Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

StefanS

Mitglied

  • »StefanS« ist männlich
  • »StefanS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Usingen

Fahrzeugtyp: E 220 Cabrio

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 10. Januar 2019, 18:21

Bin gerade kurz zu Hause und wollte mal einen Zwischenstand geben.
Als ich die Verteilerkappe abgebaut habe hab ich eines der Kabel nicht abbekommen weil es total korrodiert war und es dann abgerissen ist. Hab’s gleich erneuert aber noch
nicht gestartet. Werde später mal berichten.

Luftfilter ist neu. Unter dem Kasten konnte ich keine porösen Leitungen erkennen. Oben im Deckel des Luftfilter befindet sich ja so eine Schaumstoffeinlage. Die war ziemlich bröselig und ich hab sie entfernt. Gibts die zu kaufen oder muss man da selber was zuschneiden.

Viele Grüße

Stefan

Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 10. Januar 2019, 21:01

Oben im Deckel des Luftfilter befindet sich ja so eine Schaumstoffeinlage. Die war ziemlich bröselig und ich hab sie entfernt. Gibts die zu kaufen oder muss man da selber was zuschneiden.

Ersatzlos streichen. Meine Meinung. Du hast doch gesagt das Verteilerkappe und Finger hinüber sind. Und dann steckst du ein neues Zündkabel in den alten Schrott? Oder sehe ich das falsch? Hast du den Lufikasten mal abgebaut, oder nur mal so schräg drunter geschaut?
Und wenn dir das mit dem Tastverhältnis auch zu komplex erscheint, dann komm' bei mir vorbei. Ist ja nur ein Katzensprung.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Heinrich« (10. Januar 2019, 21:19)


StefanS

Mitglied

  • »StefanS« ist männlich
  • »StefanS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Usingen

Fahrzeugtyp: E 220 Cabrio

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 10. Januar 2019, 21:40

Moin,
also Kerzen, Finger, Kappe, ÜSR und ein Zündkabel sind neu. Nun springt er wieder deutlich besser an und geht sich nicht gleich wieder aus. Der Tag heute war also schon mal ein positiver. Morgen geht es zum Schweißen der Wagenheberaufnahme.

Lediglich das Standgas im kalten zustand ist niedrig. So bei 500UPM. Ich hab dan vorhin auf die Schnelle mal drei Sensoren durchgemessen.
1. Sensor vorne am Luftfilter (2,8kOhm)

2. Vorne am Motor befindet sich ein Sensor? mit 3 Anschlüssen. Die Anschlüsse gegeneinander gemessen sind alle hochohmig. Ist das überhaupt ein Sensor?

3. Dahinter befindet sich noch ein Sensor mit zwei Anschlüsse. Dieser hat bei Zimmertemperatur 8,5kOhm

Im Buch von Dieter Korp ist ja eine Kennliene für die Sensoren . 2.8kOhm bei 20Grad ist ja ein plausibler Wert. Aber der Rest?

Wenn ich nicht weiterkomme nehme ich Dein Angebot gerne an Heinrich. Woher kommst Du denn? Mir ist nun erstem wichtig das er geschweißt wird und TÜV bekommt. Bis Ende des Monats kann ich ihn noch auf dem Nummernschild der Vorbesitzer fahren. Dann kümmer ich mich um die restlichen Baustellen derer es einige gibt.

Viele Grüße und besten Dank

Stefan

Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 10. Januar 2019, 21:53

Im Buch von Dieter Korp ist ja eine Kennliene für die Sensoren . 2.8kOhm bei 20Grad ist ja ein plausibler Wert.

Ich hab' jetzt die Kennlinie net im Kopf. Aber du sagst das 2,8kOhm bei 20°C plausibel sei. Das mag ja sein, aber was ist bei 0°C? Wenn der dann immer noch 2,8kOhm hat...merkste was? Also wenn schon messen dann richtig, gelle?
Hat der Klima?
Selbst wenn alle Werte der Sensoren für sich genommen in Ordnung wären, weißt du nicht ob diese auch beim Steuergerät ankommen. Da hilft dir die Messung des Tastverhältnisses weiter.
Andererseits sagt dir die Messung des TV's nichts über den wahren Zustand der Fühler aus. Deshalb ist es ratsam erst mal das TV zu messen und dann die Bauteile zü prüfen.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heinrich« (10. Januar 2019, 22:07)


StefanS

Mitglied

  • »StefanS« ist männlich
  • »StefanS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Usingen

Fahrzeugtyp: E 220 Cabrio

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 10. Januar 2019, 21:58

Hallo Heinrich,
Ja hat er aber geht nicht. Baustelle.

Um mich da mal richtig durchzumessen brauche ich mal Zeit und Ruhe. Das kann ich nicht so auf die Schnelle.

Das Teil mit den 3 Anschlüssen scheint ja eher ein Schalter zu sein. Dann wäre hochohmig bei Raumtemperatur ja ok. Ich mach die Tage mal Bilder.


Viele Grüße

Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StefanS« (10. Januar 2019, 22:05)


StefanS

Mitglied

  • »StefanS« ist männlich
  • »StefanS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Usingen

Fahrzeugtyp: E 220 Cabrio

  • Nachricht senden

21

Freitag, 11. Januar 2019, 12:44

Heute morgen ist er sehr gut angesprungen und auch nicht gleich wieder ausgegangen. Die Aktion hat also tatsächlich was gebracht.

Warm läuft er ganz hervorragend, kalt mit etwas wenig Drehzahl. Nun steht er erstmal in FFM zum schweissen der Wagenheberaufnahme. Dann mal sehen was der TÜV noch erledigt haben möchte.



Viele Grüsse

Stefan

StefanS

Mitglied

  • »StefanS« ist männlich
  • »StefanS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Usingen

Fahrzeugtyp: E 220 Cabrio

  • Nachricht senden

22

Samstag, 19. Januar 2019, 07:55

Hallo, gestern konnte ich ihn endlich abholen. War nichts gemacht worden außer das wohl eine sehr ausgedehnte Probefahrt gemacht wurde.
In meinem Beisein wurde dann noch schnell das Blech für die Wagenheberaufnahme geschweißt. Für den TÜV sollte es reichen.
Die Werkstatt ist in Frankfurt Riederwald in der Nähe der Klassikstadt. Nennt sich C-Interface und hat auch eine schöne HP. Dazu schreibe ich mal in Ruhe was ich dort erlebt habe.

Heute werde ich mal das Tastverhältnis messen. Bin gespannt ob sich da was zeigt. Werde später mal berichten.

Regler der Lima ist auch hin. Licht wird immer mal heller und dann wieder dunkler. Er sieht schon optisch seltsam aufgedunsen aus.

Viele Grüße Stefan

StefanS

Mitglied

  • »StefanS« ist männlich
  • »StefanS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Usingen

Fahrzeugtyp: E 220 Cabrio

  • Nachricht senden

23

Samstag, 19. Januar 2019, 15:17

So, heute nochmal den Luftfilterkasten abgehabt. Der Schlauch der direkt an den Ventildeckel rangeht ist defekt. Der muss neu. Soll ich lieber gleich die komplette Einheit erneuern vom Luftfilter über den Anschluss zum Ventildeckel und dann noch den Rest? Was kosten die wohl?

Dann mal ans Tastverhältnis gewagt.

Masse 2
Prüfspitze 3

Das Messgerät steht ohne Anschluss an die Buchsen auf 100% und geht dann wenn es angeschleift auf 0% runter. Motor hatte Betriebstemperatur.

Dann mal die Signalleitung von der Lambda Sonde abgezogen und die Spannung gegen Masse gemessen. Sie geht auf ca 900mV hoch. Leider hatte ich keine geeignete Messleitung um die Spannung mal zu messen wenn sie angeschlossen ist.

Wo soll ich denn nun weitersuchen?

Viele Grüße

Stefan

Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

24

Samstag, 19. Januar 2019, 22:51

Morsche. ja klar das ganze Gummigeraffel erneuern.

Tastverhältnis: Bei Zündung an 70%, bei laufendem warmem Motor pendelnd um 50%.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

StefanS

Mitglied

  • »StefanS« ist männlich
  • »StefanS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Usingen

Fahrzeugtyp: E 220 Cabrio

  • Nachricht senden

25

Samstag, 19. Januar 2019, 23:08

Hallo Heinrich, Montag geht er mal zum TÜV. Dann mal weitersehen was noch so alles zu machen ist.
Wenn er rüberkommt dann tausche ich mal die ganzen Schläuche und Messe mal ob die Sonde überhaupt arbeitet.
Ich denke fast die haben den vor der letzten ASU verkurbelt statt nach den Ursachen zu suchen. Der Schlauch ist bestimmt schon länger kaputt so wie der aussieht.

Viele Grüße und Danke

Stefan

StefanS

Mitglied

  • »StefanS« ist männlich
  • »StefanS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Usingen

Fahrzeugtyp: E 220 Cabrio

  • Nachricht senden

26

Samstag, 19. Januar 2019, 23:16

Bei der Messung des TV bei Zündung ein ( Soll 70%) muss der Motor Betriebstemperatur haben?

Viele Grüße

Stefan

Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

27

Samstag, 19. Januar 2019, 23:26

Nein. Dient auch nur dazu um festzustellen daß Spannung anliegt oder evtl. ein Kabelbruch vorliegt. Das TV wird bei laufendem Motor gemessen.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Heinrich« (19. Januar 2019, 23:37)


mawi2006

Super User

  • »mawi2006« ist männlich

Wohnort: 10369 - Berlin

Fahrzeugtyp: W124 260E Bj. 90 / C124 300CE Bj. 92

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 20. Januar 2019, 00:18

Es zeigt bei Zündung an und stehendem Motor 70% an, da das der Fehlercode für fehlendes Drehzahlsignal ist. ;)

Und nicht angeschlossen bzw. Zündung aus werden Dir 100% angezeigt, da der Anteil des 0 Volt-Durchgangs halt 100% ist. Das Tastverhältnis ist ein Rechteckimpuls, der vom MSG zur Diagnose erzeugt wird, wechselt zwischen 0 Volt und Ladespannung und je höher der Anteil von 0 Volt, desto höher der Prozentwert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mawi2006« (20. Januar 2019, 00:22)


StefanS

Mitglied

  • »StefanS« ist männlich
  • »StefanS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Usingen

Fahrzeugtyp: E 220 Cabrio

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 20. Januar 2019, 18:29

Hallo, das wird nun eine längere Geschichte:

Ich habe heute mal in Ruhe verschiedene Messungen gemacht.

1. Sicherungen am ÜSR ok

2. Zündung aus. Klemme 30 am USR hat 12 V ok

3. Zündung an. K15 am ÜSP bekommt 12 V ok

4. ÜSR 87E > Pin 1 Stecker ok (darüber kommt die abgesicherten 12V für das Steuergerät)

5. Masse am Stecker an Pin, 2, 13, 16, 20, 24

6. ÜSR 30A > Stecker Pin 15 ok

7. Dann die Leitung vom Stecker des Steuergerätes zur Prüfdose X 11 durchgemessen Stecker Steuergerät Pin 23 > X11 Pin 3 ok

Dann die Spannungen bei eingebautem USR am Stecker des Steuergerätes gemessen: Zündung an

8. Pin 1 12V ok

9. Pin 15 12V ok

Soweit hab ich keinen Fehler finden können.

Dann habe ich an der Testbuchse X11 gemessen:

10. Zündung aus 2>3 0Volt / TV 100%

11. Zündung an 2>3 12 Volt / TV 0% soll 70%

12. Dann versucht an X11/4 einen Fehler auszulesen. Voltmeter zwischen 1>3. Spannung bei Zündung an sind 12 V. Sollten eigentlich 3,5 bis 4 Volt sein

13. Pin 1>3 5 sec. gebrückt. Spannung geht von 12V auf OV. Wenn ich die Brücke entferne geht sie wieder auf 12V und bleibt da stehen.

Dann parallel zum TV die Spannung an der Lambdasonde gemessen.

14. Motor kalt ca. 470mV

15. Motor warm 0.900mV und bleibt da stehen. Motor qualmt fleissig.

16. TV bleibt bei 0% Soll: pendeln um 50%

Wo soll ich nun weitermachen? Freue mich über jeden Hinweis.

Würde mich freuen und wundern wenn er so die ASU bekommt. Mir sitzt ein wenig die Zeit im Nacken. Muss ihn Ende des Monats ab oder ummelden. Dann wird es schwierig mit dem Weg zum TÜV oder der Werkstatt.

Viele Grüsse

Stefan

Heiko

Foren Experte

  • »Heiko« ist männlich

Wohnort: 45525 Hattingen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E, W124 - E 200T

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 20. Januar 2019, 20:28

Hast Du Dir denn schon die Fehlerliste für das Tastverhältnis heruntergeladen? Dort steht drin wenn 0% bei 80 Grad dann dies und das... meine Gemisch zu fett.... wenn Du richtig gemessen hast. Ich glaube irgendwie Du misst aber falsch oder Du hast das falsche Messgerät. :S

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 37 430 | Besucher gestern: 64 990 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 40 997 168
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?