Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

Heinrich

Foren Star

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 20. Juni 2017, 20:10

Morsche, so jetzt komme ich mal wieder zu meinem Lieblingsthema. Nämlich der Messung des Tastvehältnisses. Warum ist das noch nicht geschehen? Hintergrund ist folgender: Du kannst z.B. den Temperaturfühler messen und für gut befinden. Oder für schlecht befinden und baust einen neuen ein. Jetzt weißt du aber immer noch nicht ob das Signal auch ankommt. Kann man natürlich auch messen, ob am MSG was ankommt. Viel eleganter ist jedoch die Tastverhältnismessung. Ist eigentlich die Standardmessung vor allem anderen.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

blumi

Mitglied

  • »blumi« ist männlich

Fahrzeugtyp: 124/140

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 21. Juni 2017, 19:00

Um das ganze KE Elektrogeraffel auszuschliessen kan man auch einfach mal das MSG abstecken und sehen was dann passiert.
So kann man schon mal grob ausschliessen ob die KE bzw. deren el. Komponenten auif das Verhalten Einfluss haben oder ob man doch woanders suchen muss.
Und aus der Erfgahrung heraus, nur weil man Neuteile verbaut hat, müssen die nicht zwingend gut sein.
Auf 2 Dinge kann ich verzichten, Vorspiel und die Zigarette danach.


Heinrich

Foren Star

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 21. Juni 2017, 19:28

Und aus der Erfgahrung heraus, nur weil man Neuteile verbaut hat, müssen die nicht zwingend gut sein.

Das stimmt allerdings. Ein neuer Verteiler der nix taugt, taugt nix. Da gibt auch das Tastverhältnis keine Auskunft. Msg abziehen allerdings auch nicht. Aber irgendwo muß man ja mal anfangen. Und das ist halt die Tastverhältnismessung. Danach mal ohne MSG. 'Goedekes' und 'mawis' Tipps sind auch gut.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heinrich« (21. Juni 2017, 19:33)


goedeke

Foren Experte

  • »goedeke« ist männlich

Wohnort: Wien

Fahrzeugtyp: W 124

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 21. Juni 2017, 21:17

Hello

Tastverhältnis ist natürlich eine gute Option. Jedoch um das Tastverhältnis messen zu können, muss die Karre erst laufen, weil die Maschine Betriebstemperatur braucht. Und lt. WIS, wird zwingend vorgeschrieben, erst die mechanischen Komponenten auf Vordermann zu bringen und anschließend eine KE Messung vor zu nehmen.

So wie sich die Schilderung des TE darstellt, wären die 2 üblichen Verdächtigen, Falschluft bzw. Kontaktfehler. Und die Masseanschlüsse sind eben bei dem Alter unserer Autos nicht außer acht zu lassen.

Gruß goedeke

Heinrich

Foren Star

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 21. Juni 2017, 23:06

Wenn ich an der Ampel stehe spüre ich am popo leichte unregelmäßigen Vibrationen- ist das normal? Weil beim beschleunigen oder Fahren der Motor Seidenweich läuft und im Stand vermisse ich das eben. Wie läuft denn euer sechser im stand?habt ihr das auch oder hab ich einen sensiblen hintern?

Ist ja net so das die Karre net läuft und keine Betriebstemperatur erreichen würde. mir ging es darum, bezüglich Temperaturfühler, das Tastverhältnis zu messen. Wer weiß was dabei raus kommt...
Vielleicht isser ja im Notlauf. Fehler eingrenzen usw. Danach weitersehen. Falschluft geprüft bin ich eigentlich von ausgegangen. Alles andere ist ja schon gesagt worden.
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

Ostchemie

Mitglied

  • »Ostchemie« ist männlich

Wohnort: 01737 - Tharandt

Fahrzeugtyp: W 124 - 300TE

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 22. Juni 2017, 09:00

Nochmal zur Problematik: Das können auch mehrere Fehler sein. Meiner sprang auch schlecht an und gibt im Leerlauf unregelmäßige, leichte Zuckungen von sich. Bei mir gings mit Lambda los ... durch Tastverhältnis ermittelt. Beim Anspringen war aber keine Besserung. Dann das KFZ weggegeben, da wurde festgestellt, dass die Stauscheibe verstellt war ... springt wieder gut an. Zucken ist immer noch, aber auf verschlissene Schleifkontakte des Stauscheibenpotentiometer zurückzuführen.

goedeke

Foren Experte

  • »goedeke« ist männlich

Wohnort: Wien

Fahrzeugtyp: W 124

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 22. Juni 2017, 11:16

Wenn ich an der Ampel stehe spüre ich am popo leichte unregelmäßigen Vibrationen- ist das normal? Weil beim beschleunigen oder Fahren der Motor Seidenweich läuft und im Stand vermisse ich das eben. Wie läuft denn euer sechser im stand?habt ihr das auch oder hab ich einen sensiblen hintern?

Ist ja net so das die Karre net läuft und keine Betriebstemperatur erreichen würde. mir ging es darum, bezüglich Temperaturfühler, das Tastverhältnis zu messen. Wer weiß was dabei raus kommt...
Vielleicht isser ja im Notlauf. Fehler eingrenzen usw. Danach weitersehen. Falschluft geprüft bin ich eigentlich von ausgegangen. Alles andere ist ja schon gesagt worden.


Hello

Habe ich glatt überlesen, dass der Motor auf Betriebstemperatur kommt. Da könnte man wirklich mal das Tastverhältnis auslesen.

Aber unabhängig davon, sollte der Motor, egal ob die Lambda arbeitet oder nicht, eine gleichbleibende Drehzahl halten können.

Ist halt mächtig schwer, von der Ferne, eine aussagekräftige Diagnose abzugeben.

Es gibt auch noch keine Messwerte vom LMM-Poti. Wären auch wichtig, sowie der Mikroschalter und die Stauscheibe.

Gruß goedeke

Carlo

Newbie

  • »Carlo« ist männlich
  • »Carlo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 46045-Oberhausen

Fahrzeugtyp: W124 - 260E

  • Nachricht senden

38

Gestern, 10:40

Hallo Leute , hat gestern zeitlich nicht geklappt. Ich denke morgen weiß ich mehr. Werde mich auf jeden Fall melde, Danke Jungs!

Carlo

Newbie

  • »Carlo« ist männlich
  • »Carlo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 46045-Oberhausen

Fahrzeugtyp: W124 - 260E

  • Nachricht senden

39

Gestern, 21:45

So ein Mist. Jetzt gehen auf einmal die Rückfahrscheinwerfer nicht mehr. Sicherung ist i. O. Weiß jemand wo der Schalter sitzt? Ist ein Automatik. Unter der Holzkonsole am Schalthebel konnte ich nichts finden. Ist es am Getriebe? ?(

Carlo

Newbie

  • »Carlo« ist männlich
  • »Carlo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 46045-Oberhausen

Fahrzeugtyp: W124 - 260E

  • Nachricht senden

40

Heute, 12:31

Da bin ich wieder mit guten Nachrichten. Kühlwassersensor ist im Soll. Einige von euch hatten Recht. Unterdruckschlauch war ab und zwar einer von 2 unterhalb der Drosselklappe. Die liegen nebeneinander. Kenner wissen welche ich meine. Ersichtlich war das nicht auf dem ersten Blick weil der Schlauch vor dem Führungsgummi lag. Jetzt sprang er super an mit erhöhten Leerlauf und läuft sonst wieder ruhiger und der popometer hat nichts mehr zu meckern. Danke für die rege Teilnahme und Tipps.Es hat mich sehr gefreut.
Wenn mir nun einer sagen kann wo ich den Rückfahrschalter finde (Automatikgetriebe) dann wäre ich super glücklich

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 25 709 | Besucher gestern: 35 074 | Besucher Tagesrekord: 76 740 | Besucher gesamt: 21 763 915
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?