Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

w124e220t

Einmalposter

  • »w124e220t« ist männlich
  • »w124e220t« ist der Autor dieses Themas

Fahrzeugtyp: W124 - E220

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. August 2017, 09:06

E220 M111: Unruhiger Lauf Standgas, Ruckeln und geht ab und zu aus

Hallo zusammen,

seit drei, vier Wochen legt mein guter 124er (E220, M111 Motor, Bj. 1996) ein merkwürdiges Verhalten an den Tag:
  • Unruhiger Leerlauf: Die Drehzahl "hüpft" manchmal zwischen 650 und 1.100 Umdrehungen.
  • Ruckeln: Manchmal fühlt es sich kurzzeitig so an, als würde der auf drei Zylindern laufen, das ganze Auto wackelt.
  • An der Ampel "hüpft" der manchmal nach vorne. Die Drehzahl geht kurz hoch, der zieht nach vorne ... gut, dass wenn ich dann fest auf dem Bremspedal stehe. ;-)
  • Geht gelegentlich aus: Das passt eigentlich nur wenn ich aus normaler Fahrt abbremse, z.B. auf eine rote Ampel zufahre. Die Automatik schaltet runter, ich komme zum stehen und der Motor geht aus. Der springt dann immer direkt wieder perfekt an und ich kann weiter fahren.
  • Beim "normales Fahren" - also höhere Drehzahlen, Schalten der Automatik etc. - ist alles beim Alten. Läuft wunderbar. Nur im niedrigen Drehzahlbereich, also im Stand, macht der Probleme.
  • Hauptsächlich wenn die Kiste kalt ist. Warm ist wieder alles in Ordnung.

Was ich schon gemacht habe:
  • Der gesamte Motorkabelbaum (Neue Silikonkabel) inklusive Zündkabeln wurde vor 1,5 Jahren erneuert.
  • Drosselklappe vor zwei Wochen gereinigt, war ganz schön Zeug drin. Keine Änderung.
  • Temperatursensoren (meiner hat zwei: einen fürs Motorsteuergerät und einen für das Kombiinstrument) vor ca. 1 Jahr erneuert
  • Zündkerzen geprüft: Sehen alles quasi perfekt aus.

Habt ihr Tipps für mich, wie ich weiter vorgehen soll?
Woran kann das liegen?

Danke Euch!

nicehand

Forenlegende

  • »nicehand« ist männlich

Wohnort: wiesbaden

Fahrzeugtyp: e 320 coupe

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. August 2017, 09:47

1-Fehlerspeicher auslesen



nicehands Glaskugel sagt: Luftmassenmessel oder Zündspulen übern Jordan
druffhacken kann jeder spacken

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nicehand« (11. August 2017, 10:22)


AK79

Foren Star

  • »AK79« ist männlich

Wohnort: Hamburg

Fahrzeugtyp: E 200 T MOPF 2

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. August 2017, 11:03

noch ne zweite Glaskugel: Kabel von der Drosselklappe prüfen, die sind genauso fritte wie der MKB.

mfg
Arne
Kann Spuren von Senf enthalten

  • »Pichtermännchen« ist männlich

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeugtyp: W124 - 200E

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. August 2017, 16:02

Hallo w124e220t,

ich tippe auf das Überspannungsrelais. Hatte schon mal ähnliche Probleme, die ich durch den Tausch des ÜSR gelöst habe.

Schau mal hier

In dem Beitrag ging es zuerst um ein Relais der Saugrohrvorwärmung und dann später um das ÜSR.

Viele Grüße

Gerhard

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 6 347 | Besucher gestern: 30 565 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 26 489 769
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?