtig

  • »Faraway219« ist männlich
  • »Faraway219« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 41849 Wassenberg

Fahrzeugtyp: Clk 230 Kompressor

  • Nachricht senden

1

Montag, 31. März 2014, 13:40

Schiebedach: Bowdenzug von Limo ins Coupé?

Hallo liebe Freunde :D

Da seit ich mein QP hab das Schiebedach nicht funktioniert und ich es diesen Sommer nicht mehr missen will muss ich mich wohl langsam mal an die Reparatur machen....
Zu den Symptomen:
  • Das Dach ist etwa einen bis 1 1/2cm abgesenkt und bewegt sich trotz drehendem Motor kein Stück
    Das Dach ist mit der Zeit immer minimal weiter abgesackt
    Das Dach ist undicht sprich wenn ich länger im Regen Stand und dann los Fahre fließt das Wasser in den Innenraum
    Manuelles verstellen am Motor brachte keinen Erfolg. Weder mit Ratsche am Motor selbst noch mit dem Rädchen zum einstellen
    Einen Bowdenzug kann ich weder im Motor noch im dahinter liegendem Führungsrohr sehen wenn die Verkleidung im Kofferraum raus ist.


Vor Kurzem hab ich schonmal versucht den Schiebedachhimmel runter zu bekommen hab es aber einfach nicht hinbekommen weil das Dingen da sowas von fest dran war und ich auch nichts kaputt machen wollte.


Nun zu meinen zwei Anliegen an euch :D
1. Wie bekomme ich den Himmel frei von Schäden runter?
2. Falls es der Bowdenzug ist passt dann einer von der Limo ins Coupé?



Gruß,
Jens
Der einzige Vorteil vom Frontantrieb ist, dass man beim rückwärts fahren Heckantrieb hat.

Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

2

Montag, 31. März 2014, 13:45

hi Jens
der Himmel ist vorne eingeclipst... vernünftig lösen ging nur als das Dach etwas auf war. Wenn das Dach auf ist, kannst du vor Kopf reinschauen und siehst wo die Clipse sitzen. (so ist das bei meinem alten Schätzeken)

Faraway219

Foren süchtig

  • »Faraway219« ist männlich
  • »Faraway219« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 41849 Wassenberg

Fahrzeugtyp: Clk 230 Kompressor

  • Nachricht senden

3

Montag, 31. März 2014, 13:48

Aber ich bekomme das Dach ja nicht auf. Das ist ja mein großes Problem :verwirrt:

Hab alles versucht um es auf zu bekommen aber da tut sich absolut nichts am Dach. Beim drehen am Motor / der Verstellschraube und beim drücken des Schalters lacht mich mein Schiebedach nur stumm aus :oops:


Gruß,
Jens
Der einzige Vorteil vom Frontantrieb ist, dass man beim rückwärts fahren Heckantrieb hat.

Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

4

Montag, 31. März 2014, 13:54

ich denke für eine vernünftige Lösung muss dann der Himmel wenigstens teilweise runter.. dann kommt man an die Schrauben vom Mitnehmer.

du hast aber schon mal geschaut ob die Rutschkupplung vom Schiebedachmotor noch gut ist?

Faraway219

Foren süchtig

  • »Faraway219« ist männlich
  • »Faraway219« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 41849 Wassenberg

Fahrzeugtyp: Clk 230 Kompressor

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. März 2014, 13:57

Wie guck ich das denn genau nach?

Wird durch das Manuelle drehen im Kofferraum nicht die Rutschkupplung überbrückt oder hängt die immer am Zug dran?
Weil als ich da Kopfüber im Kofferraum lag hat sich am Dach auch nichts bewegt.


Gruß,
Jens
Der einzige Vorteil vom Frontantrieb ist, dass man beim rückwärts fahren Heckantrieb hat.

Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

6

Montag, 31. März 2014, 14:03

da ist eine weiße Verkleidung an dem Getriebe wo man die Nuss für manuelles Drehen draufsteckt. Diese Verkelidung runter machen, dahinter findest du dann eine Mutter die auf einem Gewinde gedreht und mit Fixierfarbe "versiegelt" ist. sobald der Farbklecks unterbrochen ist wurd da schon mal gedreht. Hatte ich als ich den neuen Motor bekommen hatte. eingebaut, Schalter gedrückt und nix.. der Motor lief ins Leere. Bin dann auch nur durch Zufall drauf gekommen das die Kupplung lose ist

Edit sagt: ein Bild vom Motor. das weiße Sechseck meine ich klick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Progger« (31. März 2014, 14:07)


Faraway219

Foren süchtig

  • »Faraway219« ist männlich
  • »Faraway219« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 41849 Wassenberg

Fahrzeugtyp: Clk 230 Kompressor

  • Nachricht senden

7

Montag, 31. März 2014, 14:06

Und besagte Mutter muss ich dann wieder anziehen oder wie handhabe ich das falls es Wirklich die Kupplung ist?.
Sollte ich dazu nicht besser den Motor ausbauen oder ist das nur mit sehr viel Aufwand möglich?


Gruß,
Jens
Der einzige Vorteil vom Frontantrieb ist, dass man beim rückwärts fahren Heckantrieb hat.

Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

8

Montag, 31. März 2014, 14:10

Nachschauen kannst im eingebauten Zustand, einer drückt den Schalter und der andere schaut ob sich was bewegt. Wenn das wirklich der Fall ist, zieh die Mutter leicht fest und teste ob sich das Dach bewegt.. du merkst ob die Kraft ausreicht.. spätenstens wenn du auf heben schaltest.

PS: Endlagen müssen auch eingestellt werden

Faraway219

Foren süchtig

  • »Faraway219« ist männlich
  • »Faraway219« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 41849 Wassenberg

Fahrzeugtyp: Clk 230 Kompressor

  • Nachricht senden

9

Montag, 31. März 2014, 14:11

Ich bin quasi schon auf dem Weg nach unten :D
Ich geb gleich Feedback ob es geklappt hat.


Gruß,
Jens
Der einzige Vorteil vom Frontantrieb ist, dass man beim rückwärts fahren Heckantrieb hat.

Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

10

Montag, 31. März 2014, 14:14

Wenn das nicht so weit wäre für "Mal eben" .. ansonsten: besorg dir Ersatzteile und wir machen das hier

Faraway219

Foren süchtig

  • »Faraway219« ist männlich
  • »Faraway219« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 41849 Wassenberg

Fahrzeugtyp: Clk 230 Kompressor

  • Nachricht senden

11

Montag, 31. März 2014, 14:36

Wenn ich genau wüsste was das Problem ist am Dach würde ich sofort rum kommen das ist nicht das Thema aber wenn wir erstmal den Fehler finden müssen ist das wieder was anderes.
Hab gerade mal die Mutter bearbeitet und egal in welche richtung ich sie drehe tut sich am Dach nichts wenn ich den Schalter drücke.

Ich weiß nicht ob es so sein soll aber ich kann den Bolzen auf dem die Mutter ist leicht vor und zurück ziehen.


Gruß,
Jens
Der einzige Vorteil vom Frontantrieb ist, dass man beim rückwärts fahren Heckantrieb hat.

Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

12

Montag, 31. März 2014, 14:45

Der Schiebedachmotor ist komplett tot? keinen Mucks?
hast du denn auch mal den Schalter vom Schiebedach gecheckt? einfach gebrückt?

Faraway219

Foren süchtig

  • »Faraway219« ist männlich
  • »Faraway219« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 41849 Wassenberg

Fahrzeugtyp: Clk 230 Kompressor

  • Nachricht senden

13

Montag, 31. März 2014, 14:47

Nein nein der Motor dreht fröhlich ohne jeglichen Wiederstand.
Die Mutter hab ich in beide Richtungen verstellt ohne Erfolg.
Der Bolzen auf den die Mutter geschraubt ist lässt sich auch leicht vor und zurück bewegen falls das von Relevanz ist.


Gruß,
Jens
Der einzige Vorteil vom Frontantrieb ist, dass man beim rückwärts fahren Heckantrieb hat.

Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

14

Montag, 31. März 2014, 15:03

Also:
Motor dreht munter im Kreis
die Welle ist leicht lose
die Rutschkupplung hast du verdreht..
das Getriebe steht
den Raster für die Handverstellung hast du auch ordentlich eingerastet

zieh die Mutter fest und teste noch mal..wenn dann nichts passiert ist wohl das Getriebe nicht richtig eingerastet oder defekt..

Faraway219

Foren süchtig

  • »Faraway219« ist männlich
  • »Faraway219« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 41849 Wassenberg

Fahrzeugtyp: Clk 230 Kompressor

  • Nachricht senden

15

Montag, 31. März 2014, 15:06

Yep der Motor dreht fröhlich umher und lässt sich auch durch das festhalten der Welle mit einer Zange nicht beirren.
Die Welle kann ich leicht vor und zurück schieben
Die Rutschkupplung hab ich in beide richtungen versucht zu verstellen
Das Getriebe steht wie es scheint weil am Dach bewegen tut sich nichts.
Der Raster ist ganz rein gedrückt.

Die Mutter hab ich schon versucht fester an zu ziehen aber irgendwie lässt die sich schwergängig drehen und ich will nicht noch mehr Zerstören :schiefguck:


Gruß,
Jens
Der einzige Vorteil vom Frontantrieb ist, dass man beim rückwärts fahren Heckantrieb hat.

Counter:

Besucher heute: 3 632 | Besucher gestern: 37 755 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 59 625 871
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?