Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.
  • »FlorianWolter« ist männlich
  • »FlorianWolter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wietmarschen Lohne

Fahrzeugtyp: C124 CE 300

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Oktober 2019, 15:24

Sicherungsring Antriebswelle Wo kaufen?

Guten Tag,
Heute wollte ich dir Antriebswellen überholen, sprich Manschetten wechseln und fetten, dabei musste das Gelenk abgebaut werden, wobei natürlich die Sicherungsringe kaputt gegangen sind. Bei den neuen Manschetten waren neue Ringe dabei, diese sind allerdings ebenfalls beim einschlagen zerbrochen.
Kann mir jemand sagen, wo es diese Ringe einzeln zu kaufen gibt und was ich eventuell beim Wechseln beachten muss, damit das nicht wieder passiert?
Liebe Grüße, Flo
»FlorianWolter« hat folgendes Bild angehängt:
  • C2581DC7-1BA9-47F8-BB52-08C77A4E4680.jpeg

Dauerbenz

Super Spammer

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Oktober 2019, 17:12

Bei DB kaufen. Wo sonst?

Und dann mit ner gescheiten etwas größeren Sprengringzange montieren. Keine Ahnung wie man die Ringe kaputt bekommt? Wirst wohl keine vernünftige Zange genommen haben.

  • »FlorianWolter« ist männlich
  • »FlorianWolter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wietmarschen Lohne

Fahrzeugtyp: C124 CE 300

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Oktober 2019, 19:17

Ja bei einem war ich heute, der konnte mir nicht weiterhelfen. Dann versuche ich es morgen nochmal.
Ja das aufsetzen ist kein Problem, nur das Gelenk wird dann draufgeschlagen oder täusche ich mich da? Dabei knicken die „Zähne“ von dem Ring als Sicherung um. So haben wir das jedenfalls gedeutet und verstanden. Wenn das Gelenk sitzt kann ich den Ring ja nicht mehr aufsetzen, oder bekommt man das Gelenk in sich auch nochmal geöffnet?

Dauerbenz

Super Spammer

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Oktober 2019, 22:47

Es gibt unterschiedlich dicke ATWs!

Also auch unterschidliche Sprengringe!


N 000 983 024 000 kostet z.B. unter 2€ pro Stück und sollte lieferbar sein. Müssten für die ca. 23 mm starken Wellen sein. Ist eine gängige Welle, deshalb habe ich dir diese Nummer mal rausgesucht...


Es gibt z.B. auch noch die
N 000 983 024 000 die sind unter der Nummer nicht mehr gelistet. Der Freundliche kann aber direkt sehen, ob und welche Folgenummer die Ringe haben.
Diese Ringe hat z.B. der 320 E und der 400 E


Also mit den Angaben zu deinem Auto hin zum Freundlichen. Sag ihnen, sie müssen unter Hinterachse - AtW - und dann wahrscheinlich Position 20 nachsehen....


_________________________________________________________________________________________----

Zur Montage:

a das aufsetzen ist kein Problem, nur das Gelenk wird dann draufgeschlagen oder täusche ich mich da? Dabei knicken die „Zähne“ von dem Ring als Sicherung um
das wie geschrieben verstehe ich nicht :harry:




Klemm die Welle hochkant in nen Schraubstock:

....falls du das innere Gelenk zur Reinigung und Fettung zerlegt hattest ....bau es wieder zusammen (die beiden Kugelsitze laufen jeweils konisch aufeinander zu....)

dann schieb das innere Gelenk



ohne den Sicherungsring!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

auf die Welle



dann den Sprengring (roter Pfeil)


mit ner passenden Sprengringzange nehmen....etwas spreizen....geht zur Not auch mit ner vernünftigen Spitzzange, die man halt auseinander zieht, ist aber dann etwas mühseliger ;)

und oben in die Nut auf der Welle setzen




etwas Fett noch nachfüllen.....insgesamt schluckt so ein Gelenk 100 bis 150 Gramm



Und am Ende die Kappe draufdrücken.


Nichts schlagen, pressen, prügeln etc.

Alles geht normal ganz leicht. Solltest halt nur ne vernünftige Sägering-/Sprengringzange haben.





Dirk-Buxtehude

Junior Mitglied

  • »Dirk-Buxtehude« ist männlich

Wohnort: Buxtehude

Fahrzeugtyp: 120.021 200E und 204.045 C180 Kompressor, 1994er Golf 3 Cabrio mit allen extras.

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 08:56

Naja Dauerbenz,
was Du beschrieben hast ist die Differrentialseite wo ein Seegering verbaut ist, aber Radseitig wird das Gelenk vorsichtig raufgeschlagen.
Da ist dann tatsächlich ein Federring verbaut.
Den Manschetten Rep-Satz inkl. Federring sollte es noch geben.
Den Federring einzeln gab es noch nie.

Manchmal hatten bei uns die Monteure solche Kleinteile aufbewahrt und dem Kunden konnte geholfen werden.

Dirk-Buxtehude

Junior Mitglied

  • »Dirk-Buxtehude« ist männlich

Wohnort: Buxtehude

Fahrzeugtyp: 120.021 200E und 204.045 C180 Kompressor, 1994er Golf 3 Cabrio mit allen extras.

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 09:04

Kleine Korrektur,
das Aussengelenk gab es nur in Verbindung mit kompletter Antriebswelle.
Im Rahmen einer zeitwertgerechten Reparatur wurden dann Aussengelenk Reparatursätze aus dem Zubehör verbaut, z.B. SKF, Spidan usw.

  • »FlorianWolter« ist männlich
  • »FlorianWolter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wietmarschen Lohne

Fahrzeugtyp: C124 CE 300

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 10:19

Hallo, für alle die in Zukunft das gleiche Problem haben und verzweifelt suchen:

Die Sicherungsringe gibt es bei Mercedes Benz, das Gelenk der Antriebswelle lässt sich mit viel Rostlöser und einem Meinungsverstärker öffnen. Danach lässt sich der Ring wunderbar aufsetzen.

Liebe Grüße
Flo

MirkoMunich

Super Spammer

  • »MirkoMunich« ist männlich

Wohnort: München

Fahrzeugtyp: 300 TDT

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 18:00

Welches Gelenk ? Innen oder aussen ?


SICHERUNGSRING


A 124 994 06 35
2,40 €

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MirkoMunich« (23. Oktober 2019, 18:06)


Mike65

Newbie

  • »Mike65« ist männlich

Wohnort: 35080 Bad Endbach - Hartenrod

Fahrzeugtyp: 300CE 24V

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 19:31

Hallo,
ich habe die Geschichte erst vor ein paar Wochen an meinem 300er 24V Cabrio durch.
Die Radseite kann man nicht zerlegen.

Differenzialseitig kann man die Welle öffnen, den Sicherungsring entnehmen, dann das Lager abziehen
und die beiden Gummibälge entnehmen. Den Rest muss man dann so reinigen und auch wieder zusammenbauen.
In meiner grenzenlosen Unkenntnis habe ich die Welle ( Radseite ) an einem Schraubstock nach unten weggezogen, so das oben das Lager übrigbleibt.

Das hat auch gut funktioniert, aber Radseitig ist ebenfalls der gleiche Sicherungsring verbaut, den ich dabei zerstört habe.
Die Radseite ist aber unlösbar verpresst und man kann den Sicherungsring nicht erneuern.

Es war definitiv kein Federring wie z.B das BMW teilweise hat.

Gruß, Mike

  • »FlorianWolter« ist männlich
  • »FlorianWolter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wietmarschen Lohne

Fahrzeugtyp: C124 CE 300

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 20:34

:) Hallo Mike, wir haben das Gelenk Radseitig geöffnet. Hat wunderbar funktioniert
Liebe Grüße, Flo

Mike65

Newbie

  • »Mike65« ist männlich

Wohnort: 35080 Bad Endbach - Hartenrod

Fahrzeugtyp: 300CE 24V

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 14:18

Hi flo,
ich habe von überall her versucht das Blech über dem radseitigen Lager zu bekommen.
Das gibt es weder beim freundlichen, noch im Zubehör.
Und an meiner Antriebswelle war das Blech definitiv verpresst. ( Innen war ein Dichtring )
Ist beim 300CE24V Cabrio die gleiche Welle wie beim R129. Kann mich noch erinnern, das die OE Nummer R1293504110 war.
Hab letzten Endes eine gebrauchte Welle aufgetrieben, gepimpt und eingebaut.


Gruß, Mike :)


Dauerbenz

Super Spammer

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 21:34

Heute wollte ich dir Antriebswellen überholen, sprich Manschetten wechseln und fetten, dabei musste das Gelenk abgebaut werden, wobei natürlich die Sicherungsringe kaputt gegangen sind.
wir haben das Gelenk Radseitig geöffnet. Hat wunderbar funktioniert
naja, hattest ja wohl doch ein paar Probleme :D

Hallo, für alle die in Zukunft das gleiche Problem haben und verzweifelt suchen:
ihr könntet einfach das innere Gelenk abnehmen und dann beide Manschetten tauschen und dabei auch das äußere Gelenk säubern und neu fetten. So wird´s normal gemacht ohne Probleme und nichts geht dabei kaputt.

Aber jeder wie er mag ;)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 943 | Besucher gestern: 29 400 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 49 646 928
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?