Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.

9122_DA

Newbie

  • »9122_DA« ist männlich
  • »9122_DA« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Weiterstadt

Fahrzeugtyp: W124 E320C

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Januar 2020, 13:53

Gutachten Evo II Felgen

Moin,
hat hier jemand Dokumente, um die Ceginus Evo II-Felgen in 7,5J x 17 ET 37 auf 225/45 R17 eintragen zu lassen? Bei meiner Google-Suche habe ich bisher nur Dokumente für den W201 gefunden, aber aufgrund der anderen Reifengröße denke ich nicht, dass das brauchbar ist? Bekommt man evtl. sogar bei Mercedes direkt Dokumente zur Verfügung gestellt?
Ach ja: Welche Radschrauben sind für diese Felgen zu verwenden?

Danke schonmal :hihi:

jopo010

Newbie

  • »jopo010« ist männlich

Wohnort: Erlangen

Fahrzeugtyp: w124-300turboD

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Januar 2020, 09:48

In dem Gutachten, das du hast, steht die Traglast der Felge, oder?
Falls ja und du nichts passenderes findest, sollte damit eine Einzehlabnahme kein Problem sein.
Machst du auch was am Fahrwerk?

sterni

Moderator

  • »sterni« ist männlich

Wohnort: 86156 Augsburg

Fahrzeugtyp: W124 220CE;Golf 4 Cabrio MK4; Piaggio Sfera NSL 50

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Januar 2020, 10:26

Hi,

es gibt hierfür kein Gutachten.

In dem Dokument für den W201 steht eine Traglast. Mit dem Dokument musst du eine Einzelabnahme machen lassen. Kostet ca. 100€.

Die Felgen müssten in der 17 Zoll Vatiante aber eine Traglast pro Rad von ca. 600kg haben, das reicht sogar für einen W140.

Also Gutachten, Tüv, Einzelabnahme.

Viel Spass.

P2758

Mitglied

  • »P2758« ist männlich

Wohnort: E

Fahrzeugtyp: w124 500E

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. Januar 2020, 11:41

Hallo
Ceginus Evo II-Felgen in 7,5J x 17 ET 37
Die Ceginus 7,5 x 17 sind keine Evo Felgen, weder Evo1 noch Evo2. Der Evo1 hatte 8 x 16 und der Evo2 8,25 x 17.
Bei meiner Google-Suche habe ich bisher nur Dokumente für den W201 gefunden
Würde mich überraschen, da diese Felge nie von MB für den W201 freigegeben wurde.
Bekommt man evtl. sogar bei Mercedes direkt Dokumente zur Verfügung gestellt?
Vielleicht, kannst es ja mal versuchen und uns dann berichten. Ich würde dann aber erwähnen, daß die Ceginus 7,5 x 17 ET37 zwar über MB bezogen werden konnten, waren aber als Zubehör für den R170 im Angebot. Niemals für den W201.


Aber wie mein Vorredner Sterni ja schon gesagt hat, per Einzelabnahme ist vieles möglich.

Grüße

Frank
»P2758« hat folgendes Bild angehängt:
  • w201 Felgen.png

2l_TEE

Newbie

  • »2l_TEE« ist männlich

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: S124 200TE; W201 190E 2.3-16

  • Nachricht senden

9122_DA

Newbie

  • »9122_DA« ist männlich
  • »9122_DA« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Weiterstadt

Fahrzeugtyp: W124 E320C

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. Januar 2020, 18:58

Danke euch allen erstmal.
Mit Dokumente für den W201 meinte ich keine Freigaben von Mercedes o.Ä., sondern Eintragungs-Papiere von Leuten, die die Felgen auf ihrem W201 haben eintragen lassen.
Machst du auch was am Fahrwerk?
Eigentlich möchte ich alles original lassen. Meiner hat ja schon die Sportline-Tieferlegung von Werk, die reicht mir auch. Habe auch mit anderen Fahrern gesprochen die die Felgengröße fahren und die meinten, es gibt keine Probleme.
Die Ceginus 7,5 x 17 sind keine Evo Felgen
Ja, ich meine natürlich "Evo-Style"-Felgen. :hihi:
https://www.w124-freunde.com/index.php?p…&threadID=26951
Ah ja, den Thread hatte ich schon mal gesehen und dann irgendwie nicht wieder gefunden. Danke. Die von dir damals angesprochene Freigabe für den W210 finde ich leider nicht im Internet, vielleicht benutze ich auch die falschen Suchbegriffe. Hast du die noch und kannst sie mir zukommen lassen? Das angesprochene Gutachten für AMG-Felgen in selber Größe ist dieses hier?

jopo010

Newbie

  • »jopo010« ist männlich

Wohnort: Erlangen

Fahrzeugtyp: w124-300turboD

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Januar 2020, 21:51

Eigentlich möchte ich alles original lassen. Meiner hat ja schon die Sportline-Tieferlegung von Werk, die reicht mir auch. Habe auch mit anderen Fahrern gesprochen die die Felgengröße fahren und die meinten, es gibt keine Probleme.
Nee, passt schon, Hintergrund der Frage war eig. ein Anderer: Wenn du auch was am Fahrwerk gemacht hättest, wäre es sowieso eine Einzehlabnahme geworden.
Die Suche nach einem passenden Gutachten für den 124er wäre somit obsolet.
Mit der Grösse ansich gibt es keine Probleme, habe die Styling2 selbst drauf, da ich sie mit 215er Bereifung fahre, hat sich die Frage nach den Auflagen aus dem Gutachten (das du verlinkt hast) erst gar nicht gestellt.
Aber wie schon im anderen thread geschrieben: auch mit den 225er würde ich erstmal ohne Änderungen beim TüV vorstprechen. Mein Prüfer z.B. entscheidet anhand Freigängigkeit etc. ob er es einträgt oder die Änderungen aus dem Gutachten einfordert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jopo010« (2. Januar 2020, 22:01)


P2758

Mitglied

  • »P2758« ist männlich

Wohnort: E

Fahrzeugtyp: w124 500E

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. Januar 2020, 23:01

Hallo
Mit der Grösse ansich gibt es keine Probleme, habe die Styling2 selbst drauf, da ich sie mit 215er Bereifung fahre
wenn es bei dir keine Probleme gibt, heißt das ja noch nicht, daß es bei ihm auch keine gibt. Erstens fährst du mit 215er eine schmalere Bereifung, er spricht aber von 225er Reifen. Und zweitens haben deine AMG Styling2 Felgen mit ET42 eine höhere Einpreßtiefe als die Ceginus mit ET37.
Kann aber trotz alle dem gut möglich sein, daß es auch so paßt. Ich würde es auch einfach mal probieren. Nacharbeiten kann man immer.

Und nur mal so am Rande, du darfst auf deinen Styling2 Felgen eigentlich gar keine 215er Bereifung fahren. Von AMG sind die 7,5 x 17 ET42 Styling2 nämlich nur mit 225/45 17 Bereifung freigegeben. Aber auch hier gilt natürlich, wo kein Kläger, da kein Richter... 8)

Grüße

Frank

jopo010

Newbie

  • »jopo010« ist männlich

Wohnort: Erlangen

Fahrzeugtyp: w124-300turboD

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. Januar 2020, 23:18

Und zweitens haben deine AMG Styling2 Felgen mit ET42 eine höhere Einpreßtiefe als die Ceginus mit ET37
Falsch, ET35, somit noch weiter raus. Die 215er waren kein muss, 225 wären auch gegangen, unterm Strich hats mir so aber besser gefallen. ;)
Und nur mal so am Rande, du darfst auf deinen Styling2 Felgen eigentlich gar keine 215er Bereifung fahren. Von AMG sind die 7,5 x 17 ET42 Styling2 nämlich nur mit 225/45 17 Bereifung freigegeben.
Doch, darf ich. Per Einzehlabnahme eingetragen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jopo010« (2. Januar 2020, 23:28)


P2758

Mitglied

  • »P2758« ist männlich

Wohnort: E

Fahrzeugtyp: w124 500E

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 2. Januar 2020, 23:40

Hallo,
ET35
ahhh, du hast die Styling2 Felgen vom W202, deshalb auch die Einzelabnahme mit den 215er Reifen. Jetzt verstehe ich das. Die Styling2 Felgen für den W124 gab es nämlich nur mit ET42 für die 225er Bereifung.

Grüße

Frank

Jan220

Newbie

  • »Jan220« ist männlich

Wohnort: Nähe Trier

Fahrzeugtyp: W124 220E + 300TE-24

  • Nachricht senden

11

Freitag, 3. Januar 2020, 01:05

Und nur mal so am Rande, du darfst auf deinen Styling2 Felgen eigentlich gar keine 215er Bereifung fahren. Von AMG sind die 7,5 x 17 ET42 Styling2 nämlich nur mit 225/45 17 Bereifung freigegeben. Aber auch hier gilt natürlich, wo kein Kläger, da kein Richter...


Das stimmt in dem Sinne nicht. Man kann jeden Reifen auf der Felge montieren, solange es

1. In der Abweichung vom Tacho liegt oder er entsprechend angepasst wird und
2. der montierte Reifen freigegeben ist für die Felge. Entweder trägt der TÜV es ein solange der Reifen im Verhältnis zur Breite passt (einfach mal "Reifentabbelle Felgenbreite" googlen) oder wenn der Reifen außerhalb von diesem Bereich liegt man eine Reifenfreigabe vom Reifenhersteller organiert (ist mit 2 Mails erledigt gewesen bei mir)
Also von daher sind die angegeben Reifengrößen nicht zwingend ein Soll, bzw vorgeschrieben. Das Gutachten alleine ist keine ABE und muss so oder so vom TÜV abgenommen werden und in die Papiere eingetragen werden. Sobald am Auto weitere technische Änderungen gemacht wurden (zB Tieferlegung wie bei mir) bringt einem das Gutachten nichts mehr, weil es nur mit Originalfahrwerk gültig ist und sonst eh eine Einzelabnahme gemacht werden muss.
Wenn man das alles vorher mit dem TÜV bespricht bekommt man auch einen 215 45 17 auf einer 8.5 ET30 Felge eingetragen. ;) Auch wenn im Gutachten 245 40 steht.

Also an den Themenstarter: Einfach mal mit dem Gutachten in dem die technischen Daten von der Felge stehen zum TÜV laufen, 15min über dein Vorhaben mit ihm sprechen und dann klappt das ganz easy mit der Eintragung. Dann kannst du mit ihm die Reifengröße abgesprechen, etc. Dann hast du Sicherheit was richtig ist ;)

2l_TEE

Newbie

  • »2l_TEE« ist männlich

Wohnort: 52072 Aachen

Fahrzeugtyp: S124 200TE; W201 190E 2.3-16

  • Nachricht senden

12

Freitag, 3. Januar 2020, 07:24

https://www.mercedes-benz.de/passengerca…_210_100216.pdf

In diesem Dokument stehen die besagten Räder samt Teilenummer, da die zul. Achslasten vom W210 höher sind als beim W124, ist eine ausreichende Tragfähigkeit nachgewiesen.

Das AMG- Gutachten dient dann dem Nachweis der Zulässigkeit von Raddimension sowie Reifengröße. Unter Beachtung der im Gutachten aufgeführten Auflagen sollte die Einzelabnahme nach §21 problemlos klappen.

Gruß Greg

P2758

Mitglied

  • »P2758« ist männlich

Wohnort: E

Fahrzeugtyp: w124 500E

  • Nachricht senden

13

Freitag, 3. Januar 2020, 09:18

Hallo,
Das stimmt in dem Sinne nicht. Man kann jeden Reifen auf der Felge montieren
natürlich kann man jeden Reifen auf eine Felge montieren, sofern es irgendwie passt, daß habe ich auch nie bestritten.
Von AMG sind die 7,5 x 17 ET42 Styling2 nämlich nur mit 225/45 17 Bereifung freigegeben.
Ich habe gesagt, daß AMG die besagte Felge nur mit besagter Bereifung freigegeben hat. Ob es technisch machbar ist, auch eine andere Bereifung zu montieren, das ist ja eine ganz andere Geschichte.

Und ich glaube es wurde ja hier mittlerweile schon mehrfach erwähnt, was der Threaderstelller zu tun hat, nämlich einfach mal zum Tüv fahren, das Fahrzeug vorstellen, und dann mal hören was da kommt, und ggf. die besagten Felgen eintragen lassen.

Grüße

Frank

sterni

Moderator

  • »sterni« ist männlich

Wohnort: 86156 Augsburg

Fahrzeugtyp: W124 220CE;Golf 4 Cabrio MK4; Piaggio Sfera NSL 50

  • Nachricht senden

14

Freitag, 3. Januar 2020, 11:10

eben, und deswegen mach ich hier mal zu.

Counter:

Besucher heute: 19 438 | Besucher gestern: 18 163 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 51 468 081
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?