Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

Line

Newbie

  • »Line« ist weiblich
  • »Line« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW

Fahrzeugtyp: W124 300E

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. März 2018, 15:16

300E zittert/stottert beim Anfahren

Hallo zusammen

Ich habe seit einiger Zeit ein Problem mit meinem 300E (Bj 12/89) und nach einiger Recherche und Beratung mit Hobbyschraubern, wende ich mich damit nun an euch. In der Hoffnung, dass mir vielleicht jemand weiter helfen kann.

Wenn ich beim Anfahren die Kupplung kommen lasse, zittert das Auto leicht bis auch sehr stark. Dabei ist es total egal wie vorsichtig ich die Kupplung kommen lasse. Das macht er allerdings nicht immer. Es ist egal, ob er warm oder kalt ist und auch die Außentemperatur oder Luftfeuchtigkeit spielt keine Rolle. Stutzig macht mich, dass die Symptome komplett verschwinden, sobald er regelmäßig gefahren wird. Ich fahre ihn leider größtenteils Kurzstrecke. Wird er täglich gefahren (auch Kurzstrecke) verschwindet das Problem.

Erster Verdacht war natürlich, dass eine neue Kupplung her muss. Also erstmal weiter gefahren und gedacht, wenn sie runter ist, lasse ich sie wechseln. Da ich Studentin bin und mein Budget daher natürlich stark eingeschränkt ist, habe ich mich bei mehreren Werkstätten bezüglich der Kosten informiert. Dort wurde mir dann auch direkt gesagt, dass das Zweimassenschwungrad (was meiner leider hat) direkt mit gewechselt wird. Die Kosten haben mich schwer schlucken lassen. Eine der Werkstätten meinte, dass die Symptome vermutlich ohnehin von dem ZMS kommen und nicht von der Kupplung, da ich beim Schalten etc keinerlei Probleme habe. Ich habe mich dann etwas belesen und finde aber, dass die Symptome einfach nicht richtig passen, auch macht meiner keine Geräusche beim Kuppeln.
Nächster Verdacht, den mir ein Bekannter mit 124er nahe legte, waren die Nehmer- und Geberzylinder. Doch auch hier passen die läufigen Beschreibungen der Anzeichen nicht so wirklich auf mein Problem.

Da ich die Reparaturen nicht auf gut Glück machen lassen möchte und auch nicht kann, hoffe ich, dass vielleicht jemand schon mal ein ähnliches Problem hatte und bestenfalls natürlich eine Lösung dazu.
Ich dank euch schonmal für's Lesen :)

Viele Grüße
Aline

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 17 268 | Besucher gestern: 28 061 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 33 054 053
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?