Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

fritten-pete

Moderator

  • »fritten-pete« ist männlich

Wohnort: DON

Fahrzeugtyp: 500E, 300TD, MB trac 1400 turbo

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:05

Servus,

Die Zündung verstellt sich nur über die Temperatursignale der Temperatursensoren.


Falsch, da gibts noch ganz andere Einflussgrößen.

Die Riemenscheibe mit Dämpfer unten verzieht sich im Alter.
Wenn er oben auf OT steht, zeigt er unten nicht mehr OT an.


aha, was soll sich denn da genau verziehen? Seit wann passiert das bei unseren Motoren?

Die Zündung steht auf ca. 30 nach OT anstatt 8-12 vor OT. Die Informationen die ich zu solchen Problemen finden konnte haben mir zwar schon etwas geholfen, ein Überblick fehlt mir trotzdem.


Kann nicht sein, bei 30° n.OT läuft dein Motor sicher nicht mehr....
Messfehler würde ich sagen oder wie hast du die Zündung überhaupt geprüft?


Gruß Peter


BIETE DIFFERENTIALE NEU, verschiedene Übersetzungen,

  • »Petersilie99« ist männlich
  • »Petersilie99« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: w124 - 230E

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:21

Hallo Peter,
vielen dank für dein Antwort! Ich werde die Zahlen nochmal prüfen, vielleicht habe ich da irgendwas vertauscht. Bei all dem herumprobieren kamen nämlich ab und an andere Ergebnisse raus. Wir haben die Zündung mit einer Stroboskoplampe geprüft.

Zeitweise war der Zündzeitpunkt auch auf ca. 10 nach OT, was ja genau dem 8-12 vor OT gegenüber stehen würde.

Heinrich

Foren Star

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:34

Es gibt ja eigentlich nur einen Temperatursensor den man verpolen könnte und das ist der grüne auf den zwei identische Stecker kommen. Den haben wir aber auch schon einmal umgesteckt ohne dass wir damit das richtige Ergebnis erzielt haben (leider weiß ich nicht mehr genau was dabei raus kam).

Wie herum die Stecker drauf sind ist egal. Ob bei beiden Buchsen der gleiche Wert ausgegeben wird kannst du messen und mit der Kennlinie vergleichen. Ob die Werte Auch ankommen ist die nächste Frage. Da kann die Tastverhältnismessung helfen. Der Fühler kann durchaus in Ordnung sein, es kommt aber beim MSG nix an wegen Kabelbruch.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

  • »Petersilie99« ist männlich
  • »Petersilie99« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: w124 - 230E

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 10. Januar 2018, 23:38

Fehler 1: Wir haben Vor OT mit nach OT verwechselt. Dämlich, aber was soll man machen. Was von vorn gesehen links von der OT Markierung ist, ist logischerweise NACH OT.

Fehler 2: Der Drosselklappenstecker war mit dem LMM-Poti-Stecker vertauscht. Durch die vertauschten Stecker hatte der Motor einen erhöhten Leerlauf und unser abgelesener Zündzeitpunkt war dadurch natürlich auch verfälscht (~30 nach/vor OT)



Der Motor war heute sehr schwer anzubekommen und zündete sehr weit vor OT, so dass die OT Markierung am Dämpfer unten schon nicht mehr zu sehen war. Daraufhin habe ich den Verteiler nochmal ausgebaut und auf OT gestellt und die beiden Stecker (Drosselklappe und LMM Poti) zum gefühlt einhundertsten Mal vertauscht, nur gab es dieses Mal ein eindeutiges Ergebnis.

Jetzt läuft der Motor mit und ohne Steuergerät auf ca. 10 vor OT, wie es sein sollte.

Soweit läuft er eigentlich ganz gut, jedoch schüttelt er sich ab und an minimal und nagelt manchmal auch leicht. Das war aber auch schon vor der Überholung so, nur damals viel, viel stärker. Das ist also eine anderes Problem.

Ich bin schon ein paar Meter auf dem Hof gefahren, Getriebe und Motor scheinen soweit zu funktionieren. Es ist kein Vergleich zum Zustand vor der Stilllegung vor zwei Jahren. Das liegt wahrscheinlich auch daran dass mein Motor trotz 200.000km noch die erste Simplex-Kette drauf hatte und die Ventile außerdem praktisch lose in ihren Führungen lagen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Petersilie99« (10. Januar 2018, 23:50)


Dieselcoupe

Foren Experte

  • »Dieselcoupe« ist männlich

Wohnort: Hannover

Fahrzeugtyp: 300CE-D

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:22

Daß die KW-Riemenscheibe sich auf der Gummischicht verdreht und damit die OT-Markierung versetzt, kenne ich persönlich vom M271 (aus der Steuerkettengeschichte).
Da waren es 60 (oder 90?) Grad. Da half nur der optische Meßvorgang durch das Kerzenloch, weil die Kette schon falsch aufgelegt war.

Aber die 124er Motoren sind da auch anfällig?

mallnoch

Forenlegende

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:37

Es wurde ja nach Fehlerquellen gefragt.
Beim m103 passiert das definitiv im Alter.
Sogar mein Mechaniker hat sich foppen lassen davon.
Er hat die Steuerkette gewechselt weil die im eingebauten Zustand gelängt war.
Ausgebaut und vermessen mit neuer Kette, keine Längung.
Überprüft und festgestellt was die Scheibe mit dem Gummipuffer verzogen war und deswegen die vermeintliche Kettenlängung identifiziert wurde.
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

fritten-pete

Moderator

  • »fritten-pete« ist männlich

Wohnort: DON

Fahrzeugtyp: 500E, 300TD, MB trac 1400 turbo

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:43

Servus,


wenn man sich alle laufenden M103 Motoren hernimmt und dazu
wieviel von denen wirklich eine verdrehte Riemenscheiben haben, dann wird man sehen
dass dies ein EINZELFALL ist und auf keinen Fall von der Allgemeinheit geredet werden kann.

Vorkommen kann alles, dies aber als allgemeines Problem darzustellen halte ich für sehr übertrieben...

Aber vielleicht richte ich ja viel zu wenig W124 und kenne mich da zu wenig aus und das passiert Massenweise da draußen :D


Gruß Peter


BIETE DIFFERENTIALE NEU, verschiedene Übersetzungen,

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 6 959 | Besucher gestern: 31 606 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 28 413 040
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?