Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.
  • »Wernersen« ist männlich
  • »Wernersen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Fahrzeugtyp: S124 - E200T

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. April 2019, 15:34

S124 - E200T "jault" im 1,2,3 und 5 Gang

Moin Leute,

ich bin leider nach tagelanger Google-Suche immer noch auf der Suche nach einer Lösung meiner 2 Problemchen mit meinem 124er und möchte mein Glück mal hier im Forum versuchen :)
Erstmal zum Fahrzeug:

W124 - E200T (100KW / 136PS)
T-Modell
Klimaanlage
5-Gang Schaltgetriebe
EZ12/95
KM-Stand 420.000

Zu meinen Problemen:1. Im August letzten Jahres habe ich den 124er aus einer Erbschaft übernommen und er lief dem KM-Stand entsprechend eigentlich sehr gut. Im Oktober hab ich dann das erste Mal einen Wohnwagen angehängt und prompt beim auffahren auf die Autobahn hat man plötzlich ein jaulendes Geräusch gehört, kam aus dem nichts und hält bis heute an. Das "jaulen" ist nur beim Gasgeben zu hören und das Geräusch klingt "heller" je mehr man beschleunigt, geht man vom Gas ist es plötzlich weg :dos: Komischerweise ist es im 1,2,3 und 5 Gang zu hören, wobei es im 5. Gang nur sehr leise ist, im 4. Gang herrscht Stille. Bei meinen Nachforschungen hab ich viel vom "typischen" Differential jaulen gelesen, allerdings war es dabei meist in allen Gängen oder nur bei bestimmten Geschwindigkeiten. Weitere Kandidaten vielleicht Hardyscheibe und/oder Kardanwellenmittellager?

2.Das zweite Problemchen ist, dass ich beim anfahren im ersten bzw. einkuppeln in den 2. Gang "Schläge" im Kupplungspedal spüre. Das Problem tritt manchmal auf und manchmal nicht :dos: Manchmal ist es so extrem, dass gefühlt das ganze Auto vibriert.

Ich hab schon mal bei einer freien Werkstatt nebenan angefragt, aber haben mir leider nicht den kompetentesten Eindruck gemacht, zumal sie mir für einen Getriebeölwechsel 200 Euro abknöpfen wollten :wtf:

Ich hoffe dass mir da jemand helfen kann und entschuldige mich für die laienhaften Umschreibungen :D

mallnoch

Super User

  • »mallnoch« ist männlich

Wohnort: 28329 - Bremen

Fahrzeugtyp: W124 - 300E in Farbe 122, S124 - 230TE in Farbe 122, C124 - 300 in Farbe 735, W124 - 280E in Farbe 199, S124 - 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. April 2019, 21:07

Moin,

5. Gang Schaltgetriebe.

Da war was mit dem Ausgangslager am Getriebe was dann kaputt ist.

Das wird wohl eine Getrieberevision werden.

420tkm ist ja auch nciht wenig für so ein Getriebe.

Schöne Grüße,
Marcel
W124 Fan, Standort Bremen
Anleitungen ohne Gewähr.

Flotzie

Mitglied

  • »Flotzie« ist männlich

Wohnort: Worms

Fahrzeugtyp: Mercedes C123 (230CE) - S202 (C200T-K) - S203 (C180T-K) - S124 (220TE) - (und es sind noch alle da)

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. April 2019, 09:03

kein Jaulen ...

... sondern Klackern war es bei mir, allerdings schon bei bei 138.000km ( dabei stellte sich heraus, das nicht mehr das 1.te Getriebe drin war, sondern schon ein Ausgetauschtes)

War auch ein Lager defekt. Im 1.ten Gang richtig laut, im 2.ten leiser, im dritten fast nicht mehr wahrnehmbar ... im 4.ten Ruhe, im 5.ten wieder leise

Viel Glück

Gruß Flotzie

1987 -> W123c .... 2000 -> S202 .... 2007 -> S203 .... 2013 -> S124

  • »Wernersen« ist männlich
  • »Wernersen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Fahrzeugtyp: S124 - E200T

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. April 2019, 09:08

Moin,

erstmal vielen Dank für eure Antworten :)

Einen Lagerschaden des Getriebes hatte ich auch schon im Kopf, habe
aber im Stillen gehofft, dass es nur das Differential ist. Allerdings
spricht nun leider für einen Lagerschaden, dass im 4. Gang die Geräusche
ausbleiben oder?

Werde die Tage mal zu einer Werkstatt für Getriebeaufbereitung fahren
und mir deren Meinung mal einholen, bevor ich mir die Mühe mache und
das Kardanwellenmittellager wechsel oder das Differential neu mit Öl
versorge.

@mallnoch
Kommst ja auch aus Bremen :) Kannst du vielleicht eine Werkstatt empfehlen ? Würde jetzt zu A1-Getriebeservice in Oyten fahren.
Gruß Nils

Exedus

Forenkenner

  • »Exedus« ist männlich

Wohnort: Marbach am Neckar 3

Fahrzeugtyp: 6.: W124 230E

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. April 2019, 22:48

Das Lager am Getriebe würde ich gleichzeitig mit einer neuen Kupplung und Schwungscheibe tauschen lassen, inkl erneuerung des Getriebeöls.
Wenn das Getriebeöl nicht wie vorgesehen getauscht wird, kommen schläge und verschleiß zum tragen und irgendwann hat man einen Vibrator :D

LG
Exe

Heute Morgen gab es Kaffee mit RedBull statt Wasser. Nach 10 Min. auf der Autobahn fiel mir auf das ich mein Auto vergessen habe.
Link zur WhatsApp Gruppe Spontanes Treffen <<Klick HIER>>

sterni

Moderator

  • »sterni« ist männlich

Wohnort: 86156 Augsburg

Fahrzeugtyp: W124 220CE; Mercedes Vito W638; Golf 4 Cabrio MK4; Piaggio Sfera NSL 50

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. April 2019, 15:16

Mallnoch revidiert das Getriebe blind :thumbsup: mit einer Hand nachts um 12 nach 8 Bier in 10 Minuten :thumbsup:

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 506 | Besucher gestern: 18 798 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 44 232 698
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?