Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

TorstenN

Newbie

  • »TorstenN« ist männlich
  • »TorstenN« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 57223 Kreuztal

Fahrzeugtyp: w124 - 300ce

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Dezember 2018, 12:54

w124 /300ce bj 1988 nach generalüberholung ruckelt er, schlechte gasannahme

hallo zusammen, hatte meinen w124, 300ce, bj 1988 zur generalüberholung. vorher lief er einwandfrei.
nach der überholung nun stellt sich raus das er unsauber läuft - max. 4bis 5 von 6 zylindern laufen nur

er nimmt kein Gas bzw. sehr schlecht ruckelt geht aus(!) während dem fahren wenn ich vom gas gehe
sei denn ich trete blitzschnell kickdown

es stinkt nach unverbranntem benzin (wg. der ausfallenden zylinder, klaro)

neu sind u.a.

Verteiler
Verteiler finger
Zündkabel und Z ündkerzen alles von Bosch

es wurde alles 2-3x überprüft. gleiches Ergebnis. habe mal gehört, das jemand das gleiche problem hatte und die zündanlage gewechselt hat (von bosch zu beru)
und das es danach wieder lief.

Danach kam von einem Mechaniker die Info das es nur mit Original MB teilen laufen wird.
was ist eure ansicht dazu?

Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Januar 2019, 09:34

Hab dir mal einen eigenen Thread eröffnet


sterni

Moderator

  • »sterni« ist männlich

Wohnort: 86156 Augsburg

Fahrzeugtyp: W124 220CE; Mercedes Vito W638; Golf 4 Cabrio MK4; Piaggio Sfera NSL 50

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Januar 2019, 14:56

und die generalüberholung war jetzt Zündverteiler und kerzen wechseln oder wie?

Wer hat denn die Überholung gemacht?

Was sagt denn derjenige dazu?

Bekommen alle Zylinder Sprit?

Zünden die Zylinder alle?

Fragen über Fragen.

MarkusVB

Junior Mitglied

  • »MarkusVB« ist männlich

Fahrzeugtyp: 260E Mopf 1

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Januar 2019, 15:35

Erst mal, zur Diagnose die KE abstöpseln, dann brauchts (damits brummt) folgendes:

-Das Zündgeschirr muss einwandfrei sein, man kann es gar nicht oft genug betonen! Neben Kabeln, Kappe und Finger check mal ob die Isolierscheibe und der Dichtring noch in Ordnung sind - Gerade die Isolierscheibe wird gerne vergessen und macht Ärger wenn sie Haarrisse kriegt. Auch die Zündspule & alle Kabel mal durchmessen - Oft findet man hier schon den Hasen im Pfeffer.

-Sprit mit dem richtigen Druck - Manometer an den Mengenteiler und Ober- Unterkammerdruck messen und mit dem WIS abgleichen. KPR probeweise überbrücken, macht auch sehr gerne Ärger. Weiterhin Strom am EHS prüfen, steht auch im WIS gut beschrieben.

-Nun ist das ZSG verantwortlich, dieses braucht neben Strom noch das Signal vom Kurbelwellen-Positionsgeber und dem Drosselklappenschalter sowie eine intakte Unterdruckleitung zur Ansaugbrücke. Das bitte mal alles prüfen, geht eigtl. mit jedem halbwegs vernünftigen Multimeter (Ausser der Vakuumleitung natürlich).

Mehr braucht der Motor erst mal nicht um zu laufen, daher sicherstellen dass o.g. Punkte auch wirklich in Ordnung sind!

PS:Kalt springt er ohne KE besch...eiden an (Logo, Kaltstartventil wird nicht angesteuert), drum vor dem abstöpseln der KE am besten warm fahren oder Startpilot benutzen.

Habe ich was vergessen? Dann korrigiert mich bitte!

Gruß
Markus
Autos mit 2 Wischerarmen auf der Frontscheibe sind mir suspekt!

TorstenN

Newbie

  • »TorstenN« ist männlich
  • »TorstenN« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 57223 Kreuztal

Fahrzeugtyp: w124 - 300ce

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. Januar 2019, 20:33

hallo. sehr cool das ihr euch so viel Zeit nehmt um mir tipps zu geben - hmmm .... ich werd mir eure ratschläge zur brust nehmen und das alles nochmal abchecken. was war mit WIS KPR und KE sowie EHS gemeint?
klar, sind Abkürzungen ...wofür? Sorry, dachte eigentlich ich wäre relativ fit in der einen oder anderen reparatur ....vielelicht auch einfach grad nur zu müde - war ein scheiss tag heute - na jedenfalls krue Info wäre sensationell.
man(n) dankt :-)
update folgt

mawi2006

Super User

  • »mawi2006« ist männlich

Wohnort: 10369 - Berlin

Fahrzeugtyp: W124 260E Bj. 90 / C124 300CE Bj. 92

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Januar 2019, 23:01

WIS = Werkstatt Information und Service (eine Sammlung von Reparaturanleitungen etc. als PDF in einem Programm auf CD, günstig auf ebay zu haben)
KPR = Kraftstoffpumpenrelais
KE = kontinuierliche Einspritzung (E für elektrisch geregelt)
EHS = elektrohydraulisches Stellglied (auch Drucksteller genannt)

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 4 534 | Besucher gestern: 13 268 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 45 037 185
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?