Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

th.220te

Newbie

  • »th.220te« ist männlich
  • »th.220te« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Fahrzeugtyp: S124 - 220TE

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Juni 2018, 17:35

Elektrik-Problem “Lichtmaschine“?

Hallo in die Runde,

bei meinem Schätzchen gab es die Tage während der Fahrt in der Stadt folgende Elektrik-Mätzchen:
ABS- und kurz darauf auch die SRS-Lampe ... SRS ging mal wieder aus, dann wieder an. Blinker ging nicht mehr, stattdessen schien der Drehzahlmesser im Blinkrhythmus zu wippen. Motor aus und wieder an: zunächst alles wieder normal - dann das gleiche Spiel erneut. ADAC-Engel hat bei laufendem Motor nur 11,94V Lade-Spannung gemessen: Lichtmaschine lädt nicht. Diagnose in Fachwerkstatt empfohlen. Dorthin hat es dann gerade noch gereicht, ehe die Batterie platt war.
Diagnose (freie)MB-Fachwerkstatt: “Lichtmaschine“.
Ich hatte schon hier und da nachgelesen und dachte (auch angesichts der geringen Laufleistung - echte 105000km) eigentlich eher an das ÜSR. Werkstatt aber: “Nö, Lichtmaschine“. Tausch-Generator verbaut, Batterie (6 Jahre) geprüft und geladen ... € 700. :thumbsup: :crazy:
Mit Freundin und Magenverstimmung wg. der fetten Rechnung an die Ostsee zum WE und zur Erholung. Bei der Rückfahrt nach etwa 450km mit der “neuen“ Lichtmaschine das gleiche Spiel wieder: ABS- ... siehe oben. Ende des WE am Rand der Autobahn, großes Warte- und Abschlepp-Programm zu Sonntagabend inkl handfestem Beziehungsstress (“warum kannst du nicht ein vernünftiges Auto fahren?“)
Zur Nachbesserung in die Werkstatt: geprüft, geladen, LiMa lade, so hieß es. Vielleicht ein kleiner Hänger, weil neu.
Zunächst schien wieder alles ok, keine Lampen-Disko ... aber ich traute der Sache noch nicht und hab mein Multimeter ausgegraben: 12,02V Ladespannung an der Batterie bei laufendem Motor ohne Verbraucher. Die Batterie vor dem Start zeigte 12,2V. Bei Erhöhung der Drehzahl Schwankungen, aber Spannung knapp über oder unter 12V. Bei mir lädt der Generator also nicht. Auf die Werkstatt bin ich nicht gut zu sprechen.
Der Autopapst von Radioeins tippt auch auf ÜSR. Hat hier jemand eine Idee, was da sein kann?


Herzlichen Dank für jede Antwort,
Thomas

mawi2006

Super User

  • »mawi2006« ist männlich

Wohnort: 10369 - Berlin

Fahrzeugtyp: W124 260E Bj. 90 / C124 300CE Bj. 92

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Juni 2018, 21:13

Vielleicht fehlt die Erregerspannung für die Lima? Was passiert, wenn Du die F#Drehzahl mal über 3500 U/min bringst, fängt die dann an zu laden?

War das die Sternwarte? Irgendwie bekomme ich immer Magenkrämpfe, was man sich so alles in Werkstätten gefallen lassen muss, weswegen ich nur hinfahre, wenn ich es nicht selbst richten kann. Echt ein Frechheit.

Gruß Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »mawi2006« (10. Juni 2018, 21:17)


qq

Newbie

  • »qq« ist männlich

Wohnort: Hannover

Fahrzeugtyp: W124 280E

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Juni 2018, 23:01

Weisst Du, was die Werkstatt für eine Lima eingebaut hat? War das eine originale von Bosch oder so? Meine erste Lima hat 22 Jahre gehalten. Dann habe ich eine sehr güntsige noname-Maschine von Ebay ausprobiert (60 Euro). Die hielt gut 2 Jahre, hatte aber immer sehr eine grenzwertige (geringe) Ladespannung. Danach eine "Mittelklasse" (160 Euro) von Unipoint (Tochter von Bosch - kommt aus Asien). Die hat knapp 2 Jahre gehalten. Und die zeigte zum Schluss ein komisches Verhalten: Beim Testen in der Werkstatt zeigte sie ohne Last ein gutes Ergebnis und unter Last brach die Ladespannung zusammen, aber auch nur bei jedem zweiten Mal. Aufgefallen ist mir das nur, weil ich ein paar Mal hintereinander einen leeren Akku morgens hatte. Die Ladekontrollleuchte ist nie angegangen und auch nie irgendwelche anderen Kontollleuchten. Ich würde Deine Lima noch mal in einer anderen Werkstatt oder beim Bosch-Dienst ausführlich testen lassen. ÜSR wäre natürlich auch noch mal ein Verdächtiger. Das hat bei mir schon ganz komische Effekte erzeugt, als das hin war.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »qq« (10. Juni 2018, 23:03)


Progger

Moderator

  • »Progger« ist männlich

Wohnort: bei S04

Fahrzeugtyp: 280 T

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Juni 2018, 23:52

Prüfe mal das breite Massekabel unten am Motorblock


th.220te

Newbie

  • »th.220te« ist männlich
  • »th.220te« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Fahrzeugtyp: S124 - 220TE

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Juni 2018, 08:16

es war das Kabel an der LiMa...

Dank an Martin, qq und Progger:

Ja, es war die Sternwarte: Dieser Name hatte bei mir immer irgendwie einen Stein im Brett... sympathisch für ne Autowerkstatt. Dann dachte ich nur noch “astronomische Preise“, wann immer ich ihn irgendwo gelesen hab...
Was nicht okay war: einfach die LiMa wechseln... ohne offenbar vorher alles richtig durchzumessen - hätten sie das gemacht, hätte der korrodierte Kabelschuh auffallen müssen. Auf der fetten Rechnung nämlich stand “Prüfen Kabel und Generator" und “Tausch Generator“...

Bin insofern versöhnt, als sie von sich aus die ursprünglich verbaute LiMa wieder montiert und die Kosten erstattet haben. Für die Diagnose-Leistung einer MB-Fachwerkstatt vergebe ich keinen von fünf Sternen. Für Preis/Leistung insgesamt vergebe ich zwei von fünf Sternen. Vier Sterne für die finale Abwicklung und das Bemühen, das in den Brunnen gefallene Kind doch noch zu retten...

mawi2006

Super User

  • »mawi2006« ist männlich

Wohnort: 10369 - Berlin

Fahrzeugtyp: W124 260E Bj. 90 / C124 300CE Bj. 92

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Juni 2018, 22:49

Glückwunsch, das klingt doch mal gut. Und schön, dass die Ihren Fehler eingesehen haben, kommt auch nicht so oft vor.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 37 299 | Besucher gestern: 39 406 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 36 101 814
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?