Du bist nicht angemeldet.

>>> Herzlich Willkommen bei den W124-Freunden <<<
Du bist nicht angemeldet!
Sollte dies Dein erster Besuch bei uns sein, benutze bitte die Hilfe des Forums. Hier wird Dir die Bedienung ausführlich erklärt.
Um alle Funktionen des Forums uneingeschränkt nutzen zu können, mußt Du Dich Registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos!
Solltest Du bereits registiert sein, kannst Du Dich hier anmelden.
  • »benzi1961« ist männlich
  • »benzi1961« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Füssen

Fahrzeugtyp: 200 TE

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. März 2019, 18:56

altes Leiden wieder neu (Motor stirbt ab)

Hallo Gemeinde,

nach langer Zeit und vielen anderen Dingen rühr ich mich mal wieder mit einem alten Leiden.

Mein geschätzter und geliebter S200 spinnt wieder. :( :(

Nachdem letztes Jahr alles neu gemacht wurde, hatten wir nach einer unendlich schönen Fahrt ins Montafon über Silvretta Hochalpenstrasse und zurück über den Flexenpass ins Allgäu 8) 8) einen kleinen(ca 2 Stunden) Stau in Füssen. Temperaturanzeige war zeitweise Anschlag, wobei die sowieso spinnt (am Instrument)

Auf einmal fing er das Husten an und war aus. Lies sich aber wieder ganz normal starten und dann nach ca 10-15 min das gleiche Gezeter. Und das hält sich bis heute. Auch im Leerlauf. Im Winter ist er diesmal nicht gefahren worden, aber jetzt sollte er doch mal wieder laufen.

Bevor ich jetzt auf Verdacht wieder alles rausrupfe wollte ich mal ein paar kleine Meinungen hören was es sein könnte. Ich tippe mal wieder auf das ÜSR, aber das wär dann schon etwas komisch, außer das kann keine hohen Temperaturen ab.

Vielleicht hat ja jemand eine kleine Idee wo ich eventuell noch nachschauen könnte. Außer den üblichen Geschichten wobei ich die sowieso checke. Wird halt mal die Lambdasonde nochmal getauscht.
Eventuell auch mal die Zündspulen. Hab da so den Verdacht, dass die das auch sein könnten.

Wird aber ein bischen dauern.

Aber schon mal im voraus danke für ein paar gute Ratschläge.

Grüsse Roland

mawi2006

Super User

  • »mawi2006« ist männlich

Wohnort: 10369 - Berlin

Fahrzeugtyp: W124 260E Bj. 90 / C124 300CE Bj. 92

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. März 2019, 23:51

Eigentlich sollte der auch ohne ÜSR laufen, demzufolge meine ich, muss es etwas anderes sein.

Ich sehe mehrere Möglichkeiten, das KPR wäre eine, aber wieso sollte das dann immer erst nach einer gewissen Zeit aussetzen?
Weil vielleicht das Drehzahlsignal fehlt, dafür wären Kurbelwellensensor und das Zündsteuergerät verantwortlich, eventuell auch noch ein KLR TR2 von HJS, wenn da das Steuergerät spinnt.
Und dann noch die Verteilerkappe.

Wie kommst Du auf Zündspulen, der hat doch nur eine? Oder handelt es sich um einen M111 Motor?

  • »benzi1961« ist männlich
  • »benzi1961« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Füssen

Fahrzeugtyp: 200 TE

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. März 2019, 19:19

Hi Mawi
also es handelt sich um den M111 Motor mit PMS und Automatik, BJ 96.

Deswegen fällt schon mal der Verteiler aus, der hat zwei Zündspulen. Das komische ist das, dass er nachdem wir damals das ÜSR gewechselt hatten, nach ein paar kurzen Mucken einwandfrei lief.
Er springt auch problemlos an, lass ich den jedoch so ne viertel Stunde laufen, fängt er zu spinnen an, geht dann aus, startet aber ohne zu murren sofort wieder.

KLR dürfte auch ausscheiden, da ich mir ziemlich sicher bin das der sowas nicht hat, bzw ist mir noch nicht aufgefallen.

Als Vermutung meinerseits wäre noch die Temperaturanzeige im Kombiinstrument, weil die spinnt ja extrem. Gibt hier und auch woanders genügend threads, wo eigentlich dieses nur mit einem Fühler
vorne am Motor gekoppelt ist und sonst keinerlei Funktion hat.

Vielleicht hat ja noch jemand ne Idee.

Grüsse

  • »benzi1961« ist männlich
  • »benzi1961« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Füssen

Fahrzeugtyp: 200 TE

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. März 2019, 20:00

Asche über mein Haupt, hab grad gemerkt bin im falschen Forum gelandet :patsch:

Heinrich

Foren Profi

  • »Heinrich« ist männlich

Wohnort: Mittelhessen

Fahrzeugtyp: W124 200 10/89. 230T 3/89.

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. März 2019, 20:40

Auch wenn du im falschen Forum bist, was ist denn mit dem Kabelbaum?
Gruß
Heinrich

"Die unbequemste Art des Fortbewegens ist das Insichgehen" (Karl Rahner)

  • »benzi1961« ist männlich
  • »benzi1961« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Füssen

Fahrzeugtyp: 200 TE

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 19. März 2019, 18:52

Hallo Heinrich,

der ist neu, komplett von mir gemacht, sogar mit Spezialdrähten bis ca 300° und dann noch mit Glasseideschlauch bis 1000° ummantelt. Also an dem liegts nicht,
Es sind echt alle verdächtigen Teile getauscht.
Was nicht neu ist sind die Zündspulen, die Drosselklappe (aber neu gedichtet), das PMS und wie schon geschrieben die Tempanzeige im Kombiinstrument. Benzinpumpenpaket mit Benzinfilter ist auch neu.

Bin bald echt ein bischen ratlos. ?( ?(

  • »benzi1961« ist männlich
  • »benzi1961« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Füssen

Fahrzeugtyp: 200 TE

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. März 2019, 19:19

Keiner mehr ne Idee, schade

mawi2006

Super User

  • »mawi2006« ist männlich

Wohnort: 10369 - Berlin

Fahrzeugtyp: W124 260E Bj. 90 / C124 300CE Bj. 92

  • Nachricht senden

8

Montag, 25. März 2019, 19:24

Könnte ein Problem mit dem Kurbelwellensensor sein, ohne Drehzahlsignal geht der Motor natürlich aus.

  • »benzi1961« ist männlich
  • »benzi1961« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Füssen

Fahrzeugtyp: 200 TE

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. April 2019, 17:49

neue Erkenntnisse

So, nachdem ich heute mal etwas Zeit hatte, mal Fehlerspeicher ausgelesen und ein paar andere Tests gemacht.

Laut den Codes deutet derzeit alles auf die Lambdasonde hin. Werd die mal die nächsten Tage wechseln und dann schauen. Im Verdacht hab ich auch noch die Benzinpumpe gleich die am Tank, dass die eventuell nicht mehr richtig fördert, obwohl die funktioniert.

ÜSR hab ich die letzten Tage mal komplett neu gelötet, ist aber immer noch im Verdacht und zwar die Relaiskontakte selber.

@mawi2006 den Kurbelwellensensor werd ich auch im Auge behalten, obwohl der meiner Ansicht nach für diese Symptome eher weniger in Betracht kommt. vor allen Dingen, er läuft ja ganz gut, fängt nur nach einer gewissen Zeit zu spucken an und geht dann aus. Startet aber nach ein paar secunden anstandslos, hält das gas und fährt dann auch wieder ganz normal bis eben zum nächsten Husterer.

Werd dann mal weiter berichten.

Grüsse Roland

Social Bookmarks

Counter:

Besucher heute: 4 580 | Besucher gestern: 13 268 | Besucher Tagesrekord: 136 955 | Besucher gesamt: 45 037 231
Gezählt seit: 1. November 2010, 18:37

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link
www.w124-freunde.com ...das Mercedes-Benz Forum rund um den W124


Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?