Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

X52X

Foren süchtig

  • »X52X« ist männlich

Wohnort: 12355 Berlin

Fahrzeugtyp: W124 300 CE

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 16:05

Öl im Kühlwasser und am Motorblock

ich hatte vor einem Jahr auch das Problem beim M103 und hatte auch gleich an die ZKD gedacht .... war es aber zum Glück nicht

der versiffte Motorblock kam von den undichten Ventilschaftdichtungen, da hatte sich zu großer Druck unter den Ventildeckel aufgebaut, nach Wechsel der VSD und gleich noch Hydros mitgemacht war Ruhe, Motor blieb sauber und trocken und Ölverbrauch tendierte wieder fast gegen Null

Das Öl in der Kühlflüssigkeit kam dann letzten Winter vom Öl-Wasser- Kombikühler, der hat mir auch den Überlaufbehälter vollgedrückt und der Thermostat war dann auch gleich schlagartig hin

neuer Premiumkühler von Behr, neuer Thermostat und Ausgleichbehälterdeckel von MB und rechten Kotflügel ab und Überlaufbehälter entleert, dann Öl und Filter vom Automatikgetriebe gewechselt und neues Kühlwasser: destilliertes Wasser und Glysantin G48 1:1 wieder drauf

alles ist seit dem wieder wie neu und an die ZKD mußte ich keinen Gedanken mehr verschwenden

ich denke, du solltest alle anderen Möglichkeiten vorher wirklich ausschließen können, bevor du an die ZKD gehst

Grüße von
Micha
Nach ganz fest, kommt ganz ab !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »X52X« (11. Oktober 2018, 16:07)


  • »balestirieri« ist männlich
  • »balestirieri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsfeld

Fahrzeugtyp: E320 CE /LPG /04.93 / 198.000 km -------- E320 T/ 05.95/LPG/ 312.000 km

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 22:43

ich denke, du solltest alle anderen Möglichkeiten vorher wirklich ausschließen können, bevor du an die ZKD gehst

Das geht mir seit Tagen durch den Kopf-aber zw. ZKD und Ölkühler 100% sicher zu unterscheiden ist ja offenbar auch nicht möglich, wie mallnoch schreibt.
Für die ZKD spricht die Leckage am 1. Zyl. - inzwischen ja ziemlich heftig. Ob da nun wirklich in kurzer Zeit ein ganzer Liter rausläuft ist fraglich -das würde evtl. wieder für den Öl-Wasser-Kühler sprechen.
Aber ein ganzer Liter ist NICHT im Ausgleichsbehälter-das sieht anders aus.
Meine Strategie sieht so aus:
-falls ichs schaffe - CO2 messen - dann ist die ZKD sicher im Eimer
- nächste Wo. kommt der Kopf runter, plan schleifen-Ventile einschleifen-VSD neu
- wenn der ganze Kram eh runter ist, kann man ja mal das Ölfiltergehäuse .....usw. usw. usw. :blerg: na mal sehn wie weit wir kommen, wirtschaftlich denken darf ich bei dem Auto eh schon lang nicht mehr.
Also machmer den Ölkühler am besten gleich mit ^^ HABE ICH EIGENTLICH EINEN ÖL-WASSER-KÜHLER ----ach pfeif doch drauf , wenn nicht , wird eben einer eingebaut. :musicextreme:

Danke jedenfalls für alle Meinungen - ich werde berichten.
Viele Grüße und allzeit gute Fahrt
Suche Garage ,Werkstatt,Hebebühne,Scheune oder Halle nördlich/westlich von München oder an der A8 Richtg. Augsburg zum mieten, kaufen, pachten oder mitbenutzen

fritten-pete

Moderator

  • »fritten-pete« ist männlich

Wohnort: DON

Fahrzeugtyp: 500E, 300TD, MB trac 1400 turbo

  • Nachricht senden

18

Freitag, 12. Oktober 2018, 08:04

Servus,

wenn die Kopfdichtung zwischen Öl und Kühlwasserkanal undicht ist, bringt
dir die CO-Messung leider gar nichts..., da ja keine Verbrennungsgase ins Kühlsystem kommen.

Entweder den Öl-Wasser-Wärmetauscher gleich mitmachen, mit Druck beaufschlagen und auf Dichtigkeit
prüfen oder die Kopfdichtung machen (sifft ja eh nach außen, muss also gemacht werden), Kühlsystem spülen
und dann beobachten.


Gruß Peter


BIETE DIFFERENTIALE NEU, verschiedene Übersetzungen,

  • »balestirieri« ist männlich
  • »balestirieri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsfeld

Fahrzeugtyp: E320 CE /LPG /04.93 / 198.000 km -------- E320 T/ 05.95/LPG/ 312.000 km

  • Nachricht senden

19

Freitag, 12. Oktober 2018, 10:08

servus
wenn die Kopfdichtung zwischen Öl und Kühlwasserkanal undicht ist, bringt
dir die CO-Messung leider gar nichts..., da ja keine Verbrennungsgase ins Kühlsystem kommen.
ja, ich weiß. dahinter steht nur der Wunsch das es bitte "nur" die Kopfdichtung ist, hab mit dem Auto nur Ärger. Wenn iwie möglich, bearbeiten wir den Tauscher mit.
Viele Grüße und allzeit gute Fahrt
Suche Garage ,Werkstatt,Hebebühne,Scheune oder Halle nördlich/westlich von München oder an der A8 Richtg. Augsburg zum mieten, kaufen, pachten oder mitbenutzen

fritten-pete

Moderator

  • »fritten-pete« ist männlich

Wohnort: DON

Fahrzeugtyp: 500E, 300TD, MB trac 1400 turbo

  • Nachricht senden

20

Freitag, 12. Oktober 2018, 10:11

Servus,

wenn der Motor kein Kühlwasser braucht, kannst du dir die Prüfung ja
sparen ;).
Da findest halt leider ned raus warum Öl im Kühlwasser ist.

Ja, das haben die Kisten nach 25-30 Jahren an sich, wenn der Vorbesitzer die Dinger runtergerockt hat.
Da geht dann alles mögliche kaputt und kann einem den Spaß an der Sache verderben.


Gruß Peter


BIETE DIFFERENTIALE NEU, verschiedene Übersetzungen,

  • »balestirieri« ist männlich
  • »balestirieri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsfeld

Fahrzeugtyp: E320 CE /LPG /04.93 / 198.000 km -------- E320 T/ 05.95/LPG/ 312.000 km

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 23:59

Gut das ich nicht mehr gefahren bin ! Es war nicht nur Öl im Wasser, auch das Öl selbst war eine dicke braune Pampe.eher so eine Wasser-Öl-Emulsion.
Die Kopfdichtung ist .... naja ....sieht man ja auf dem Bild.
An den Öl-Wasser-Wärmetausche kommt man nun auch prima dran, der sifft granatenmäßig Öl raus, kommt neu, bzw. wird überholt.
Im Moment ist mir nicht ganz klar , ob wir das wieder sauber zusammen kriegen , aber das findet sich.
Die Drosselklappe bei der Gelegenheit gleich zu überholen wär toll - mal sehn.
»balestirieri« hat folgendes Bild angehängt:
  • ZKD.jpg
Viele Grüße und allzeit gute Fahrt
Suche Garage ,Werkstatt,Hebebühne,Scheune oder Halle nördlich/westlich von München oder an der A8 Richtg. Augsburg zum mieten, kaufen, pachten oder mitbenutzen

mawi2006

Super User

  • »mawi2006« ist männlich

Wohnort: 10369 - Berlin

Fahrzeugtyp: W124 260E Bj. 90 / C124 300CE Bj. 92

  • Nachricht senden

22

Freitag, 19. Oktober 2018, 01:01

Sieht so aus, als wäre das Kühlwasser vorher nicht richtig abgelassen worden, so nass sollte das nicht sein.

mallnoch

Super Spammer

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

23

Freitag, 19. Oktober 2018, 07:17

Ja das Kühlwasser wurde definitiv nicht aus dem Block abgelassen.
Dafür gibt es ja die Schraube auf der Beifahrerseite am Motorblock.

Das Wasser aus den Zylindern holen, trocknen und die Zyliner einölen, sonst Rosten die schneller als Dir lieb ist.

Kommt das Öl aus dem Wärmetauscher beim Ölfilter?
Der Wärmetauscher wird ja durchströmt, heist wenn Du den öffnest kommt natürlich viel Ol aus dem Gehäuse raus.

Na denn viel Spaß bei der Überholung.
Zeig mal ein BIld von der Auflagefläche des Kopfes.
Lasse den nur planen wenn da defekte sind, sonst kann man das alles prima so reinigen.
Die Auflagefläche am Motorblock musst DU ja auch sauber bekommen und die lässt fast nie einer planen weil dazu der Block zum "Planbetrieb" hingebracht werden muss.

Schöne Grüße,
Marcel
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

fritten-pete

Moderator

  • »fritten-pete« ist männlich

Wohnort: DON

Fahrzeugtyp: 500E, 300TD, MB trac 1400 turbo

  • Nachricht senden

24

Freitag, 19. Oktober 2018, 09:05

Servus,

Die Auflagefläche am Motorblock musst DU ja auch sauber bekommen und die lässt fast nie einer planen weil dazu der Block zum "Planbetrieb" hingebracht werden muss.


ist eigentlich auch fast nie nötig, weil nur der Kopf sich beim abbauen verzieht.



Gruß Peter


BIETE DIFFERENTIALE NEU, verschiedene Übersetzungen,

  • »balestirieri« ist männlich
  • »balestirieri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsfeld

Fahrzeugtyp: E320 CE /LPG /04.93 / 198.000 km -------- E320 T/ 05.95/LPG/ 312.000 km

  • Nachricht senden

25

Samstag, 20. Oktober 2018, 15:14

Sieht so aus, als wäre das Kühlwasser vorher nicht richtig abgelassen worden, so nass sollte das nicht sein.

jajajaja-hatte nur am Kühler abgelassen....wohl nicht genug,selbstverständlich kam das Wasser sofort weg und Öl an die Zyl.-wände.

Aber es gibt ganz andere Probleme:
- oberer Bolzen der rechten Gleitschiene saß fest im Kopf und ließ sich nicht lösen - mußten wir abtrennen
- und das Bild vom 1. Zyl. spricht für sich selbst . auf der Auslaßseite sind auch Spuren
Weiß noch nicht genau wie - bzw. ob überhaupt ich mit diesem Auto verheiratet bleibe :blackeye:
»balestirieri« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kolben.jpg
Viele Grüße und allzeit gute Fahrt
Suche Garage ,Werkstatt,Hebebühne,Scheune oder Halle nördlich/westlich von München oder an der A8 Richtg. Augsburg zum mieten, kaufen, pachten oder mitbenutzen

Heiko

Foren Experte

  • »Heiko« ist männlich

Wohnort: 45525 Hattingen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E, W124 - E 200T

  • Nachricht senden

26

Gestern, 08:30

Hi,

das der Bolzen eigentlich ausgezogen wird wisst ihr?.... nebenbei: welche Spuren meint ihr?


Heiko

mallnoch

Super Spammer

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

27

Gestern, 08:36

Der Motor läuft auf LPG ?

Dann würde ich die Einstellung prüfen.
Wenn ein Zylinder zu mager läuft ist die Verbrennung heißer, dann kann der Kolben so beschädigt werden durch Überhitzung.
Sind es LPG Ventile wo jedes Ventil separat justiert werden muss ?

Den Kolben würde ich so lassen und einfach damit weiter fahren. Der läuft noch Problemlos.
Viel spannender ist es wie der Kopf an der Stelle aussieht.

Ich hatte mal einen m102 Zylinderkopf gesehen da hat richtig Alu um die Ventilauflageflächen vom Kopf gefehlt.
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mallnoch« (Gestern, 08:39)


  • »balestirieri« ist männlich
  • »balestirieri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsfeld

Fahrzeugtyp: E320 CE /LPG /04.93 / 198.000 km -------- E320 T/ 05.95/LPG/ 312.000 km

  • Nachricht senden

28

Gestern, 11:37

Der Motor läuft auf LPG ?

ja
Viel spannender ist es wie der Kopf an der Stelle aussieht.

Ich warte grad auf die Beurteilung des Meisters zu dieser Frage. Meine vorsichtige Meinung dazu ist : nicht so schlimm. Aber ich sehe nun auch nicht jeden Tag einen ausgebauten ZK.
Sicher ist, die Einstellungen können keinesfalls optimal gewesen sein. Ich hatte saubere, freigebrannte Brennräume erwartet - grad mit LPG.
Mal ganz abgesehen von den Ventilspuren.
Aber nun heißt es abwarten und hoffen. Um meine miserable Laune etwas zu heben, haben wir grad mal fix für ganz nen Winter-Golf gekauft . :hide
Viele Grüße und allzeit gute Fahrt
Suche Garage ,Werkstatt,Hebebühne,Scheune oder Halle nördlich/westlich von München oder an der A8 Richtg. Augsburg zum mieten, kaufen, pachten oder mitbenutzen

  • »balestirieri« ist männlich
  • »balestirieri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsfeld

Fahrzeugtyp: E320 CE /LPG /04.93 / 198.000 km -------- E320 T/ 05.95/LPG/ 312.000 km

  • Nachricht senden

29

Gestern, 11:39

Sind es LPG Ventile wo jedes Ventil separat justiert werden muss ?

ja - geht einzeln.
Viele Grüße und allzeit gute Fahrt
Suche Garage ,Werkstatt,Hebebühne,Scheune oder Halle nördlich/westlich von München oder an der A8 Richtg. Augsburg zum mieten, kaufen, pachten oder mitbenutzen

Heiko

Foren Experte

  • »Heiko« ist männlich

Wohnort: 45525 Hattingen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E, W124 - E 200T

  • Nachricht senden

30

Gestern, 12:07


Mal ganz abgesehen von den Ventilspuren.


Das diese Spuren Ventiltaschen in den Kolbenböden darstellen, und diese somit normal sind, wisst ihr?


Heiko

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 20 981 | Besucher gestern: 43 925 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 36 412 018
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?