Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

1

Montag, 4. April 2011, 17:39

Motoraussetzter ab 60° Kühlwasser mit sofortigem absterben.... 300er 24V aus 92

Hallo zusammen, bin neu hier und habe schon lang nach einer Lösung für mein nerviges Problem gesucht, und hoffe hier fündig zu werden.





Zu meinem
Problem:






Ich habe
ein Cabrio aus 92 mit dem 300er 24V Motor drin, 5Gang Automat etc....






Hatte den
über Winder eingemottet (Garage) und wollte den wieder raus holen. Ging zuerst gar
nicht, dann jetzt aber im kalten Zustand ohne Probleme.






Das
Zündkabelgeraffel ist komplett mit Kappe und Finger getauscht, daran liegts
wohl eher nicht.






Beim
Ausblinken zeigt der mir seltsame Sachen an, die ich zuvor entsorgt hatte, die
ich aber auch nicht gelöscht bekomme.



Sowas Wie
Lambdasonde etc.






Gemessen 1zu
6 Fehler 8/9



Gemessen 1
zu 9 Fehler 2/3/6/7






Jetzt
springt der im kalten zustand ohne weiteres an, läuft auch ruhig…



Lasse ich
den warm laufen, geht der prompt bei 60° aus, halte ich den von Hand oberhalb
2000 Touren, bleibt der… oberhalb so guten 5000 hat der wieder aussetzter,
unterhalb 1500 aussetzter, bei leerlauf sofort aus und der geht auch nicht mehr
an…






Hat da jemand eine Idee zu? Wer hatte eventuell schon mal ein ähnliches Problem.





Gruß und Dank im Vorraus Volker

  • »w124dinslaken« ist männlich

Wohnort: Voerde

Fahrzeugtyp: 230 TE, 132 PS, Bj. 92, MOPF 1

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. April 2011, 18:04

Hast Du mal den Leerlaufregler nachgesehen und getestet?
Hart ist hart und Weich ist weich. Doch ewig weich ist ganz schön hart

rider124

Moderator

  • »rider124« ist männlich

Wohnort: Forchheim

Fahrzeugtyp: W124

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. April 2011, 19:58

Der NTC Fühler am Motorblock (Temperaturfühler).

:) :)

Achja,

Herzlich willkommen hier im Forum. Viel Spass bei uns. Und Vorstellung nicht vergessen.

;)

Xoro

Junior Mitglied

  • »Xoro« ist männlich

Wohnort: Niebüll

Fahrzeugtyp: MB 300 TE W124 Sportline

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. April 2011, 20:08

:welcome2: Ja Tempfühller oder Kaltlaufregler würde ich sagen
Ein jedem Menschen rechtgetan, ist eine Kunst die niemand Kann

sfinx-300E

Super User

  • »sfinx-300E« ist männlich

Wohnort: M-V

Fahrzeugtyp: w124 - 300E

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. April 2011, 20:43

NTC Fühler würde ich wiederum ausschließen. Als meiner hinüber war, sprang er kalt absolut bescheiden an und lief wie ein Sack Nüsse bis die Betriebstemperatur erreicht war.
60° Wassertemperatur ist für gewöhnlich tatsächlich die Gegend, in der die Lambdaregelung anfängt. Ich würd mir mal das ÜSR und KPR angucken... nach ner langen Standzeit ist evtl was korrodiert oder eine Lötstelle abgeschmiert...
Gruß,
sascha



6

Dienstag, 5. April 2011, 16:32

Hallo und danke ersteinmal,

also das ÜSR habe ich mal auseinander genommen, habe aber nix gefunden was weggegammelt oder sonst noch etwas sein könnte.
Das KPR ist ne gute Frage, wo sitzt das?
Von der Pumpe glaube ich hängt es nicht ab, denn ich habe noch so hohen Benzindruck am Tag danach, wenn ich den Schlauch zum Mengenteiler abdrehe spritzt es bis über die aufgestellte Haube...

Was hatten wir noch.. ewhm Lambdasonde ist erst letztes Jahr gegen eine Beru gewechselt worden, den Fehler habe ich erst nach langem hin und her gelöscht bekommen, gehe davon aus das es die alte Sonde garnicht war.

Der Doppeltempfühler hatte ich durchgemessen, sind beides gleiche Werte so um die 5k soweit ich mich noch erinnerte..

Kaltlaufregler habe ich momentan nicht verbaut, daran liegts auch nicht.

Leerlaufregeler, wo sitzt der und wie kann ich den prüfen?

Liebe Grüße Volker

PS: wenn ich den mal wieder fit habe, mache ich Fotos und stelle mich dann mit schönem Bild mal vor.
Die anderen werde ich mal einstellen, damit ihr in etwa wisst um was es geht..

7

Mittwoch, 23. November 2011, 12:43

Problem endlich gefunden

Hallo zusammen,
falls Ihr euch nich an den Beitag mit dem "Motor Aus bei Betriebstemperatur" erinnert, habe ich nun endlich das Problem erledigt.

Es war der Dichtungsring zwischen Motorblock und Verteilerkappe.
Hier war es so, dass dieser nicht mehr ganz dicht war und Feuchtigkeit gezogen hatte.
Im Kalten Zustand war das Kondeswasser gebunden und in der Kappe unten drin.
Bei Betriebstemperatur verdunstete das Wasser und bildete einen kompletten Kurzschluss in der Kappe...

Also wenn Ihr mal so ein Problem haben solltet, Kappe tauschen mit Läufer alleine bringt nix... schaut mal hinter das Gehäuse..
Gruß Volker

Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. November 2011, 19:20

Morsche Volker,

dass Du die Lösung des Problems noch schreibst finde ich echt gut, da hat doch die Gemeinde was davon. :thumbsup:
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

9

Mittwoch, 23. November 2011, 19:58

Nabend,
na klärchen, wenn ich was hab, schreib ichs auch...
Lerne ja auch vom Forum.
Gruß und einen schönen Abend noch

Volker

fritten-pete

Moderator

  • »fritten-pete« ist männlich

Wohnort: DON

Fahrzeugtyp: 500E, 300TD, MB trac 1100 turbo

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. November 2011, 21:31

Hi,

ja ist super wenn einer Rückmeldung gibt.
Verteilerkappe und Finger sind allermeistens
defekt (bzw. dann feuchtigkeit) wenn der Motor
im warmem Zustand plötzlich ausgeht. Hatte
das auch schon bei zig M104 300E-24

Gruß Peter


KE-Überprüfungen, Motordiagnosen, Reparaturen, M119 Komplettüberholung

BlackBeauty

Mitglied

  • »BlackBeauty« ist männlich

Wohnort: Bei Stuttgart

Fahrzeugtyp: Smart Roadster, C124 300/24

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. November 2011, 21:48

Moin Volker,

Erstmal herzlich Willkommen hier bei den Verrückten ;)

Genau das selbe Problem hatte ich auch erst vor wenigen Wochen und hatte
ebenfalls viel nachgesehen getauscht usw...

Hattest du eine Originale Verteilerkappe vom Bosch verbaut?
Wäre interessant zu wissen, meine ist wohl eine vom Zubehör...
passt aber eben nicht genau ;)

Gruß Oli


Wer langsamer fährt wird länger gesehn
!

12

Mittwoch, 19. Juni 2019, 15:03

Moin Volker,

Erstmal herzlich Willkommen hier bei den Verrückten ;)

Genau das selbe Problem hatte ich auch erst vor wenigen Wochen und hatte
ebenfalls viel nachgesehen getauscht usw...

Hattest du eine Originale Verteilerkappe vom Bosch verbaut?
Wäre interessant zu wissen, meine ist wohl eine vom Zubehör...
passt aber eben nicht genau ;)

Gruß Oli

Hallo zusammen,

ich war lange nicht mehr online und ein Bekannter hat mich wieder zurück auf das Forum gebracht.

Zu Deiner Frage damals... ehemm...

Also ich hatte die original Bosch damals runter genommen und durch eine von.. glaube Beru... ersetzt. Da sind die Fehelr her gekommen.

Dachte ich tue dem Wagen etwas gutes und tausche die alte Verteilerkappe gegen was schönes neues...

Ging aber nach hinten los. Diese hat sich rausgestellt auch aus Infos anderer Foren, dass es dort zu minimalen Verspannungen kommt in der neuen kappe und die dadurch undicht wird.

Also alte runter gerockte und nur mal gesäuberte Original Verteilerkappe von Bosch wieder drauf und?... bislang keine Probleme.. egal ob ich den mal ein Jahr hab stehen lassen...

Wenn ich jetzt noch mein inkontinentes Getriebe wieder hin bekomme und ein paar andere Sachen, dann ist er wieder fit :-)
Beste Grüße
Volker

harry.

Foren Gott

  • »harry.« ist männlich

Wohnort: Am Rand der Eifel ( Düren )

Fahrzeugtyp: Sommer-Auto : 124er Cabrio , Winter-Auto : 124er Coupe.

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 19. Juni 2019, 20:30

Hey Volker.

Finde ich Super,das dich ein Bekannter ( ich könnte so mit dem Finger auf ihn zeigen ) wieder zurück ins Forum gebracht hat !

Also :Herzlich :welcome: zurück in alte Gefilde !

Gruß Harry.
> 15 Jahre Harry´s Cabrio <



Nur Dummköpfe wissen auf jede Frage eine Antwort.
( Voltaire )

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 18 584 | Besucher gestern: 34 902 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 46 372 478
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?