Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

mallnoch

Super Spammer

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

106

Mittwoch, 8. August 2018, 13:33

Das ist der gleiche Schlauch mit der gleichen Funktion der bei Dir nur etwas anders liegt.
Da oben wlllst Du nicht am Schlauch rum fummeln weil Du da kaum Platz hast und Du dir unter umständen nur was kaputt machst.
Das sitzt alles sehr fest und dort geht auch noch der Wischwasch Heiz Schlauch ab.

Luft geht nach Oben.
Entlüften musst Du halt die Heizung voll aufdrehen mit einrasten bei heiß.
Aber wenn der Heizungs WT mit Luft voll ist führt das nicht zu einem Motor Hitzeproblem.
Andere Autos haben im Sommer bei Heizung aus kein Hitzeproblem

Geht der LPG Wasserschlauch nach oben musst Du am Verdampfer entlüften.
Aber Luft im Verdampfer kann kein Hitzeproblem verursachen.
Höchstens ein vereisen des Verdampfers mangels warmen Kühlwassers wegen Luft im Verdampfer.

Die Wärmeenergie wird einzig und allein durch den Motorkühler "entsorgt"
Alles andere zapft nur bissel Wärmeenergie ab.
Das ist alles Nebensächlich und hat kein Einfluss auf einen Heißen Motor.

Die Wärmeenergie muss natürlich durch durch die Wapu und dem Thermostat in den Kühler gepumpt werden.
Dafür gibt es zwangsgeöffnete Thermostate.
Ich geb zu ich habe noch nie ein zwangsgeööfnetes Thermostat gesehen.
Aber ohne Thermostat kannst Du das auch nicht probieren weil das Wasser alleine nicht durch den Kühler geht sondern einfach im Block im Kreis gepumpt wird.
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mallnoch« (8. August 2018, 13:38)


mallnoch

Super Spammer

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

107

Mittwoch, 8. August 2018, 14:54

Was mir so einfällt, du hast ja eine LPG Anlage drin.

Was sagt der LPG Temperatur Sensor?
Also welche Temperatur zeigt der an?

Das ist die beste Möglichkeit ein Messfehler vom KI Sensor auszuschließen.
Ebenfalls HFM Scan zeigt die Kühlwassertemperatur an, in der freigeschalteten Version.

Dann hast Du 3 Sensoren, ein Sensor für das KI und zwei weitere die nicht im KI angezeigt werden.
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

  • »balestirieri« ist männlich
  • »balestirieri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsfeld

Fahrzeugtyp: E320 CE /LPG /04.93 / 192.000 km -------- E320 T/ 05.95/LPG/ 305.000 km

  • Nachricht senden

108

Donnerstag, 9. August 2018, 11:19

Was sagt der LPG Temperatur Sensor?
Also welche Temperatur zeigt der an?

Wo nimmt denn LPG die Temperatur ab ? Von einem der beiden Senoren welche nicht fürs KI sind - also vom Steuergerät-richtig oder falsch?
Das kann ich dann entweder über die BRC Software auslesen(welche ich nicht selbst habe-bin aber nächste Woche bei Gasdrive zum Check)
Oder wo/wie meinst Du kann ich die Tenperatur auslesen.

HFM-Scan hab ich leider auch nicht zur Verfügung - sollte ich mir bei 2 laufenden 124ern vielleicht mal anschaffen.

Eben fiel mir noch was ganz anderes auf:
Von WaPu/Thermostat-Gehäuse läuft ein Metallrohr vor dem Stirndeckel nach links, dort dann Gummischlauch weiter zum Ausgleichsbehälter.
An diesem Rohr messe ich links und rechts per Infrarot 15grad Unterschied - ist vielleicht völlig normal-aber ich denke es ist kein Fehler dieses Rohr mal zu demontieren und etwas näher zu betrachten.


Ironie ein:
Vielleicht sollte ich für mein Kühlsystem auch mal einen Elfenbeauftragten einstellen wie die niedersächsische Landesregierung zwecks Unfallforschung auf der A2. :whistling:
Ironie aus
Suche Garage ,Werkstatt,Hebebühne,Scheune oder Halle im Münchner Westen oder an der A8 Richtg. Augsburg zu mieten, kaufen, pachten oder mitbenutzen

mallnoch

Super Spammer

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

109

Donnerstag, 9. August 2018, 11:36

Hi,

ich behaupte mal jede LPG Anlage die man beim m104 und m111 im 124er einbaut hat einen eigenen Kühlwasser Temperatursensor.

Nur über diesen Sensor bestimmt die LPG Anlage die Temperatur und schaltet danach je nach LPG Software eingestelltem Wert auf LPG um.
Ja dafür braucht man die passende Software und ein Auslesegrät.
Das Gerät kost ca 30 Euro die Software ist ggf umsonst im Netz, google mal befragen.

Per freigeschalteten HFM Scan siehst Du die Temp Werte von dem Sensor für das MSG.

Du hast also 2 Sensoren ab Werk, KI und MSG.
Ggf noch einen dritten ab Werk für die Zundung.
Die Klima hat auch einen separaten Kühlwassersensor, denn die Klima schaltet die Klimalüfter auf volle Leistung wenn das Wasser zu warm wird.
Aber den Klimasensor kann man nicht mit HFM Scan auslesen.

Und durch das LPG einen weiteren Kühlwassersensor den nur die LPG Anlage verwendet.
Dieser Sensor sitzt ggf im Verdampfer oder wie bei dem KLR in so einem Zwischenstück.

Dieses Rohr hat der m104 auch noch?
Kenne das vom m103 wo es der Heizungsrücklauf ist.
Ich kann mich jetzt nicht beim m104 erinnern das ich das Rohr da auch habe, aber wenn es da ist, ist es der Heizungsrücklauf.
Das ist also ein Nebenkreislauf.

Der m104 hat ja die Heizungsventle und Heizungs Wapu in einem Bauteil, da kann man die Wapu nicht falsch herum anschließen und so einen Rückstau verursachen.
Aber selbst wenn, dann heizt dein Auto nicht mehr,

Der Motorkühler Wapu ist das aber egal.

Der Ausgelichsbehälter ist am Motorkühler Beifahrerseite unten angeschlossen und gleicht so den Wasserstand aus.
Vom Kühler oben geht die Entlüftungsleitung in den Ausgelichsbehälter.

Die Klimalüfter sind auch richtig rum angeschlossen und drücken die Luft durch die Kühler durch?

Bei einem hier der Moderatoren war einer der zwei Lüfter falsch verkabelt.
Der lief der Lüfter Rückwärts und hat also die Luftzufuhr im Fahrbetrieb gestoppt weil er die Luft nach vorne gepustet hat statt durch den Klima Kühler durch.
Er hatte dann auch immer warme Temperaturem im Kühlwasser.
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mallnoch« (9. August 2018, 11:39)


  • »balestirieri« ist männlich
  • »balestirieri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsfeld

Fahrzeugtyp: E320 CE /LPG /04.93 / 192.000 km -------- E320 T/ 05.95/LPG/ 305.000 km

  • Nachricht senden

110

Donnerstag, 9. August 2018, 11:46

Die Klimalüfter sind auch richtig rum angeschlossen und drücken die Luft durch die Kühler durch?

Gute Frage - danke !
Auf diese Idee kam bisher noch niemand-ich prüfe das !
Suche Garage ,Werkstatt,Hebebühne,Scheune oder Halle im Münchner Westen oder an der A8 Richtg. Augsburg zu mieten, kaufen, pachten oder mitbenutzen

  • »balestirieri« ist männlich
  • »balestirieri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsfeld

Fahrzeugtyp: E320 CE /LPG /04.93 / 192.000 km -------- E320 T/ 05.95/LPG/ 305.000 km

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 9. August 2018, 12:15

Die Klimalüfter sind auch richtig rum angeschlossen und drücken die Luft durch die Kühler durch?

Glücklicherweise bleibt mir diese Peinlichkeit erspart :rolleyes:
Sie springen beide an ,laufen rechtsrum und saugen Luft an .
Suche Garage ,Werkstatt,Hebebühne,Scheune oder Halle im Münchner Westen oder an der A8 Richtg. Augsburg zu mieten, kaufen, pachten oder mitbenutzen

Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

112

Donnerstag, 9. August 2018, 12:18

Bei einem hier der Moderatoren war einer der zwei Lüfter falsch verkabelt.

Das war ich. Da hatte der Klimamensch dem Stecker unterhalb des Trockners abgezogen, dabei ist das Steckergehäuse wohl aufgegangen und der hat das ohne Kontrolle wieder zusammengesteckt. Hab ich erst gemerkt als ich auf dem Parkplatz vor dem laufenden Kühler stand und es doch recht heiß am Bein wurde.

Dummerweise waren die Pfeile auf den Lüftern mit Aufklebern verdeckt :patsch:


  • »balestirieri« ist männlich
  • »balestirieri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsfeld

Fahrzeugtyp: E320 CE /LPG /04.93 / 192.000 km -------- E320 T/ 05.95/LPG/ 305.000 km

  • Nachricht senden

113

Freitag, 10. August 2018, 11:21

@mallnoch
Ich geb zu ich habe noch nie ein zwangsgeööfnetes Thermostat gesehen.

Zum Zwecke der Spülung habe ich das Thermostat a d Foto "zwangsgeöffnet"
Aber ohne Thermostat kannst Du das auch nicht probieren weil das Wasser alleine nicht durch den Kühler geht sondern einfach im Block im Kreis gepumpt wird.

Hier verstehe ich nicht was Du sagen willst. Thermostat zu-kleiner Kreislauf,nur Motorblock ohne Kühler / 85grad erreicht,Thermostat öffnet - großer Kreislauf mit Kühler.Das meintest Du ?

Da mein Problem sich bei StopandGo und Standgas nach Autobahnfahrt zeigt , enge ich die Usache im Moment auf Visco Lüfter(werde NOCHMAL einen anderen probieren)
oder eben ein Durchflussproblem vom Kühlwasser an irgendeiner Stelle am/im Motor ein
Gleichzeitig erhöht sich die Temperatur aber auch an Steigungen .
Der Wasseranschluss der LPG-Anlage könnte ja auch "querschießen" ....will sagen: Anschluß mit T-Stück, evtl. an ungünstiger Position könnte den Kreislauf behindern ??
Vielleicht ließe sich das mit einem V-Stück in Fließrichtung optimieren?
Vielleicht sind bei der Behandlung mit Kühlerdicht (vor meiner Zeit!) Kühlkanäle im Motor verstopft ? Bei der umfangreichen Säurespülung 2017 kamen ja durchaus auch sandartige Ablagerungen zum Vorschein.Vielleicht wiederhole ich die Spülung nochmal bei geschlossener Heizung um den WT nicht zu schrotten.
Vielleicht...
Vielleicht...
Vielleicht...

Zum Glück läßt sich der Wagen ja gut fahren-man muß halt beim abstellen bissl Vorsicht walten lassen. Jetzt schaue ich erstmal noch nach dem Wärmerücklaufrohr und ggfl. baue ich noch einen anderen Viscolüfter ein.

Ich habe in WIS und im Net keine gute Schematische Darstellung des Kühlsystems mit Flussrichtung für einen E320 gefunden. Das würde mir helfen. Weiß jemand einen link ?

Grüße
»balestirieri« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20180509_152539.jpg
Suche Garage ,Werkstatt,Hebebühne,Scheune oder Halle im Münchner Westen oder an der A8 Richtg. Augsburg zu mieten, kaufen, pachten oder mitbenutzen

mallnoch

Super Spammer

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

114

Freitag, 10. August 2018, 11:37

Wenn Du mit dem Thermostat fährst ist klar das er zu warm wird.

Wasser fließt ja auch nicht den Berg nach oben sondern nur nach unten.

Wieso soll das Wasser durch den Kühler durch laufen wenn es viel einfacher ist zurück in den Motorblock zu fließen.

Das Zwangs geöffnete Thermostat verschließt den Kühlkreislauf direkt in den Motorblock und zwingt das Wasser durch den Motorkühler.

Hänge mal ein Bild ein wo das Kühlwasser nach dem Verdampfer wieder "eingespeist" wird.

Die Entnahmestelle kennen wir nun auf dem Bild, das ist korrekt so.
Ein Y bringt da nix, durch diese Zapfstelle verringert das höchsten die Heizleistung der Heizung im Winter bei wirklich tiefen Frost aber sonst ist das egal.

Bau einfach mal den Motorkühler aus und spüle den im ausgebauten Zustand. Geht einfacher und erzeugt weniger Wasser was speziell entsorgt werden muss.

Da die Wassertemperatur ja steigt und anscheinend schnell steigt scheint die Wärmeabgabe von Motorblock in das Kühlwasser super zu funktionieren.
Sonst würde der KI Sensor das auch nicht detektieren.

Die anderen Temp Sensorwerte hast Du ausgelesen und mit dem KI Sensor verglichen ?

Die Wärmeabgabe per Motorkühler an die Luft funktioniert nicht.

Schöne Grüße,
Marcel
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »mallnoch« (10. August 2018, 11:42)


  • »balestirieri« ist männlich
  • »balestirieri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsfeld

Fahrzeugtyp: E320 CE /LPG /04.93 / 192.000 km -------- E320 T/ 05.95/LPG/ 305.000 km

  • Nachricht senden

115

Freitag, 10. August 2018, 13:01

Wenn Du mit dem Thermostat fährst ist klar das er zu warm wird.

Das hast Du falsch verstanden, ich fahre mit einem normalen Themostaten-dieser öffnet korrekt bei 85grad.
Der aufgesägte war nur zum spülen.
Bau einfach mal den Motorkühler aus und spüle den im ausgebauten Zustand.

2017 hab ich einen neuen Kühler(Zubehörhandel) - letztes WE einen neuen Original Kühler von MB eingebaut.
Da die Wassertemperatur ja steigt und anscheinend schnell steigt scheint die Wärmeabgabe von Motorblock in das Kühlwasser super zu funktionieren.

Die Wärmeabgabe per Motorkühler an die Luft funktioniert nicht.

Ich vermute nach Allem die Ursache darin, daß die Wärme aus dem Motor nicht ausreichend in den Kühler transportiert werden kann aber vielleicht sagst Du ja auch das die Einspeisung des Kühlwassers nach dem Verdampfer vollkommen falsch ist..
Die anderen Temp Sensorwerte hast Du ausgelesen und mit dem KI Sensor verglichen ?

Sensor Verdampfer nächste Woche beim LPG-Check - HFM-Scan muß ich unterwegs erst ne Werkstatt finden-bis dahin hab ich auch das Rohr vom Heizungsrücklauf inspiziert.
Bisdahin.... und übrigens
Danke für Deine gedanklichen Mühen ! :thumbup:
»balestirieri« hat folgende Bilder angehängt:
  • schlauch 1.jpg
  • schlauch2.jpg
Suche Garage ,Werkstatt,Hebebühne,Scheune oder Halle im Münchner Westen oder an der A8 Richtg. Augsburg zu mieten, kaufen, pachten oder mitbenutzen

  • »balestirieri« ist männlich
  • »balestirieri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsfeld

Fahrzeugtyp: E320 CE /LPG /04.93 / 192.000 km -------- E320 T/ 05.95/LPG/ 305.000 km

  • Nachricht senden

116

Freitag, 10. August 2018, 13:11

P.S.
ein Detail fällt mir noch ein - die Kotflügel werden vorne so warm das man fast ein Ei drauf braten kann. Bei meinem T-Modell ist das nicht so.
Suche Garage ,Werkstatt,Hebebühne,Scheune oder Halle im Münchner Westen oder an der A8 Richtg. Augsburg zu mieten, kaufen, pachten oder mitbenutzen

mallnoch

Super Spammer

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

117

Freitag, 10. August 2018, 13:46

Der LPG Verdampfer ist korrekt so im Wasserkreislauf eingebunden.

Ich hab dein BIld mal genommen.
Grün ist der KI Sensor
Blau der MSG Sensor
Rot der Klima Sensor

Wenn die Temperatur halt hoch ist.

Zieh den roten Stecker ab.
Dann denkt die Klima der Motor ist heiß und die Klimalüfter laufen permanent auf voller Leistung.

Dann müsste deine Temperatur stabiler und niedriger sein.

Zieh den Grünen Stecker und deine Temperaturprobleme sind gelöst weil dir dann nix angezeigt wird :wasp:

Der Umrüster hat ein Loch in die Ansaugbrücke gebohrt für den Luftdruck für die LPG Anlage (Aua), statt die vorhandenen Anschlüsse zu verwenden.

Hinter den Kotis ist nix relevantes.
Ggf die STandheizung aber sonst ist da nur das Rad und die Bremsen.
Weniger Sportlich fahren wenn da dort nicht heiß werden soll :thumbup:

Nicht das deine Bremsen vorne schwer / fest sind und du deswegen immer den Motor mit mehr Last laufen hast und so mehr Wärme entsteht die halt abgeführt wird.
Am Ende hast Du ggf ein Bremsenproblem. :ugly:

Edit:
Ich weis nicht wie groß die Druckschwankungen bei der Schwingsäule im Ansaugtrackt sind. Aber genau dort wo die LPG Anlage den Druck misst kommt die Luftschwingsäule an.
Nicht dass das zu einem Regeln der LPG Anlage führt was zu Fett und Mager führt und auch das MSG durcheinander bringt.

Ggf zeigt die Software auch diesen Druckwert an.

Das in einer Werkstatt alles zu prüfen wird dich viele Euro kosten.
Selber machen ist Preiswerter.

Die Temp Probleme sind auch permanent bei Benzinbetrieb da oder nur LPG ?
Ich hab das Bild aktualisiert mit dem Druckschlauch für LPG.
»mallnoch« hat folgendes Bild angehängt:
  • schlauch2 (Copy).jpg
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »mallnoch« (10. August 2018, 14:16)


Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

118

Freitag, 10. August 2018, 14:45

Blau der MSG Sensor
du machst mich gerade extrem nachdenklich.. Stecker fliegt lose rum, Sensor ist nicht verbaut (war auch nie verbaut)


mallnoch

Super Spammer

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

119

Freitag, 10. August 2018, 15:37

Naja soweit ich weis hat der M104 nur an dieser Stelle Möglichkeiten für die Temp Sensoren.
Beim m103 sind die ja direkt im Kopf verschraubt, aber im Kopf hat der m104 wegen der Benzinrail kein Platz.

Beim m103 hab es den Sensor auch von Bosch mit 2 Pins wo auf jeden Pin ein Stecker drauf kam.

Es gab auch mal den MSG und KI Sensor in einem Sensor.

Dann muss dein grüner KI Sensor 3 Pole haben, hatte ein m102 Motor von mir.
1 für KI und 2 für das MSG.

Im Reparaturfall kann man die Sensoren auch getrennt kaufen und einbauen.
2 Einzelne Sensoren waren billiger wie dieser drei polige Sensor.
Trotzdem hatte ich zwei Stecker auf dem drei poligen Sensor.

Musst Du mal schauen was Du verbaut hast.
Nicht das Dein Sensor kaputt war, und der Vorbesitzer den einfach zu gemacht hat.
Dann muss es eine Fehlermeldung im MSG geben.

Beim Nachbau MKB bauen die ja auch nicht zwei Stecker an für die selbe Funktion.

Mach doch mal ein Bild von der Stelle bei Dir und den Sensoren ohne Stecker drauf.
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

120

Freitag, 10. August 2018, 15:54

ich habe mich gerade informiert, der Sensor war vor meiner Motornummer verbaut, beim meinem Motor ist der nicht mehr nötig
KI-Sensor einpolig; der andere 4 polig


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 24 822 | Besucher gestern: 38 053 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 34 144 667
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?