Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

Önsen

Newbie

  • »Önsen« ist männlich
  • »Önsen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 91052 - Erlangen

Fahrzeugtyp: w124 - 320E

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. September 2017, 21:42

Kunststoffteile Innenraum nachlackieren - Welche Farbe?

Hallo,

ich habe bei meinem 320 E Mopf 1 mit grauer Innenaustattung sehr gute Erfahrungen mit folgender Spühfarbe zum Nachlackieren der Rollbox und Mittelkonsole gemacht:
http://volico.de/webshop/product/vlc-col…-mercedes-grau/

Nun, würde ich auch gerne die Kunststoffteile an den Türen nachbessern.

Soweit ich das sehe hat die Türinnenverkleidung aber zwei verschiedene Grautöne.
Der Teil mit dem Bügel bzw. Türgriff müsste die gleiche Farbe und Material haben wie die Mittelkonsole, oder?

Der restliche Teil außenherum bis zum Fenster ist in glaube ich in einem dunkleren grau und der Kunsstoff auch etwas anders (mehr Lederartig).
Der ist bei mir aber leider auch schon etwas ausgebleicht und die Oberfläche rissig. Hat jemand Erfahrungen gemacht den Teil nachzulackieren?

Die Verkleidung des Fensterrahmen ist bei mir eher beige und stark verblichen und fleckig. Hat jemand hier schon mal nachgebessert?

Danke, viele Grüße!
Önsen
»Önsen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Tür komplett.JPG
  • Fensterrahmen.JPG

Klaus-AC

Foren süchtig

  • »Klaus-AC« ist männlich

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: C124 - E220

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. September 2017, 22:56

Eine sehr interessante Fragestellung. Bei mir verhält es sich wie bei Dir, allerdings vermute ich hinter den Farbnuancen schlicht unterschiedliche Alterungserscheinungen infolge unterschiedlicher Materialien.

Ich bin sehr auf die Experten-Statements gespannt.

Es grüßt - Der Klaus

  • »Battlingzeus« ist männlich

Wohnort: Besigheim

Fahrzeugtyp: W124 260E

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Oktober 2017, 00:20

Hallo Önsen

mal aus dem Bauch heraus, die Türkleidung war serienmäßig in einem Farbton. Da allerdings verschiedene Materialien unterschiedlich ausbleichen, würde ich dir empfehlen mal hinter den Dichtungen nachzuschauen. So kannst du beim Ausbau den Türrahmens mal schauen wie es innen aussieht. Beim Türgriff auch, da ein Teil durch die schwarze Kappe die zur Innentürentriegelung führt verborgen ist. Meiner ist leider innen schwarz, so habe ich keinen Vergleich.

Die Frage ist ja immer, sieht es danach besser aus oder wurde es verschlimmbessert. Und muss alles aussehen wie neu. Da will ich dir aber auch nicht reinreden, da ich selbe dazu neige "in Würde altern" nur teilweise an meinem 260e zuzulassen.

Ich habe in Teilen mich an einen Innenraumrestaurator anvertraut, der zum Beispiel einen Aschenbecher farblich angepasst hat. Hier ging es um Dattel in einem 190er. Ich habe sogar die Hutablage lackieren lassen und es wurde gut. Hätte ich nicht gedacht.

LG Felix
Willkommen Zuhause



4

Sonntag, 1. Oktober 2017, 01:10

Moin W 124 Freunde moin Önsen, bei meinen beiden ist das einfach. Einmal Blau und einmal schwarz :rauch . Kunststoffteile nachlackieren; ich erachte das als ein Wagnis. Bei meinem alten W 114 (Blau ) hatte ich es einmal geprobt, der Kunststoff riß dann um die Lautsprecherabdeckung.
Es hängt auch davon ab woher die Verfärbungen herrühren; wird/wurde viel gequarzt in der Karre hilft nur ein Austausch, die Nikotinverfärbungen bekommst Du einfach nicht raus. Beim " Lütten " innen Blau außen auch, sind eben Verfärbungen. Beim " Dicken ", innen Schwarz, außen Grün, Tank Gelb gebe ich auf. Lieber Jamaika Rum drüberschütten :thumbsup: .
Mit freundlichen Grüßen KK



ist der Stern vorn demontiert,fährt es sich recht ungeniert

Önsen

Newbie

  • »Önsen« ist männlich
  • »Önsen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 91052 - Erlangen

Fahrzeugtyp: w124 - 320E

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Oktober 2017, 12:14

Ich bin sehr auf die Experten-Statements gespannt.

Ich auch :)
Danke für die bisherigen Antworten!

Denke auch, dass beide grauen Bereiche im Prinzip den gleichen Farbton haben, aber wegen der unterschiedlichen Materialien anders aussehen. Ich werd mich beim Nachlackieren wahrscheinlich auf den "Bügel" an der Tür beschränken. Dort sind die Abnutzungsspuren am größten, speziell da wo man zum Türe schließen hingteift. Und zum lackieren ist es nicht so aufwändig wie die restliche Tür und lässt sich einfacher Abkleben. Das Material müsste das gleiche sein wie die Mittelkonsole und dort hat es mit Primer, Farblack und Klarlack spitze funktioniert.

Was mich dann noch stört ist der beige/gelbliche Fensterrahmen... hat jemand nie Idee wie sich der wieder schön hinkriegen lässt? Der ist bei mir eher fleckig und dreckig als verbleicht, also vielleicht reicht schon ein guter Reiniger...

Und danach kommt dann das Lenkrad dran, da gibt es auch sehr gute Produkte zum Leder wieder aufbereiten :)

Bei_Soest

Foren Experte

  • »Bei_Soest« ist männlich

Wohnort: Soest

Fahrzeugtyp: X

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. Oktober 2017, 12:58

du meinst den Griff?

den würde ich einfach reinigen!!!!

da ist nichts mit Farbe weg


nimm Kunststoffreiniger von Teufel zum Beispiel.

Oder speziellen Kunstlederreiniger gibt es auch


da musste nix lackieren - einizig eventuell den Rahmen am Fenster

Grüße

Önsen

Newbie

  • »Önsen« ist männlich
  • »Önsen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 91052 - Erlangen

Fahrzeugtyp: w124 - 320E

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Oktober 2017, 17:19

den würde ich einfach reinigen!!!!

da ist nichts mit Farbe weg


Gereinigt hab ich den natürlich als Erstes mit verschiedenen Reinigern. Davor sah er auch noch wesentlich schlimmer aus!!! Kann morgen nochmal deutlichere Fotos machen.
An manchen Stellen ist aber der Lack schon abgeplatzt und der Kunststoff an der Oberfläche rissig und glatt gescheuert. Da hilft der Reiniger auch nichts mehr denke ich. Dazu kommt noch, dass der Lack von der Sonne gebleicht ist.


da musste nix lackieren - einizig eventuell den Rahmen am Fenster

Welche Farbe hat der denn Orginal?

wasserreicher

Super Spammer

  • »wasserreicher« ist männlich

Wohnort: 64331 Weiterstadt

Fahrzeugtyp: 220D Bj68 230TE Bj90 300CE Bj93 E500 Bj04

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. Oktober 2017, 18:11

An Teilen die oft mechanisch beansprucht werden kannst du lackieren vergessen. Die Türverkleidung an sich mag noch gehen aber nicht der Griff.
Genau so bei Sitzen das platzt alles wieder ab.

Reinigen schon versucht?
Fortschritt beginnt mit einem Mercedes.

Önsen

Newbie

  • »Önsen« ist männlich
  • »Önsen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 91052 - Erlangen

Fahrzeugtyp: w124 - 320E

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 1. Oktober 2017, 18:21

An Teilen die oft mechanisch beansprucht werden kannst du lackieren vergessen. Die Türverkleidung an sich mag noch gehen aber nicht der Griff.

da bin ich anderer Meinung. Es muss natürlich professionell gemacht sein.
Der Autoaufbereiter meines Vertrauens bietet das beispielsweise an. Auch Lenkrad und Sitze...

Beim Türgriff kann man denke ich mit ordentlicher Reinigung, Entfettung, Primer, Farbe und Klacklack gute Ergebnisse erzielen.

Genau so bei Sitzen das platzt alles wieder ab.

Sitze sind ja wieder was ganz anderes. Hier würde ich gar nicht selber anfangen. Habe aber vor zwei Jahren den grauen Leder Fahrersitz von einem MOPF2 Cabrio aufbereiten lassen mit sehr gutem Ergebniss.

Reinigen schon versucht?

Klar, siehe oben.

Önsen

Newbie

  • »Önsen« ist männlich
  • »Önsen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 91052 - Erlangen

Fahrzeugtyp: w124 - 320E

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. März 2018, 21:03

hier ein Update, nachdem ich im Innenraum nun einige Teile (Türpapeen, Fensterrahmen, Mittelkonsole, Rollbox, Lautsprecherabdeckungen...) nachlackiert habe.
Der resultierende Farbton ist auf jedenfall abhängig von der Art des Kunststoffs. Daher unterscheidet sich die Farbe der gealterten Teile auch deutlich voneinander. Mit Primer, Farbe und Klarlack erzielt man aber bei allen Teilen super Ergebnisse :) Meiner Meinung nach nicht vom Orginal zu unterscheiden.
Wie lange die Farbe (mit Klarlack) an den Türgriffen ect. hält wird sich zeigen...
»Önsen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fensterrahmen lackiert.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Önsen« (13. März 2018, 21:15)


Jo

Administrator

  • »Jo« ist männlich

Wohnort: 52224 - Stolberg

Fahrzeugtyp: w124

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. März 2018, 06:28

Mein TIP = Volico

Ich habe mit Volico ausgebessert und die Farbe passt super gut.
Volico wird in sämtlichen Oldtimer Zeitungen hoch gelobt ... Verarbeitung war einfach und das resultat ist gut.

Hier der Link:

>>KLICK HIER<<

Jo

Administrator

  • »Jo« ist männlich

Wohnort: 52224 - Stolberg

Fahrzeugtyp: w124

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. März 2018, 06:30

An Teilen die oft mechanisch beansprucht werden kannst du lackieren vergessen. Die Türverkleidung an sich mag noch gehen aber nicht der Griff.
Genau so bei Sitzen das platzt alles wieder ab.

Reinigen schon versucht?


Das ist Quatsch, das ganze hält auch dort wenn es richtig gemacht wurde.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 17 480 | Besucher gestern: 28 061 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 33 054 265
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?