Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.
  • »GuenterH1964« ist männlich
  • »GuenterH1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberhausen

Fahrzeugtyp: W 124 230 CE 87er Automatik Klima

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 15. Mai 2019, 21:31

Den Druckregler meine ich vorne am LMM.
https://www.german-spob.de/start.php?tei…5669&paget=gebr

das Teil summt wie verrückt wenn Motor Warm ,versucht immer den Druck irgend wie auszugleichen ,hört sich jedenfalls so an !Und auf jedenfall der Luftmassenmesser muss wohl so viel Unterdruck erzeugen das es am Leerlaufsteller Schlauch richtig rauszischt,oben der vom Kaltstarventil zu Leerlaufsteller.



Mittlerweile läuft der Wagen auch kalt nicht gut , und mit abgezogenem Steuergerät genauso, zwischen durch immer wieder Ruckler beim Gasgeben und gibt manchmal an der Ampel selber Gas so bis 1100 um , und keinen Durchzug mehr fährt wie eine 50 PS Möhre.mfg G.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »GuenterH1964« (15. Mai 2019, 21:42)


Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 16. Mai 2019, 21:19

Gummischlauch abziehen, da sollten net mehr als ein paar Tropfen raus kommen. Und mach' den Schlauch vom Leerlaufsteller dicht.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

  • »GuenterH1964« ist männlich
  • »GuenterH1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberhausen

Fahrzeugtyp: W 124 230 CE 87er Automatik Klima

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 16. Mai 2019, 21:26

ist das Normal das der da so rausbläst ,nämlich da am Leerlaufsteller ist keine Schelle drauf war auch Nie ,seit 19 Jahren


richtung Kaltstartventil ist eine Schelle drauf.
ist bei euch eine Schelle am Leerlaufsteller drauf



habe vorhin noch mal vorsichtig an der Co schraube gedreht und vorsichtig runtergedrückt bei laufendem Motor im leerlauf,bis auf ein mal der Motor freier Lief und es kahmen wieder Normale Abgase hinten raus ,nicht der Schwarzrauch ,kann es sein das mein Mengenteiler kaputt ist oder das Ventil da drin hängt.habe aber nur im Stand laufen lassen.
den Fall hatte ich letztens auch schon mal so, aber nach ein Paar Km wieder Ruckler gehabt und wieder Schwarzrauch keine Leistung mehr.


mfg Günter

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »GuenterH1964« (16. Mai 2019, 21:41)


fritten-pete

Moderator

  • »fritten-pete« ist männlich

Wohnort: DON

Fahrzeugtyp: 500E, 300TD, MB trac 1100 turbo

  • Nachricht senden

64

Freitag, 17. Mai 2019, 07:52

Servus,

ist das Normal das der da so rausbläst ,nämlich da am Leerlaufsteller ist keine Schelle drauf war auch Nie ,seit 19 Jahren


da kommt keine Schelle drauf und rausblasen ist nicht normal.
Wenn der, aufgrund alter SChläuche massiv Falschluft zieht, ist das doch ned verwunderlich wenn er schlecht läuft.


Warum erneuerst du nicht die alten harten Gummiteile wo er überall Falschluft zieht, sondern dokterst an BAuteilen rum die vermutlich
nix damit zu tun haben?

Erstmal offensichtliche Fehlerquellen abstellen und danach dann schauen wie er läuft.


Gruß Peter


KE-Überprüfungen, Motordiagnosen, Reparaturen, M119 Komplettüberholung

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 12 165 | Besucher gestern: 17 995 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 45 031 548
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?