Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

1

Freitag, 18. September 2009, 12:19

Öl im Kühlwasser. Kühlsystem spülen, aber wie?

Hallo zusammen,
ich habe Öl im Kühlwasser. Ich möchte nun das Kühlsystem spülen.
Meine Fragen:
Wie spüle ich das Kühlsystem?
Welches mittel benutze ich für das Spülen?
Wie fülle ich neue Kühlflüssigkeit in das Kühlsystem? Bei Mercedes wird das ja irgendwie mit einem Vakuumfüller gemacht. Kann ich selbst das Kühlsystem entlüften?

Danke im Voraus!
Mercedes Benz W124 E200
Coupe (124.040), Bj. 95
Motornummer: 111.940

sterni

Moderator

  • »sterni« ist männlich

Wohnort: Augsburg

Fahrzeugtyp: W124 220CE

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. September 2009, 12:23

ich würde mir zuerst die frage stellen, warum du öl im kühlwasser hast :wink:

von allein kommt das ja nicht da rein oder?

3

Freitag, 18. September 2009, 12:29

Also die Kopfdichtung ist es nicht. Ich war in der Werkstatt und dort wurde der Schadstoffgehalt im Kühlwasser gemessen. Würde dieser Wert nach dem der Motor warm ist hoch gehen, so wäre die Kopfdichtung kaputt. Das war aber nicht der Fall.

Es könnte sein, dass die Kopfdichtung vom Vorbesitzer gemacht worden ist und sich noch Ablagerungen im System befinden.

Ich habe schon ein bischen Rechagiert und raus bekommen das der Ölkühler oder sowas kaputt ist. Wo sitzt den der Ölkühler? Neben dem Wasserkühler?

Jedenfalls möchte ich das Kühlsystem mal spülen und dann schauen ob das Öl wieder kommt.
Mercedes Benz W124 E200
Coupe (124.040), Bj. 95
Motornummer: 111.940

sterni

Moderator

  • »sterni« ist männlich

Wohnort: Augsburg

Fahrzeugtyp: W124 220CE

  • Nachricht senden

4

Freitag, 18. September 2009, 12:32

ach so, ja ok, dann würd ich auch erst mal spülen.

5

Freitag, 18. September 2009, 12:42

^^Aber wie?
Mercedes Benz W124 E200
Coupe (124.040), Bj. 95
Motornummer: 111.940

sterni

Moderator

  • »sterni« ist männlich

Wohnort: Augsburg

Fahrzeugtyp: W124 220CE

  • Nachricht senden

6

Freitag, 18. September 2009, 12:50

es gibts spezielle reinger dafür.

pack den einfach ins wasser und fahr 100km....danach lass das wasser ab und befülle neu. wärmetauscher nicht vergessen.

ich hab auch mal gelesen, dass man da ruhig corega tabs reingeben kann.

google sollte auch helfen.

7

Freitag, 18. September 2009, 12:51

Was meinst du mit Wärmetauscher nicht vergessen?
Mercedes Benz W124 E200
Coupe (124.040), Bj. 95
Motornummer: 111.940

sterni

Moderator

  • »sterni« ist männlich

Wohnort: Augsburg

Fahrzeugtyp: W124 220CE

  • Nachricht senden

8

Freitag, 18. September 2009, 16:51

na den wärmetauscher nicht vergessen zu spülen.

kannst mitm gartenschlauch machen wegen mir.

pass bei den tabs aber auf, da gibts welche die sind nicht so gut zu aluminium. drum auch der hinweis zu den speziellen reinigern.

gsxr-750r

Forenlegende

  • »gsxr-750r« ist männlich

Wohnort: Renchen / Baden

Fahrzeugtyp: s124 300 t - modell ez 6/92 in 199

  • Nachricht senden

9

Freitag, 18. September 2009, 19:54

hallo

was für ein motor hast du?

ich kenne nur den ölkühler beim benziner der unter dem ölfilter sitzt haben aber meines wissens nur die m104 motoren.

die 300-turbo diesel haben scheinbar nen richtigen ölkühler im radhaus sitzen , der aber nicht das öl durch das kühlwasser runter kühlt.

zum reinigen gibt es scheinbar von daimler direkt was sone art zitronen-säure die man zum spülen nimmt.


ich würde den mal warmlaufen lassen bis das thermostaat öffnet und dann mit dem garten schlauch durch gurkeln lassen , dabei natürlich unten am kühler den schlauch ab .

ich hatte das mal bei einem bully vw t3 diesel womo mit dem dampfhammer motor von 50ps ...................... da war der besagte ölkühler undicht und da er das öl durchs kühlwasser runtewr kühlt nahm er das ganze öl mit in den ausgleichsbehälter was ne sauerei :twisted:


ich hab den stundenlang gespühlt und es kam immer wieder schlamm nach , ist ein extrem beispiel.


mfg mario

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 476 | Besucher gestern: 3 896 | Besucher Tagesrekord: 30 087 | Besucher gesamt: 5 896 929
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?