Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

Klaus-AC

Foren süchtig

  • »Klaus-AC« ist männlich
  • »Klaus-AC« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: C124 - E220

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 11:46

Coole Sache Klaus. Du bist wirklich konsequent. Speziell für einen Nichtschrauber (wie mich) bemerkenswert. Herrlich... :thumbsup:

Ach Frank, einen noch größeren Nichtschrauber als mich gibt es ja kaum...

32

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 21:09

Bring ihn zum Trockeneisstrahlen Unterboden und Radhäuser.
Dann sieht man, was Sache ist. Schweißarbeiten machen lassen. Dann Brantho, mehrfach und schließlich Permafilm transparent. Jeden Herbst und in Frühjahr Unterbodenwäsche und dann auf die Bühne zum checken..ggf Probleme beseitigen. Mache ich bei meinen Autos seit 15 Jahren so. Auch bei der 63er Flosse habe ich seit vielen Jahren den Überblick über den Unterboden. Hohlrume lasse ich in der Fachwerkstatt mit MS machen, mir ist die Sauerei zu viel Stress.

LG

Axel

Klaus-AC

Foren süchtig

  • »Klaus-AC« ist männlich
  • »Klaus-AC« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: C124 - E220

  • Nachricht senden

33

Freitag, 27. Oktober 2017, 17:11

Die Sache ist jetzt im Fluss, Axel und ich habe mich entschieden, dem Karosseriemenschen mein Vertrauen zu schenken. Aber das Thema Trockeneisstrahlen werde ich sicherlich noch mal aufnehmen, wenn es darum geht, den Wagen im Bereich Fahrwerk/Lenkung und Motorraum zu 'aktualisieren'. Was das Blech im Bodenbereich betrifft, so ist er von unten in einem guten Zustand, wo kein akuter Bedarf besteht.

Die Fortschritte am Wagen gehen einen sehr langsamen Gang; so war es mit der Werkstatt abgesprochen, um auch die Kosten noch mal ein wenig zu reduzieren: sie arbeiten so sie Zeit übrig haben an meinem Wagen. Insgesamt bin ich überrascht, wie viel Glanz mit Polieren wieder aus dem Lack geholt werden kann; der Bedarf an Lackierarbeiten wird somit überschaubar gehalten. Alleine bei den Türen wird ein wenig mehr angerührt werden müssen, da ich mich für einen neuen (gebrauchten) Satz entschieden habe, da ansonsten doch viel Schweißarbeitszeit in die Existenten geflossen wäre.

Beste Grüße - Der Klaus

Klaus-AC

Foren süchtig

  • »Klaus-AC« ist männlich
  • »Klaus-AC« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: C124 - E220

  • Nachricht senden

34

Freitag, 1. Dezember 2017, 16:10

Dann mal ein kleines Update: meine 'Dose' ist in der 8. Woche in der Werkstatt; vereinbarungsgemäß kann man sich dort selbst einteilen, in welchem Zeitraum was erledigt wird.

Die Reparaturbleche für die Wagenheberaufnahmen sind zuletzt eingeschweißt worden, wobei die im Verhältnis zur verrosteten Fläche zu klein sind, weshalb noch zusätzlich Blech gekantet und eingeschweißt wurden bzw. werden. Beim Schweller vorne-links ist der Rostfraß so groß, dass ca. 15 cm weit ins Bodenblech mit Reparaturblech gearbeitet werden muss. Anschließend sollen die Schweller dann durchgängig mit Hohlraumversiegelung bearbeitet werden.

Kleine (leicht amüsante) Anmerkung: dem Mechaniker der an meinem Wagen arbeitet kannst Du anmerken, dass er das Ganze als persönliche Herausforderung betrachtet; er ist nicht nur Mercedes-Fan und ehemaliger Besitzer eines W124, sondern verweist gerne darauf, dass er neben der KFZ-Mechaniker-Ausbildung auch eine zweite Ausbildung zum Karosseriebauer absolviert hat und erzählt mir immer von den Schwachpunkten der Baureihe und wie er ihnen begegnet (ich verstehe natürlich immer nur Bahnhof). Was die Termintreue anbelangt, so bin ich voll des Lobes: jedes mal wenn ich frage heißt es 'nächste Woche'.

Was sonst bisher so gemacht wurde: beide Kotflügel getauscht (sind lackierte Reproteile), Fahrertüre lackiert und getauscht, beide Radläufe hinten entrostet und lackiert, Beule unterhalb Rückfahrscheinwerfer (genau auf der Kante) instandgesetzt, Rost am Heckschloss/IR-Empfänger beseitigt und lackiert.

Was noch ansteht: beide Schweller fertig instand setzen, Rostkante am Schiebedach entfernen.

Ich bin also auf 'nächste Woche' gespannt - Der Klaus

Klaus-AC

Foren süchtig

  • »Klaus-AC« ist männlich
  • »Klaus-AC« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: C124 - E220

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 17:32

Moin!

Hier mein vorläufiger Abschlussbericht:

- beide Kotflügel vorne gegen neue (lackierte) Reproteile getauscht und lackiert (Der Werkstattmensch mochte die Passform der Teile nicht)
- Schweißarbeiten unterhalb der Kotflügel (und im Bereich Scheinwerfer von hinten)
- Schweißarbeiten im Motorraum im Batteriebereich
- Fahrer- und Beifahrertüren gegen gebrauchte, rostfreie getauscht und lackiert
- beide Radläufe hinten entrostet und lackiert
- Schweißarbeit in den hinteren Radkästen unter dem Unterbodenschutz (habe ich zumindest so verstanden)
- Heckdeckel am Schloss & IR-Empfänger entrostet und lackiert
- Delle aus Kotflügel hinten Links (auf der Ecke) entfernt und lackiert
- beide Schweller großflächig geschweißt, inkl. Verarbeitung der Wagenheber-Reproduktionsbleche und Hohlraumversiegelung
- vollständiges Polieren des Wagens

Wenn dann wieder Kohle für Nutzloses da ist, dann werde ich Dach und Sakkobretter noch lackieren lassen, sowie die Heckscheibe tauschen.

Euch aber schon mal recht herzlichen Dank für eure tolle Unterstützung. Und hier noch ein Link zum ersten Foto meines 'neuen schweren Wagens'.

Es grüßt euch - Der Klaus

Tho

Foren King

  • »Tho« ist männlich

Wohnort: CH - Solothurn/ DE - Niedersachsen

Fahrzeugtyp: A124 300CE-24V, CLS 350 CGI

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 17:36

Wow, schickes Bild. Sieht super aus dein Coupe, auch die Farbkombi.

Habe an meinem Cabrio auch die ganze Entrostungsaktion gemacht, ähnliche Baustellen wie bei dir. Im Frühjahr noch Unterboden und prüfen der Hinterachse und dann sollte erstmal ruhe sein...hoffentlich.

Für mich lohnt es sich allemal, finde die W124 einfach wunderschön.

Viele Grüsse und gute Fahrt

Thomas

Dauerbenz

Foren Guru

  • »Dauerbenz« ist männlich

Wohnort: Deutschland

Fahrzeugtyp: Rentnerdaimler

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 23:22

Wenn dann wieder Kohle für Nutzloses da ist
Na Klaus, da der Hobel ja 8 Wochen in der Werke stand....du hast das Pferd von hinten aufzäumen lassen ;(

Hinterachse ausbauen dauert beim popeligen qp ohne Niveaureg. ca. 2 Stunden..ich wette, fürs Federn und Dämpfer wechseln hast du mehr als 2 Stunden bezahlt.


Aber jetzt rollt er wieder....und das ist gut so!

Viel Spass mit der Kiste (bei mir heißen alle 124...Karre, Kiste, Hobel, Schlure oder auch Dreckskarren :D ...aber ich mag sie trotzdem :thumbsup: )


LG

nicehand

Forenlegende

  • »nicehand« ist männlich

Wohnort: wiesbaden

Fahrzeugtyp: e 320 coupe

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 23:40

erst die Pflicht (Unnerum Rost, Fahrwerk, Gummis, Lager), dann die Kür mit lacken


Hinterachse ausbauen dauert beim popeligen qp ohne Niveaureg. ca. 2 Stunden..ich wette, fürs Federn und Dämpfer wechseln hast du mehr als 2 Stunden bezahltdu hast das Pferd von hinten aufzäumen lassen ;(.


wer nicht hören will muss eben 2x Zahlen für Arbeiten die man mit einem Arbeitsgang hätte machen können

whatever: Dose sieht nun gut aus obenrum und ich freu mit Dir
druffhacken kann jeder spacken

Klaus-AC

Foren süchtig

  • »Klaus-AC« ist männlich
  • »Klaus-AC« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: C124 - E220

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 15:19

wer nicht hören will muss eben 2x Zahlen für Arbeiten die man mit einem Arbeitsgang hätte machen können

whatever: Dose sieht nun gut aus obenrum und ich freu mit Dir

Ja, ich weiß ja dass Du/ihr recht hast/habt...

...mein Maß der Vernunft liegt oft auch in der Befriedigung meiner ästhetischen Sinne, wodurch die Dose dann besser ausschaut, wenn sie infolge eines technischen Defektes liegen bleibt. ;-)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 3 955 | Besucher gestern: 17 217 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 31 623 477
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

wbb.board.boardicons.legend

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?