Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

DragonGT

Mitglied

  • »DragonGT« ist männlich
  • »DragonGT« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dreieich

Fahrzeugtyp: 300 CE

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. September 2010, 18:35

ASD Probleme

Hey :)

als ich letztens das KI rausnahm, sah ich, dass das Birnschen der Kontrollleuchte fehlt. Gut, habe daraufhin eins reingestekt, und siehe da, bei laufendem Motor leuchtet es.
Laut Betriebsanleitung muss es bei Zündung an, wie alle anderen Lampen angehen und nach den Start des Motors ausgehen. Tuts bei mir nicht. Es leuchtet fröhlich weiter.
Jungs und oder Mädels, habt ihr eine Idee wie ich herausfinden kann, was genau defekt ist? Muss ich zu MB und auslesen lassen (Wenn ja, was würde es kosten)?

Gruß Sven

2

Mittwoch, 8. September 2010, 18:55

kann sein das das ASD Steuergerät im POPO ist, das auslesen sollte gegen einen Obolus in die Kaffe kasse gegessen sein, so is es zumindest bei meiner werkstatt
Nördliche Grüße,

Gerold

Biete Tempomaten, Steuergeräte, Relais, Antennen und ATA´s Instandsetzung/Revidierung.
E220 - 1994 Werks-Musterlackierung Poulukka, Musterinnenausstattung

DragonGT

Mitglied

  • »DragonGT« ist männlich
  • »DragonGT« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dreieich

Fahrzeugtyp: 300 CE

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. September 2010, 19:11

Danke Gerold für die schnelle Antwort :-)

Kann nur MB das auslesen? Denn die freie Werkstatt zu der ich sonst immer gehe, meinte sie könne das nicht mit ihrem Programm.

4

Mittwoch, 8. September 2010, 21:05

sollten es eigentlich können, da die stecker vereinheitlicht wurden, aber ohne das program funzt das auch nicht.
Aber Benz sollte es gegen einen kleinen beitrag auch machen.
Nördliche Grüße,

Gerold

Biete Tempomaten, Steuergeräte, Relais, Antennen und ATA´s Instandsetzung/Revidierung.
E220 - 1994 Werks-Musterlackierung Poulukka, Musterinnenausstattung

rider124

Moderator

Wohnort: Forchheim

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. September 2010, 21:45

Einen 300er kann man ausblinken, aber den Fehlerspeicher auslesen... Hat der denn einen OBD?
ASD und Motorsteuerung hängen über den Bremslichtschalter zusammen. Schau da mal nach den Kontakten oder wechsle den Schalter aus (10-20 €).

:) :)

DragonGT

Mitglied

  • »DragonGT« ist männlich
  • »DragonGT« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dreieich

Fahrzeugtyp: 300 CE

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. September 2010, 13:07

hm...soweit ich weiß hat er keine OBD Schnittstelle, deshalb kann meine Werkstatt das auch nicht.
Was heisst ausblinken und wie funktioniert das?

rider124

Moderator

Wohnort: Forchheim

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. September 2010, 19:18

Da hammer hier im Forum schon vor Jahren mal eine Anleitung eingestellt, dank dem Urmel. Die frisch mer mal wieder auf:

Anleitung Fehlerspeicher auslesen

:) :)

DragonGT

Mitglied

  • »DragonGT« ist männlich
  • »DragonGT« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dreieich

Fahrzeugtyp: 300 CE

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. September 2010, 19:36

Hey Danke, habe aber auch nach langer Suche eine Anleitung gefunden. :thumbsup:

Um das ASD auszublinken muss man bei diesen Kontakten im Motorraum (findet man vor der Batterie eine kleines schwarzes Gehäuse) den Pin 1 und 5 überbrücken.
Am besten macht man das zu zweit, dann kann einer die Kontrollleuchte beobachten während der andere überbrückt. Zündung muss an sein.
Man sollte ca. 1 Sekunde lang überbrücken. Daraufhin sollte die ASD Leuchte kurz ausgehen und dann fängt sie an zu blinken. Nun zählt man das Aufblinken.

Hier zitiere ich mal aus der Anleitung wieviel mal Blinken was bedeutet:

Anzhal der Blinkimpulse / Art der Störung / Abhilfe

"1/keine Störung/-

2/ASD-Steuergerät defekt/erneuern

3/Bremslichtschalter def./Schalter und Leitungen mit Ohmmeter überprüfen

4/Vorderraddrehzahl vorn links fehlt/Drehzahlfühler gestört:Widerstände prüfen,Wechselspannungssignale prüfen.Einbaulage;und auf mechanische Beschädigung kontrollieren.Leitungen Prüfen.Eventuell ABS-Steuergerät defekt,wenn ASD- und ABS-Kontrolleuchten leuchten.

5/Vorderraddrehzahl vorn rechts fehlt/Drehzahlfühler gestört:Widerstände prüfen,Wechselspannungssignale prüfen.Einbaulage;und auf mechanische Beschädigung kontrollieren.Leitungen Prüfen.Eventuell ABS-Steuergerät defekt,wenn ASD- und ABS-Kontrolleuchten leuchten.

6/Hinterraddrehzahl fehlt/Drehzahlfühler gestört:Widerstände prüfen,Wechselspannungssignale prüfen.Einbaulage;und auf mechanische Beschädigung kontrollieren.Leitungen Prüfen.Eventuell ABS-Steuergerät defekt,wenn ASD- und ABS-Kontrolleuchten leuchten.

7/Alle Drehzahlimpulse fehlen/Drehzahlfühler gestört:Widerstände prüfen,Wechselspannungssignale prüfen.Einbaulage;und auf mechanische Beschädigung kontrollieren.Leitungen Prüfen.Eventuell ABS-Steuergerät defekt,wenn ASD- und ABS-Kontrolleuchten leuchten.

8/Magnetventil oder Bremslichschalter defekt/erneuern"

Wenn man nach einer Reperatur die Überbrücken ca. 10 Sekunken aufrecht erhält, sollte der Fehler gelöscht sein und das Binrschen erlischen.

----------------------------------------------------------------------------

Nunja, bei mir hat es 8 mal Geblinkt. Also müsste ich den Bremslichtschalter oder das Magnetventil erneuern.
Wo sitzt der Bremslichtschalter? Unten am Bremspedal?
Und was macht und wo sitzt das Magnetventil?

Gruß Sven

PS: Diese Anleitung habe ich nach langer Suche im Internet gefunden. Übernehme keine Haftung.

rider124

Moderator

Wohnort: Forchheim

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. September 2010, 19:52

Das passt schon so. Wie du schon sagst, unter dem Bremspedal. Fahrertür weit auf, Sitz weit zurück Gute Lampe, tief tauchen.

:) :)

HaBa

Newbie

  • »HaBa« ist männlich

Wohnort: OÖ

Fahrzeugtyp: W124 E220

  • Nachricht senden

10

Freitag, 10. September 2010, 10:33

Ist das ASR am selben Steuergerät?

=> ASD-Lampe (unten rechts) leuchtet nur vor dem Start, ASR-Lampe (oben mitte) leuchtet ab 100 km/h, geht unter 100 wieder aus => vermtl/sehr sicher wegen abgespeichertem Fehler "zu hoher Raddrehzahlunterschied" (erst seitdem mal mit einem "fertigen" reifen gefahren wurde nach einer Panne (= ein stark abgefahrener für kurzfristig nach einer Panne)

DragonGT

Mitglied

  • »DragonGT« ist männlich
  • »DragonGT« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dreieich

Fahrzeugtyp: 300 CE

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. September 2010, 11:02

Ich hab da auch nochmal eine Frage bezüglich des Bremslichtschalters: Wenn dieser laut meiner Blinkdiagnose defekt sei, müsste dann nich auch zwangsläufig das Bremslicht nicht angehen beim treten des Pedales? Denn das Bremslicht funktioniert ganz normal.

12

Freitag, 10. September 2010, 11:11

Hast Du schon mal kontrolliert, ob die Lampenfassungen im KI alle richtig eingesetzt sind?

Mir ist es mal passiert, dass ich die Lampe für defekte Leuchten in den Platz vom ABS gesteckt habe :S
Da war eine Kennzeichenbeleuchtung defekt und ich suchte nach einem vermeidlichen ABS-Problem.....



DragonGT

Mitglied

  • »DragonGT« ist männlich
  • »DragonGT« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dreieich

Fahrzeugtyp: 300 CE

  • Nachricht senden

13

Freitag, 10. September 2010, 11:22

Ich bin mir sicher, dass die Lampe in der richtigen fassung steckt und die Fassung auch im richtigen Loch vom KI.

Hier wurd ja des öfteren gesagt es sei der Bremslichschalter und meine Diagnose hat ergeben: Bremslichschalter oder Magnetventil defekt.
Doch bevor ich den Bremslichschalter bei MB bestelle, wollte ich wissen, wenn dieser defekt sei, ob dann nicht mein Bremslicht auch nicht funktionieren dürfte???

DragonGT

Mitglied

  • »DragonGT« ist männlich
  • »DragonGT« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dreieich

Fahrzeugtyp: 300 CE

  • Nachricht senden

14

Samstag, 11. September 2010, 16:54

So heute habe ich den Bremslichschalter gewechselt, doch das Lämpschen leuchtet immernoch -.-
Wo sitzt denn dieses Magnetventil?

300teAMG

Mitglied

  • »300teAMG« ist männlich

Wohnort: NRW-Stromberg

Fahrzeugtyp: W124 300TE

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 12. September 2010, 18:56

Hi, das Magnetventil sitzt bei der Kraftstoffpumpe und dem Kraftstoffilter hinten rechts unter dem Wagen. Musst die Plastikverkleidung anbauen :)
Viele Grüße

Dennis

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 656 | Besucher gestern: 4 428 | Besucher Tagesrekord: 30 087 | Besucher gesamt: 5 915 426
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?